Rost unter Rücksitzbank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die verwendeten Matten scheinen mir sehr dick aufzutragen.

      Es gibt dazu dünneres Material, was trotzdem gut schallisoliert.
      Einfach mal bei isoproq.de nachschauen, da habe ich für meinen Alfa sehr gute Materialien bekommen.
      Herr Krecht berät einen sehr kompetent.

      Dazu meine Frage:
      Wo überall gehört am 500-er Antidröhn- bzw. Dämmmaterial serienmäßig hin?
      An meiner Karosserie war das Zeug komplett entfernt, so dass ich keinen Anhalt mehr habe.

      Aso Radhäuser vorne, Bodenmulden rechts/links, Rückbankstufe und -lehnenbereich, hinterer Dachbereich sowie Türen mit Antidröhnmatten?
      Dämmfilz in den Bodenmulden und unter der Rückbank (Sitz und Lehne)?
      La vita è bella colle donne e macchine italiane :love:
    • Supermichi schrieb:

      Die verwendeten Matten scheinen mir sehr dick aufzutragen.
      Das mag schon sein, aber erstens wollte ich im Moment keine Schwermatten kleben, zweitens ist eigentlich das Scharnier der Rücksitzlehne so gebaut, dass da höhenmäßig nix verstellt werden kann...Zumal der Effekt dadurch ja gegenteilig sein sollte, also die "Hutablage" müßte zu hoch sein.
      Serienmäßig war da glaub ich nicht viel verbaut - die Dämmmatten hinter und unter der Rücksitzbank (3 Stück), dann wurde sogenannter "antirombo" aufgebracht, z. B. im Motorraum, Unterboden, Radkästen etc. Das ist aber ein Material, das aufgespritzt würde...<