Suche Kupplungspedal 500F

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Suche Kupplungspedal 500F

      Hallo,
      mir ist mein Kupplungspedal auseinandergebrochen ;( Im Internet finde ich leider keines für den 500F (nur eins für den R und da bin ich nicht sicher, ob das passt).
      Vielleicht hat ja jemand eines herumliegen oder weiß, wo ich eins bekommen kann?
      Viele Grüße aus Hamburg
      Petra
    • Petrina schrieb:

      (nur eins für den R und da bin ich nicht sicher, ob das passt).
      R passt nicht wirklich, das Pedal ist länger und der Anschlag passt auch nicht.

      du hast vermutlich einen 72er F

      wenn Ralf nichts hat,

      die ältere Variante mit dem Stift im Pedal passt auch

      könnte im Keller sein,....
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • Hallo Ralf, hallo Udo,
      danke für die schnellen Antworten! Ich seh gerade, dass ich mein Thema an die falsche Stelle gepackt hab (ups!!).

      Zusammenschweißen ist natürlich auch eine Möglichkeit... Mein 500er ist Bj. 65 (zumindest ein großer Teil) ... da passt die ältere Variante vielleicht wirklich?!
      Also: wenn Du was da hast, was passen könnte, dann bin ich interessiert :)
    • Ich hab das ausgebaute Pedal jetzt in der Garage liegen. Morgen mache ich ein Foto und lade es hier hoch.
      Ich messe dann am besten auch gleich mal die Längen aus - welche Teile original F sind und welche nicht, weiß ich leider nicht.

      Ob's Alu ist kann ich ja mit nem Magneten ausprobieren :)
    • zur Orientierung

      D und die ersten F (ist schon für den roten eingeplant)

      F die man am häufigsten vorfindet, (Pedal mit Stift befestigt) da hab ich "reichlich" von

      F die letzten 72er (Pedal geschweißt Mutter rechts am Hebel) brauche ich aber selbst (oder hoffentlich nicht) als Reserve für den gelben

      R/ 126er , brauche ich auch selber für das mal schauen Projekt

      126 BIS (Zahnstangenlenkung) das Kupplungspedal ist anders kann eigentlich auch weg
      (Buchsen und Hebel fehlt)
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • Petrina schrieb:

      Ob's Alu ist kann ich ja mit nem Magneten ausprobieren :)
      Das Pedal selbst ist garantiert aus Stahl, das brauchst du nicht ausprobieren. Aber der Block. in dem die Pedale befestigt sind, müsste bei einem 65er aus Alu sein.

      Anfang '66 gab es auch eine Änderung am Pedal selbst. Aus der Zeichnung geht allerdings nicht genaz hervor, was da geändert wurde.
      C2820 ist die Version bis zur Fahrgestllenr. 1276260, danach wurde die Version D2820 verbaut.

      In der Zeichnung erkenne ich nur einen etwas anders geformten Anschlagzapfen. Das wird aber kein Problem geben, wenn man das neuere Pedal verwendet.
      All parts must swim in oil :roll:
    • Klaus schrieb:

      Aus der Zeichnung geht allerdings nicht hervor, was da geändert wurde.
      der Anschlag oben ist ein mal rechteckig und ein mal abgeschrägt

      warum auch immer,.....

      das hab ich als Unterschied gefunden
      Bilder
      • DSCF0190.JPG

        130,03 kB, 1.280×960, 14 mal angesehen
      • DSCF0191.JPG

        156,67 kB, 1.280×960, 14 mal angesehen
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Udo500 ()

    • Hmm... auf den ersten Blick würde ich sagen, das sieht bei mir aus, wie auf dem dritten Bild von unten (also F die letzten 72 er).
      Die Mutter ist bei mir jedenfalls rechts und die Achse ist links am Pedal angeschweißt (da ist's dann auch gebrochen ... und es scheint ja öfter zu passieren).

      Kann ich da nicht vielleicht auch ein Loch in die Achse bohren, ein Gewinde hineinschneiden und das ganze dann mit einer Schraube befestigen?? (schweißen kann ich leider nicht)
    • Klaus schrieb:

      dann passt doch das R-Pedal, das man kaufen kann, oder?

      Udo500 schrieb:

      R passt nicht wirklich, das Pedal ist länger und der Anschlag passt auch nicht.


      Petrina schrieb:

      Kann ich da nicht vielleicht auch ein Loch in die Achse bohren, ein Gewinde hineinschneiden und das ganze dann mit einer Schraube befestigen?? (schweißen kann ich leider nicht)
      auf Verdrehung wird das nicht funktionieren

      aber die auf dem dritten Bild würden passen

      entweder Welle und Pedal oder den gesamten Pedalbock tauschen

      HBZ kann im Auto bleiben, also Bremsleitungen brauchen nicht ab

      Feder aushängen, Kupplungsseil aushängen, zwei Muttern vom HBZ, 3 Schrauben vom Pedalbock
      dann hast du den schon in der Hand
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • Nun hat sich mein Vater das Pedal mit nach Haus genommen und will versuchen es zu schweißen.
      Sein Problem ist gerade, dass er den genauen Winkel nicht kennt, mit dem der Hebel auf der anderen Seite steht (also, wo der Hebel genau hinzeigen muss...wenn Ihr versteht, was ich meine). Könnt Ihr da weiterhelfen?

      Hier mal ein Foto (er hat es erstmal grob zusammengepunktet)




      Udo500 schrieb:

      aber die auf dem dritten Bild würden passen
      und das brauchst Du selber noch (oder meinst Du ein anderen Bild)?!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Petrina ()

    • So, die Welle ist jetzt erstmal wieder angeschweißt - leider ist sie dadurch ein Stück kürzer geworden und guckt hinten nicht mehr weit genug aus dem Loch (aber ich werde nen halben cm von der (Kunststoiff)-Führung absägen, dann passt das schon.

      Eine Pedalerie würde ich wohl nehmen - so als Reserve. Im Tausch gegen irgendwas oder gegen Bares - egal.. Ob wohl das Rheinland-Treffen am 19.6. stattfindet? 8o Das wär was!!