Bremsdruck schlecht - Exzenter schwergängig!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremsdruck schlecht - Exzenter schwergängig!

      Hallo! Ich habe Heute bei meinem Fiat 500L vorne zwei neue Radbremszylinder verbaut (Hintergrund: Bei den alten war je ein Kolben fest). Da die Beläge nicht mehr die schönsten waren, hat der "Kleine" die auch neu bekommen. Zwei neue Bremstrommeln runden das Vergnügen an der Vorderachse ab. Aber schon bei der Montage der Bremsbacken zeigte sich die Schwergängigkeit der Exzenter. Früher konnte man diese, die mit einem Sicherungsring verbaut waren, auseinandernehmen. Heute sind sie verpresst und lassen sich nur zerstörend demontieren. Auch die neu gelieferten Bremsfedern haben einen wesentlich strammeren Zug drauf und sind sogar kürzer als die alten Federn. Nach dem Entlüften der Bremsanlage baut sich nur ein geringer Bremsdruck am Pedal auf, der in der Nähe des Bodenbleches liegt. Kann mir hier im Forum jemand sagen, wie ich den Bremsdruck erhöhe? :daumen: Liebe Grüße vom FiatKalle.
    • FiatKalle schrieb:

      Kann mir hier im Forum jemand sagen, wie ich den Bremsdruck erhöhe?
      Erste Maßnahme: Die alten Federn verwenden.
      Wie du selbst festgestellt hast, sind die neuen Federn zu stramm und ziehen daher die Backen immer wieder weit von den Trommeln weg.

      Wenn das nicht hilft: Die Selbstnachsteller umbauen.
      Das neue Zeug abflexen und die alten, zerlegbaren Nachsteller montieren. Dabei kannst du die Reibscheiben der neuen Nachsteller weiter verwenden, die sind meist OK. Wenn's dann noch nicht geht, kannst du noch eine Scheibe unter die Feder legen um den Anpressdruck zu erhöhen.
      All parts must swim in oil :roll:
    • Hallo Klaus! Ich habe die neuen Federn von vornherein weggelassen und die alten verbaut. Ich denke, das die Exzenter derart festhängen und das deswegen die Kolben der Bremszylinder die Backen gar nicht erst an die Trommeln drücken, so das ich um einen Umbau der Exzenter nicht herumkommen werde. Bei den Selbstnachstellern der alten Bremsbacken sind nur zwei von der alten Bauweise. Von wem kann ich zwei weitere bekommen? :daumen: Gruß vom FiatKalle.
    • FiatKalle schrieb:

      Ich denke, das die Exzenter derart festhängen und das deswegen die Kolben der Bremszylinder die Backen gar nicht erst an die Trommeln drücken ...
      Nee, das kann nicht sein. Dann müssten sie schon verschweißt sein. Die Bremszylinder bringen auf jeden Fall ausreichend Kraft auf die Backen um die Nachsteller verschieben zu können. Wenn nicht, dann ist was anders faul. Vielleicht doch noch Luft drin? Mal vorne das Auto etwas anheben beim Entlüften.
      All parts must swim in oil :roll:
    • Hallo! In der Sonnenwerkstatt wurde Heute kräftig entlüftet. Die neuen Exzenter sind erstmal an den Bremsbacken drangeblieben. Alle vier Räder blockieren beim Betätigen des Bremspedals. Allerdings bleibt es bei dem großem Pedalweg und wenig Bremsdruck kurz vor dem Bodenblech. Als nächstes wird deshalb der Hauptbremszylinder gewechselt um auszuschließen das der die "Macke weg hat". :daumen: Gruß vom FiatKalle.
    • Neu

      Und ein minimales Spiel sollten die nicht haben. Sondern straff auf dem Dorn sitzen.
      Die Beläge von Markhof sind am besten. Da passen die Versteller am besten auf dem Dorn der Ankerplatte.
      Wegen sowas habe ich auch mal tagelang rum getüddelt und habe es nicht raus gefunden warum ich keinen Bremsdruck habe.
      Wenn ich groß bin, dann kauf ich mir einen Ffi... :auto:

      Michael aus Oldenburg

      10 000 km mit nur einer Panne :daumen: in zwei Jahren
    • Neu

      @FiatKalle, nimm Mal einen 9,5er Bohrer und steck ihn in den Nachsteller vom alten Belag. Danach mach das Selbe beim neuen Nachsteller. Dann bekommst du ein Gefühl für das Spiel. Da liegen zum Teil Welten dazwischen.
      Hier zwei Printscreens, im Vordergrund der alte fast spielfrei, der neue hinten eiert in der Gegend rum.

      Gruss HdR



      8376DF76-227B-4AAB-A0DA-66B21BF93743.png846F89A5-4A88-43D2-8A58-E0F69EAC9E8A.png
    • Neu

      auch die Tiefe beachten

      das Loch kann in unterschiedlichen Höhen unterschiedliche Durchmesser haben

      da prüfen wo auch der Bolzen sitzt

      Klugscheißmodus :

      das ist kein Exzenter!
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • Neu

      Vergleiche mal den Innendurchmesser der Radbremszylinder und vergleiche mal die Alten und die Neuen. Der 500 R hat vorne einen größeren Durchmesser und damit es passt hinten einen kleineren als der F. Wenn du da mixt wird`s komisch. Der Hauptbremszylinder ist vom Durchmesser her gleich.
    • Neu

      Hallo "Herr der Ringe"! Ich habe das mit dem Bohrer mal eben getestet. Es ist exakt so, wie von Dir beschrieben. Bei den alten Teilen geht der Bohrer auf Passung rein, bei den Neuen "schlappert" der Bohrer ein wenig. Kann schon sein, das dies die Ursache des Übels (später Druckpunkt am Bremspedal) ist. Die neuen Bremsbacken hatte ich bei A.G. gekauft, Hersteller "Metelli". Bei G.M. finde ich auf seiner Netzseite derzeit keine Backen für meinen 500L. :daumen: Gruß vom FiatKalle.