Vorsorge für Pannen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorsorge für Pannen

      Nachdem ich immer wieder mal größere Strecken unter die Räder nehmen möchte und ich nicht mehr so naiv wie früher bin, möchte ich mir ein kleines Set an Ersatzteilen in den Kofferraum legen, das für die häufigsten Pannen genügt.

      Ich hatte dabei schonmal an einen Ruckdämpfer gedacht: Ein solcher ging vor einigen Jahren bei mir kaputt, als ich mit neuem §21 vom Hof des TÜV fahren wollte! Ironie des Schicksals.

      Welche Vorschläge gibt's noch?
      ok, natürlich Werkzeug...

      ich bin gespannt!
      Die ganze Welt ist voll
      von Sachen und es ist
      wirklich nötig, dass
      jemand sie findet
      Pippi Langstrumpf

      Damen mit unverdeckten Hutnadelspitzen sind von der Beförderung ausgeschlossen
    • Dach
      natuerlich alle Teile zur Zündung.
      Die Federn die das Gestänge hinten im Vergaser festhalten
      Kleines Sortiment an
      Federn
      Maschinen- und Blech-Schrauben
      Muttern
      Beiliagscheiben
      Isolierband
      Kabelbinder
      Draht ( auch um das Dach zuzumachen, wenn mal wieder der Hebel bricht )
      Gruß
      Jürgen
    • jo
      keili ist auch wichtig
      und ich meinte natuerlich nicht die ganze Zündanlage
      sondern nur alle Verschleissteile der Zündanlage:
      Verteilerkappe, Zündkontakte, Kondensator, Zündkabel, Kerzen, Zündspule
      Wobei der Kondensator und die Kappe meiner Erfahrung nach das wichtigste sind.
      Gruß
      Jürgen
    • Original von fish
      Gaszug und Kupplungszug (empfehlenswert sind auch die anderen Züge)

      wieviele Züge hast du denn noch?
      Kenne noch den Anlasserzug, kann man aber per Hand drücken bzw anschieben. Das macht man eher nicht unterwegs.
      Handbremse wird man eher auch nicht unterwegs machen wollen.
      Dem Rest der Teile stimme ich bisher auch zu.

      Ist vielleicht auch ein Tip für alle Garlendafahrer die Teileliste(n) hier mit dem eigenen Teilegerümpel zu vergleichen.
    • Anlasser- und Chokezug habe ich auch immer an Bord, wobei die - wie du schon sagtest - nicht notwendig sind. Das Auto springt ja auch ohne Choke an und wenn der Anlasserzug gerissen ist, kann man zur Not auch anschieben. Ich habe die Züge halt alle beisammen und deswegen auch im Fahrzeug.

      Notwendig sind sicherlich nur Gas- und Kupplungszug. Aber gerade für Garlenda bietet es sich an, die anderen Züge auch mitzunehmen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fish ()

    • Original von fish
      Notwendig sind sicherlich nur Gas- und Kupplungszug. Aber gerade für Garlenda bietet es sich an, die anderen Züge auch mitzunehmen.
      Den Kupplungszug würde ich unterwegs nur wechseln, wenn ich über Landstraßen unterwegs wäre. Auf der Autobahn muss es im Notfall auch ohne gehen.

      Für die Fahrt nach Garlenda verlasse ich mich auf den Tour-Support und nehme selbst fast garnichts mit.
      All parts must swim in oil :roll:
    • Original von Klaus
      Original von fish
      Notwendig sind sicherlich nur Gas- und Kupplungszug. Aber gerade für Garlenda bietet es sich an, die anderen Züge auch mitzunehmen.
      Den Kupplungszug würde ich unterwegs nur wechseln, wenn ich über Landstraßen unterwegs wäre. Auf der Autobahn muss es im Notfall auch ohne gehen.

      Für die Fahrt nach Garlenda verlasse ich mich auf den Tour-Support und nehme selbst fast garnichts mit.

      In Garlenda gibt sicher auch alles, und hinter nem Servicewagen würde ich mich auch nicht mit Balast beschweren, aber nicht alle Garlendafahrer fahren mit Servicewagen im Rudel dahin.
      Es gibt auch kleine Gruppen.

      Gruß
    • ein reparatursatz für die benzinpumpe wäre vielleicht auch nicht schlecht. (membran, feder...) - kostet beim günni schlappe 5,20 und nimmt nicht viel platz weg.
      habt ihr kohlen schon erwähnt ? (also die für die lichtmaschine und evtl anlasser)
      Der Mond ist nicht nur kleiner, als die Erde, sondern auch viel weiter weg von ihr
    • Sollte ich wirklich ein Dach mitnehmen???
      kann mir nicht vorstellen, dass das oft kaputt geht...

      und dann denke ich auch noch an einen Liter Öl...
      mir hat's nämlich mal ne Auspuff-Halterung rausgerissen und da kam's dann raus. die Auspuffhalterung hab ich dann abmontiert, irgendeine Schraube reingedreht (das Gewinde war eh' kaputt), Öl rein und weiter...
      Die ganze Welt ist voll
      von Sachen und es ist
      wirklich nötig, dass
      jemand sie findet
      Pippi Langstrumpf

      Damen mit unverdeckten Hutnadelspitzen sind von der Beförderung ausgeschlossen
    • ok ok, ich bin ja auch Franke....

      aber wir sind ja feinfühlige Menschen, da spricht man schon mal was mit "harten D"...

      übrigens: was ist das einzige Fränkische Wort mit hartem P?

      na?

      "Sempft"...

      *lol*
      Die ganze Welt ist voll
      von Sachen und es ist
      wirklich nötig, dass
      jemand sie findet
      Pippi Langstrumpf

      Damen mit unverdeckten Hutnadelspitzen sind von der Beförderung ausgeschlossen
    • Original von Alfons1972
      und dann denke ich auch noch an einen Liter Öl...
      Wenn du Motoröl mitnehmen willst, dann kannst du auch einen halben Liter Getriebeöl einpacken. Braucht man zwar nicht so oft, aber an den Tankstellen gibt's oft keins oder nur das Super-Duper-Hochleistungsöl, was aus den Fiffi-Getrieben gleich wieder rausläuft...
      All parts must swim in oil :roll: