Austausch Dreiecksfenster, Dichtungen & Co.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Austausch Dreiecksfenster, Dichtungen & Co.

      Hallo Zusammen,

      die letzten Tage habe ich genutzt, um die „maroden“ Chromleisten der Dreiecksfenster auszutauschen. In diesem Zuge habe ich auch die Gummidichtungen im Fensterrahmen erneuert. (meine Finger streiken nun erst einmal 8| )

      Nun meine Fragen an die Erfahrenen:

      Wie herum sollten die beiden Nieten zur Befestigung des Knebels idealerweise sein?

      Nehme ich dafür Dorn+Hammer oder besser etwas anderes?32E64237-6E85-40C0-B066-6984DDDB9730.jpeg
      und

      Klebe ich die Dichtleiste besser erst auf die Scheibe oder direkt mit in den Chromrahmen?
      C1C72914-2377-442A-BFD6-44C2E9F14D67.jpeg

      vielen Dank vorab für Eure Tipps ^^
      Alles wird gut - irgendwann bestimmt
    • Patricks500er schrieb:

      Wie herum sollten die beiden Nieten zur Befestigung des Knebels idealerweise sein?
      original sind die angeschweißt

      würde ich gar nicht nieten oder schweißen

      ankleben mit Sikaflex, den Spalt zur Scheibe damit auch ausfüllen

      und auch auf die Richtung achten

      wärst nicht der erste der die Knebel plötzlich außen hat oder falsch rum (links rechts vertauscht)


      Patricks500er schrieb:

      Klebe ich die Dichtleiste besser erst auf die Scheibe oder direkt mit in den Chromrahmen?
      original sind die nur draufgepresst, kein Kleber



      ob das mit der originalen Dichtung zusammen gepresst bekommst hängt von der Qualität der Teile ab
      (Rahmen und Dichtung)

      auch da, Dichtung weg lassen und mit Sikaflex einkleben

      sieht hinterher aus wie eine Gummidichtung
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • Neu

      Wenn du sikaflex verwendest, dann gibt das eine ziemlich Schmiererei. Aber sikaflex lässt sich, solange es nicht ausgehärtet ist, sehr gut mit Benzin oder Bremsenreiniger entfernen. Also nicht zu lange damit warten, wenn's hart ist, geht's schlechter.
      All parts must swim in oil :roll: