LM Regler schmilzt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LM Regler schmilzt

      aus dem Motorola Regler (Visamotor) tropft jetzt eine zähe sehr klebrige Substanz, die Generatorleuchte tut was sie soll und die Batterie wird auch noch geladen. Hab den Regler ausgebaut, die Masse, in der die el. Komponenten eingegossen sind, ist fast vollständig geschmolzen. Der Regler wird also zu heiss, woran kann das liegen? Alle Anschlüsse erscheinen ohne Grünspan regelrecht.500forum.de/index.php/Attachme…83d90aa700b21ab00ae9e1b16500forum.de/index.php/Attachme…83d90aa700b21ab00ae9e1b16
      Dateien
    • Keilriemenabdeckung perfekt, also genug Kühlluft, Zündung dank Nanoplex auch in Ordnung, ne, ich meine, was kann es noch sein, wenn man die Hitze vom Auspuff mal nicht als Ursache annimmt! Mach jetzt trotzdem noch ein Hitzeschutzschild dazwischen. Hab zwar noch eine identische Ersatzlichtmaschine und den Regler bekommt man ja auch noch neu, Batterie ist auch ok, und der Regler funktioniert ja auch noch, ich erhöhe jetzt erstmal den Kabelquerschnitt von B+ zur Batterie, da ist zwar nix geschmolzen, aber könnte das die Ursache sein? Ein zu geringer Querschnitt und somit kann der Regler nicht mehr genug zur Batterie bringen und schmilzt?
    • hinter der Lichtmaschine ist doch "eigentlich" der Wärmetauscher für die Heizung

      also kommt da doch auch die Abwärme vom Motor.....wo geht die hin? einfach in den Motorraum? gegen den Regler?



      zu Mager, und das gleich so heiß das der Regler "abtropft" ohne andere Probleme kann ich mir nicht vorstellen.
      da müssten auch andere Probleme auftreten, wie z.B. scheiße laufen.....klingelnde Zündung.....
      Rattenfahrer :auto:
      schraubst du noch oder fährst du schon :?:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • den Wärmetauscher gibt's nicht mehr, die Wärme wird durch ein 180Grad Alurohr nach unten zur Fahrbahn hin abgeleitet. Motor läuft prima, kein Klingeln, aber ich werd mal etwas fetter einstellen. Auch die Öltemperatur bleibt bei 80 bis 90 Grad. Hab erstmal neuen Regler bestellt, werde das Kabel zur Batterie dicker machen und Kühlrippen auf den Regler kleben , kräftig rumdüsen und weiter berichten. Hab nicht so viel Ahnung von Elektrik, kann mir aber laienhaft vorstellen, das wenn die LM die erzeugte Energie nicht einwandfrei zur Batterie abgeben kann, weil das Kabel zu dünn ist oder Kontaktschwierigkeiten beim Batterieanschluss vorhanden sind, der Regler überlastet und heiss werden kann. Nur seltsam, das die Kabel alle noch in Ordnung sind und nur der Regler schmilzt. Mal schauen.
    • Klaus schrieb:

      pit schrieb:

      ...kann mir aber laienhaft vorstellen...
      Ja, laienhaft ist das vielleicht so. Fachmännisch ist das nicht so. Davon, dass wenig Strom fließt, wird der Regler nicht warm. Eher im Gegenteil.
      Ein dickeres Kabel wird aber zumindest für einen besseren Wärmeabfluss vom Regler sorgen.
      Gruß Max
      _______________________________________________
      Suche Restaurationsreste eines 500ers
      für äusserliche Umgestalltung eines 126ers.
      Gerne auch mit Rost, aber nicht komplett weggerostet:
      Kotflügel, Front, Kofferraum, Seitenwände, Motorhaube.
      Am Besten für lau.
    • Das dickere Kabel führt nur dazu dass es selber weniger warm wird. Aber das Kabel ist ja nicht dein Problem. Wenn Du das unbedingt tauschen möchtest kannst Du das natürlich… ändert nichts an deinem Problem
      Wenn was elektrisches zu heiss wird ist das oft ne schlechte Verbindung… also nicht ordentlich gekrimpt( weiß nicht ob es das Wort gibt) oder nicht ordentlich angeschraubt. Dann gibt es auch Situationen wo das Gerät in Überlast arbeitet
      Bei dir sieht das aber wirklich eher nach äußerer Hitzeeinwirkung aus.. als ob der isolierlack flüssig geworden wäre…
      Il faut passer le temps
      C’est tout un travail
      Il faut passer le temps
      C’est un travail de titan
    • pit schrieb:

      den Wärmetauscher gibt's nicht mehr, die Wärme wird durch ein 180Grad Alurohr nach unten zur Fahrbahn hin abgeleitet. Motor läuft prima, kein Klingeln, aber ich werd mal etwas fetter einstellen. Auch die Öltemperatur bleibt bei 80 bis 90 Grad. Hab erstmal neuen Regler bestellt, werde das Kabel zur Batterie dicker machen und Kühlrippen auf den Regler kleben , kräftig rumdüsen und weiter berichten. Hab nicht so viel Ahnung von Elektrik, kann mir aber laienhaft vorstellen, das wenn die LM die erzeugte Energie nicht einwandfrei zur Batterie abgeben kann, weil das Kabel zu dünn ist oder Kontaktschwierigkeiten beim Batterieanschluss vorhanden sind, der Regler überlastet und heiss werden kann. Nur seltsam, das die Kabel alle noch in Ordnung sind und nur der Regler schmilzt. Mal schauen.
      Schaue dir auch mal dein Lüfterrad genau an .Teste auch mal deine Batterie
      Achtung!Beiträge können Spuren von Ironie,Uran,purer Boshaftigkeit,Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
    • Neu

      Lüfterrad hat noch alle Flügel, die gute Batterie ist zwar schon 2Jahre alt, der Motor dreht aber auch nach Monaten Stillstand noch kräftig durch. Heute ist der neue Regler gekommen, die Hülle sieht aus wie verchromtes Plastik, ist aber voll Metall irgendeiner glänzenden Legierung, sogar mit angedeuteten Kühlrippen. Und das um die elektronischen Komponenten eingegossen Material ist fest und nicht so labberich wie beim alten Regler. Hab ihn gleich eingebaut, mal schauen, ob's funktioniert. 20210913_174041.jpg
    • Benutzer online 1

      1 Besucher