Eintragung 110F Motor mit 600 ccm Zylindern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eintragung 110F Motor mit 600 ccm Zylindern

      Halo zusammen,

      kann es Probleme mit der Eintragung von 600 ccm Zylindern im 110F Motor geben? Bei den Downloads findet man nichts. Leider hat jemand die 600 auf das Gehäuse gestempelt. Der Gang zum TÜV ist also nicht zu vermeiden.

      Danke und Gruß

      Rüdiger
    • Neu

      Michael1968 schrieb:

      Wenn der an der Motornummer rum gefummelt hat, würde ich den Motor sofort wieder dahin schicken!!
      wenn mal eine Motornummer etwas den verbauten Teilen angeglichen wird (ich nenne es jetzt einfach mal so) kann man es noch nachvollziehen warum usw.

      (wenn man so einen Motor weiter gibt sollte der neue Besitzer das natürlich auch wissen)

      aber eine Fantasienummer??? wie soll ein Sachverständiger die zuordnen können !?!
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • Neu

      KARO schrieb:

      Die Schlagzahlen haben es verraten...
      Sachen gibt`s...
      Mein Brötchengeber ist Motorenbauer (der vom Lake B), und falls jemand nach einer Modifikation am Motor an unserer individuellen eindeutigen Motornummer rummfummeln würde dann würden wir diesen vermutlich vor Gericht zerren :hammer:
      Grüße Markus
    • Neu

      KARO schrieb:

      Halo zusammen,

      kann es Probleme mit der Eintragung von 600 ccm Zylindern im 110F Motor geben? Bei den Downloads findet man nichts.

      Danke und Gruß

      Rüdiger
      Ich habe bei der Neuabnahme dem TÜV Mann gleich und offen gesagt, dass ich in den 110F Motor mit original 500ccm andere Laufbuchsen mit 594ccm (600er) eingebaut habe und einen 28 Delortovergaser. Er sagte zunächst "oh je...und welche Leistungsdaten hat der Motor dann?".
      Ich habe ihm das "R Datenblatt" von Axel Gerstl KLICK und das Datenblatt vom 126er Klick und die Freigabe von Fiat Klick in die Hand gedrückt.....und dann hat er zufrieden und breit gegrinst. Nach einer Stunde war das Gutachten durch....und ich bekam dann von der Zulassungsstelle diesen Fahrzeugschein:

      Fahrzeugschein Fiat 500F.jpg

      Ich hoffe diese Unterlagen helfen Dir!?

      Es kommt natürlich immer darauf an, an welchen Prüfer man gerät! Aber es kann ganz einfach laufen wie bei mir.

      Viel Erfolg!
    • Neu

      Danke für die Rückmeldungen. Bin mit meiner ersten Anfrage beim TÜV in Aachen sang- und klanglos gescheitert. Original Händlerrechnung mit Hinweis auf die Änderungen und Kontakt zum TÜV Mosbach für Amtshilfe (trägt die Motoren wohl normalerweise ein) haben nicht geholfen. Angebotenes Leistungsgutachten abgelehnt. O-Ton: "Der Motor wird hier nie eingetragen, da man nicht weiß was drin steckt." Soviel zum freundlichen Prüfer. Der Originalaufkleber ist keine richtige Lösung, da ich den Motor doch gerne bei der Versicherung angeben würde. Sieht schön aus und steigert sicher den Wert. Die wollen aber Bilder vom Motor und der Nummer. Der nächste Weg führt in die Eifel. Mal schauen, was da bei rum kommt. Die Datenblätter 600R und 126 nehmen wir da mal mit.
    • Neu

      KARO schrieb:

      O-Ton: "Der Motor wird hier nie eingetragen, da man nicht weiß was drin steckt."
      ich hätte den Prüfer freundlich gefragt, ob er es denn beurteilen könnte, wenn er wüsste was drin steckt?
      Und im Zweifel den Motor vor seinen Augen zerlegt: der Kopf ist ja schnell ab.... ^^
      Die ganze Welt ist voll
      von Sachen und es ist
      wirklich nötig, dass
      jemand sie findet
      Pippi Langstrumpf

      Damen mit unverdeckten Hutnadelspitzen sind von der Beförderung ausgeschlossen
    • Neu

      KARO schrieb:

      Danke für die Rückmeldungen. Bin mit meiner ersten Anfrage beim TÜV in Aachen sang- und klanglos gescheitert. Original Händlerrechnung mit Hinweis auf die Änderungen und Kontakt zum TÜV Mosbach für Amtshilfe (trägt die Motoren wohl normalerweise ein) haben nicht geholfen. Angebotenes Leistungsgutachten abgelehnt. O-Ton: "Der Motor wird hier nie eingetragen, da man nicht weiß was drin steckt." Soviel zum freundlichen Prüfer. Der Originalaufkleber ist keine richtige Lösung, da ich den Motor doch gerne bei der Versicherung angeben würde. Sieht schön aus und steigert sicher den Wert. Die wollen aber Bilder vom Motor und der Nummer. Der nächste Weg führt in die Eifel. Mal schauen, was da bei rum kommt. Die Datenblätter 600R und 126 nehmen wir da mal mit.
      Warum fährst du nicht einfach nach Mosbach?
      Ein lauter Auspuff macht aus einem Scheiß-Auto keinen Sportwagen, sondern ein lautes Scheiß-Auto.