Maut in Österreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maut in Österreich

      Hier sind doch auch einige Österreicher.
      Hab da mal eine Frage zur Maut in Ö.

      Habe vor Kurzen eine Motorradtour nach Kroatien gemacht.
      Da wir uns auch in Österreich aufgehalten haben, habe ich BEREITS ZUHAUSE eine 2 Monats-Vignette bei der ASFiNAG gekauft.

      jetzt bekomme ich grade im Moment ein Einschreiben von der ASFiNAG mit einer Rechnung über 65 €, weil ich angeblich keine Maut entrichtet habe.
      Mautabschnitt: A9 Übelbach - KN St. Michael

      Muß man das verstehen?
      ob ich was gegen SUV's habe?
      Leider nein, aber ich würd's benutzen.
    • Nun, ich wohne nur am Rand von Den Mautgebieten, aber die Afinfack scaned die Fahrzeuge ob die an der Winschutzscheibe ein Babberl drauf hast.
      Mit dem Motorrad geht das am Naked-bike nicht.
      Wen du noch die Quittung hast dann erhebe Einspruch, vielleicht geht das auch mit nem Foto vom Babberl, aber da steht irgendwo was von Quittung oder so.
      Edit: Bernd wusste es besser :thumbsup:
      Putin, hat schon verloren!
      Bei einem Krieg verlieren immer alle.
    • bernd500f schrieb:

      das dürfte ein von der allgemeinen Vignette unabhängiger "Streckenmaut"-Abschnitt sein, für den gesondert zu zahlen ist
      Das ist ja blöde.
      Ist für einen Durchreisenden doch nicht erkennbar.
      Ich fühlte mich mit meiner 2 Monats-Vignette rundum abgesichert.

      Hab mal reklamiert bei der ASFiNAG, wird vermutlich aber erfolglos sein.
      ob ich was gegen SUV's habe?
      Leider nein, aber ich würd's benutzen.
    • Ist wirklich ärgerlich.
      Es ist nicht erkennbar.
      Da ist die Spur „PREPAID ONLY“
      Man hat ja eine 2-Monats-Vignette und fährt ruhigen Gewissens durch.

      Auf dem Dokument der ASFiNAG ist kein Hinweis auf die Ausnahmen.

      Mal sehen was die antworten.
      ob ich was gegen SUV's habe?
      Leider nein, aber ich würd's benutzen.
    • Moin Harro,
      wir sind 2014 und 2018 auf dem Weg nach Kroatien auch über die A9 (Graz) gefahren und ich kann mich erinnern, dass wir dort auch extra Maut bezahlt haben. Fand ich auch nicht witzig, noch mal bezahlen zu müssen.
      Ich weiß heute nicht mehr wie eindeutig das war, aber erkannt habe ich bzw wir Nordlichter es schon.

      Also pauschal von nicht erkennbar zu schreiben ist m.E. nicht richtig. Ärgerlich natürlich trotzdem für dich.

      gruss ricklef
    • Wir waren mit 4 Motorrädern und mussten zusammen bleiben.
      Da war halt die „PREPAID ONLY“ Spur und da sind wir lang, wir glaubten richtig zu Handeln.

      Macht 4 Mal 65€ auf Rechnung.

      Ist doch praktisch:
      - kein fummeln auf dem Moped
      - in Ruhe von Zuhause bezahlen.

      Unterstützen wir halt ASFiNAG und nicht die Erben.
      ob ich was gegen SUV's habe?
      Leider nein, aber ich würd's benutzen.
    • Interessant ist ja, dass man eine online gebuchte Vignette oder Straßenmaut als privater Konsument erst 18 Tage nach Buchung verwenden kann.
      Das wäre doch zu einfach, dass man vor Abfahrt die Buchung durchführt und dann die Prepaid Spuren benutzen kann.

      Wir fahren auf der Hinfahrt nach Garlenda durch die Schweiz. Nach Garlenda holen wir in Predappio einen aufgearbeiteten T2 Motor ab und damit möchte ich die Schweiz lieber meiden.
      Also dachte ich wir können dann mal schnell online die Ösi Vignette und den Brenner bezahlen. Denkste. Zu spät. :hammer:
      Viele Grüße

      Gunther

      So lange noch bis Garlenda 2022

      Stell Dir vor es ist Fiat 500 Treffen - und keiner steigt aus. :eek:
    • guri schrieb:

      Interessant ist ja, dass man eine online gebuchte Vignette oder Straßenmaut als privater Konsument erst 18 Tage nach Buchung verwenden kann.
      Das ist nicht ganz richtig. Du musst bei der Online-Buchung auf dein dir gesetzlich zustehendes Rücktrittsrecht verzichten (entsprechendes Häkchen setzen). Dann ist die Vignette bereits nach ein oder zwei Stunden gültig.
      Alle aktuellen Infos zur HEYoPLEX-Zündsteuerung hier downloaden oder hier angucken
      Zündsteuerungen und Zubehör im Shop ansehen und bestellen
    • heydikabel schrieb:

      Das ist nicht ganz richtig.
      Hallo Helmut,

      laut Mautshop kann man dieses Rücktrittsrecht nur umgehen indem man als Unternehmer kauft. Das gilt für die digitale Vignette.
      Eine einzelne Streckenmaut z.B. über den Brenner kann man dagegen wohl auch als normaler Konsument ohne Rücktrittsrecht online buchen.

      Theoretisch kann man aber wohl problemlos auch als Privatmensch "Unternehmer" auswählen und ohne Sperrfrist buchen. Allerdings bekommt man die Frage ob man Konsument oder Unternehmer ist nur einmal gestellt. Danach hat die Seite diese Information wohl in einem Cookie gespeichert und fragt nicht mehr nach. <X

      Edit: ja, wenn ich die asfinag Cookies im Browser manuell rauslösche dann fragt die Seite mich wieder ob ich Konsument oder Unternehmer oder Gender-Alternative bin.
      Viele Grüße

      Gunther

      So lange noch bis Garlenda 2022

      Stell Dir vor es ist Fiat 500 Treffen - und keiner steigt aus. :eek:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von guri ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher