Verzweiflung am 500R :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schrauber schrieb:

      Es waren halt nicht die Antworten dabei die er hören wollte.
      :popcorn:
      Hallo an alle,

      da müssen wir doch alle durch, als wir angefangen haben zu schrauben.

      Keiner ist mit Öl unter den Fingernägel und einem Schraubenschlüssel in der Hand auf die Welt gekommen.
      Als ich mit dem Schrauben bei den Oldtimern begonnen habe, dachte ich auch bei vielen Tipps, dass die Leute eine Schraube locker haben. :doof:
      Irgendwann kommt der Punkt wo man erkennt, dass einige gefühlte 1000 Jahre Erfahrung haben. Dann arbeitet man bei der Fehlersuche die einzelnen Punkte ab.

      @ RalfMoeller1
      Ein Tipp meinerseits:
      Frag einfach mal im Forum, ob einer der alten Hasen in deiner Nähe wohnt. Wenn sich ein alter Hase das vor Ort Live angeschaut, dann kann er dir höchstwahrscheinlich sagen woran es liegt.
      Es gibt auch kuriose Dinge, wo man nur drauf kommt, wenn man es vor Ort sieht.

      Ich bin selber neu im Forum und mit Sicherheit kein Anfänger in Sachen Oldtimer / Motoren. Aber die kleinen italienischen Knutschkugeln haben so ihre Eigenarten. Anfangs habe ich gedacht, kennst du 2 luftgekühlte Motor dann kennst du alle….. Weit gefehlt! Hier im Forum habe ich viele gute Tipps bekommen und auch Unterstützung aus der Nähe.
      Grüße Peter
    • maritim68 schrieb:

      Schrauber schrieb:

      Es waren halt nicht die Antworten dabei die er hören wollte.
      :popcorn:
      Hallo an alle,

      da müssen wir doch alle durch, als wir angefangen haben zu schrauben.

      Keiner ist mit Öl unter den Fingernägel und einem Schraubenschlüssel in der Hand auf die Welt gekommen.
      Als ich mit dem Schrauben bei den Oldtimern begonnen habe, dachte ich auch bei vielen Tipps, dass die Leute eine Schraube locker haben. :doof:
      Irgendwann kommt der Punkt wo man erkennt, dass einige gefühlte 1000 Jahre Erfahrung haben. Dann arbeitet man bei der Fehlersuche die einzelnen Punkte ab.

      @ RalfMoeller1
      Ein Tipp meinerseits:
      Frag einfach mal im Forum, ob einer der alten Hasen in deiner Nähe wohnt. Wenn sich ein alter Hase das vor Ort Live angeschaut, dann kann er dir höchstwahrscheinlich sagen woran es liegt.
      Es gibt auch kuriose Dinge, wo man nur drauf kommt, wenn man es vor Ort sieht.

      Ich bin selber neu im Forum und mit Sicherheit kein Anfänger in Sachen Oldtimer / Motoren. Aber die kleinen italienischen Knutschkugeln haben so ihre Eigenarten. Anfangs habe ich gedacht, kennst du 2 luftgekühlte Motor dann kennst du alle….. Weit gefehlt! Hier im Forum habe ich viele gute Tipps bekommen und auch Unterstützung aus der Nähe.
      :thumbsup:
      "Lohnt sich das?" fragt der Kopf.

      "Nein!" sagt das Herz, "aber es tut Dir gut!"
    • 450desmo schrieb:

      Aber Entlüftungsschlauch in Freie legen ist absoluter Blödsinn.
      War bis Anfang 1973 erlaubt und wohl auch so üblich

      450desmo schrieb:

      Könnte ja sein das deine Kolbenringe defekt sind = Sprit im Öl bzw Öl/Benzinebel kommt aus der Motorentlüftung.
      Könnte sein, nichts ist unmöglich. Zumindest kann das mehr an Blowby-Gasen ein Zeichen für einen erhöhten Verschleiß der Kolbenringe sein. Mann sollte sich drum kümmern. Bei einen richtigen defekt der Kolbenring würde so viel Druck im Kurbelgehäuse sein das Öl auch z.B. am Messstab austritt.


      Schraubendreher schrieb:

      Ist es nicht so, dass selbst Tipps, die im Nachhinein nicht zielführend waren, einen Lerneffekt haben und unter Umständen Fehlerquellen ausschliessen, was ja das Problem und die Fehlersuche auch wieder einschränkt?
      Super Antwort, es ist so man lernt nie aus. Unter den vielen Antworten hier im Forum ist sehr oft eine dabei wo man sagt ja klar so wird das gemacht. Wieso bin ich nicht selbst drauf gekommen.
    • andreas*w schrieb:

      450desmo schrieb:

      Könnte ja sein das deine Kolbenringe defekt sind = Sprit im Öl bzw Öl/Benzinebel kommt aus der Motorentlüftung.
      ... Bei einen richtigen defekt der Kolbenring würde so viel Druck im Kurbelgehäuse sein das Öl auch z.B. am Messstab austritt.
      Nein, das glaube ich nicht!
      1. Wie ich schon schrieb, hatte mein Motor 2 gebrochene Kolbenringe (je Kolben einen) und das hat dem Motor überhaupt nichts ausgemacht. Weder ist da Benzin ins Öl gekommen noch hat sich der Motorlauf durch den Blowby irritieren lassen.
      2. Und dem Ölmessstab war das auch egal.
      3. Was soll ein masiver Blowby auch bewirken? Das aus einem Sauger ein Turbo wird? Wohl kaum.
      Eine große Menge Benzin im Öl würde eine signifikante Anreicherung des Benzin-Luftgemisch in dem Schlauch erklären und den Motorlauf stören. So eine Menge Benzin könnte z.B. durch eine defekte Membrane in der Benzinpumpe ins Öl kommen. Wenn man dann den Schlauch ins Freie legt, funzt der Motorlauf wieder, aber irgendwann ist - zack- der Ölfilm gerissen und wie schon geschrieben wurde wird Andreas sich dann wegen kaputtem Motor oder Verkauf seines Fiats melden. War zwar etwas sarkastisch geschrieben, aber erst gemeint.

      tpo1344 schrieb:

      Ist denn inzwischen klar woher der Fehler kommt?
      Wäre toll nen Feedback zu haben
      Soweit ich weiß nicht. Es wird scheinbar der Workaround mit dem Schlauch ins Freie bevorzugt oder außerhalb des Forums nach alternativen Antworten gesucht.

      Ich bin jetzt auch raus.

      gruss ricklef
      "Lohnt sich das?" fragt der Kopf.

      "Nein!" sagt das Herz, "aber es tut Dir gut!"
    • Benutzer online 1

      1 Besucher