Probleme nach 123-Zündungseinbau /Zündungsaussetzer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme nach 123-Zündungseinbau /Zündungsaussetzer

      Hallo,
      wir haben bei unserem Fiat 500 F die 123-Zündung eingebaut. Nun hat der Fiat extreme Zündaussetzer. Der Einbau erfolgte nach dem 123-Handbuch.
      Hat hier jemand einen Tipp?
      Außer: Alte Zündung wieder einbauen.
      Vielen Dank!
      LU167/Roland
    • Hallo Roland,

      bei meinem Hallenkollegen hat die 123 im 500er auch nicht funktioniert. Ich hatte sie mal im Käfer und habe sie im MG, da funktionieren die Dinger einwandfrei. Ich vermute, die vertragen die Hitze im Motorraum nicht. Nachdem wir den alten Verteiler wieder eingebaut haben, läuft der 500er des Kollegen wieder.

      Daher tendiere auch ich zu dem Rat, raus damit !

      viele Grüße

      Ralph
      isch abbe immer noch keine Fiat, isse eine Autobianchi :whistling:
    • LU167 schrieb:

      ... dass die Beschreibung im Handbuch falsch sei und man 10 Grad vor OT einstellen soll....
      Das ist zwar richtig, aber mit Zündaussetzern hat das nichts zu tun.

      Bau das Ding wieder aus. Die 123 wird bei unseren Motoren außerhalb der Spezifikation betrieben, weil sie direkt im Kühlluftstrom liegt und daher viel zu heiß wird.
      Nanoplex oder HeyOPlex funktionieren. Da kann man die Elektronik an eine kühlere Stelle verlegen.
      All parts must swim in oil :roll:
    • LU167 schrieb:

      ... von einem Fiat 500 Ersatzteile - Händler schön verarscht....
      Die Händler wissen oft nichts von den Problemen. Hier lesen zwar einige mit, aber nicht alle und auch nicht alles.
      Eigentlich ist der Hersteller in der Pflicht das Problem zu beseitigen (wie auch immer) oder das Teil aus dem Programm zu nehmen.
      All parts must swim in oil :roll:
    • Auch wenn’s wieder niemand lesen/wissen will..
      Ich habe seit ca. 10-12 Jahren eine Ignitor-Anlage statt Zündkontakten und Kondensator verbaut.
      Die geben eine Arbeitstemperatur für die Elektronik von -40 bis +150 Grad an.
      Läuft all die Jahre bei mir absoltut störungsfrei. Mit wenig Aufwand einbauen einbauen und nicht mehr drum kümmern!
      Und nicht sichtbar.
    • Ich hatte die Probleme mit der 123 bisher nur bei der Verteilerversion in klassischer Optik. Bei der Version für Doppelzündspule habe ich beim Abarth (wird heiß!!) seit Jahren keine Probleme, diese Version habe ich an 2 500ern verbaut.

      Die Verteiler-123 wurde damals so heiss, dass die Dioden von der Platine abgefallen sind. Das Lötzinn ist geschmolzen…..

      Die Doppeluündspulen 123 hat die Platine andersrum verbaut, vielleicht macht das den Unterschied….

      Oftmals werden auch die schlechten Zündspulen für Kondensatorprobleme oder 123-Probleme verantwortlich gemacht.
      Ich würde sie heute nicht mehr kaufen…lieber originale Zündung.
    • Ich bin auch einige tausend Kilometer mit der 123 für Doppelzündspule gefahren. Das ging solange gut, bis es mal richtig heiß wurde und sich der Leistungstransistor selbst ausgelötet hat.
      Ich habe sie dann im Kombi verbaut. Da ist es kühler.
      All parts must swim in oil :roll: