Es muss wieder ein 500er sein...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es muss wieder ein 500er sein...

      Hallo an Alle,

      nachdem ich 2008 aus einer Laune heraus leider meine treue "Gini" Fiat 500 L in giallo positano verkaufte und mich im Nachhinein jahrelang darüber geärgert habe, muss nun endlich wieder ein kleiner Fiat in die Garage! Ich habe viele Jahre beruflich in Italien gelebt und meine Gini war dort mein Alltagsauto mit dem ich täglich zur Arbeit gefahren bin. Nachdem ich den Motor auf Vordermann gebracht hatte, bin ich auch ohne Probleme zweimal von Norditalien bis nach Deutschland gefahren und wieder zurück.
      Jetzt suche ich natürlich wieder ein passendes Fahrzeug, welches ich ähnlich im Alltagsbetrieb nutzen möchte. Klar, mittlerweile natürlich nur als Zweitauto, jedoch soll es benutzt werden und nicht nur zweimal im Jahr für eine Schönwetter-Ausfahrt aktiviert werden.

      Da sich in den Jahren einiges getan hat und die Preise natürlich deutlich gestiegen sind, würde ich gerne Eure Einschätzung wissen, wieviel ich mindestens ausgeben muss um einen passablen und funktionierenden 500er zu bekommen. Ich möchte kein restauriertes Museumsstück haben, sondern wie auch schon damals einen Fiat mit Charme, der etwas erlebt hat. Patina, Kratzer oder eine Delle finde ich nicht schlimm und gehören zum Autoleben dazu. Wichtiger ist vielmehr eine solide Karosse.

      Was meint Ihr, kann ich für 6000 bis maximal 7000€ etwas passendes finden? Ach ja, natürlich nur wieder in giallo positano :saint:
      Vielleicht finde ich ja auch hier über das Forum meine Gini wieder <3

      Viele Grüße :thumbup:
    • willkommen :winke:

      Tiramisu schrieb:

      kann ich für 6000 bis maximal 7000€ etwas passendes finden?
      ja, das dürfte kein Problem sein,.....könnte man meinen, es sind aber auch sehr viele Blender unterwegs

      also genau hinschauen, hab schon Autos in der mache gehabt die deutlich teurer in der Anschaffung waren aber eigentlich eine Komplettüberholung -Sanierung - Renovierung bekommen haben.

      z.B. neuer Lack, schicke Innenausstattung und neuen TÜV bedeutet aber mal so gar nichts!

      Tiramisu schrieb:

      natürlich nur wieder in giallo positano
      das schränkt aber gewaltig ein …..
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • Hallo Udo,

      schon mal Danke für Deine Info. Ok, genau hinsehen ist sowieso klar. Vor allem frisch lackierte Fahrzeuge sind mir sowieso suspekt.
      Aber das heißt, man könnte eventuell auch für weniger etwas passendes finden?

      Ich wußte nicht das giallo positano eine seltenere Farbe ist. Schade, dann heißt es wohl noch länger suchen.


      Hi Guri,

      den hatte ich auch schon gesehen. Die schwarzen Schweller lassen allerdings nicht gutes erahnen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tiramisu ()

    • guri schrieb:

      Farbe und Geschichte passt zu Deiner Anfrage. Wäre noch zu klären wie es unter den schwarzen Schwellern aussieht:

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…0b-d6aa-c386-85077aff9b74
      Das sagt nix aus. Mann kann auch Schweller mit Glasfasermatten lamellieren, spachteln und in Wagenfarbe lackieren. Hinfahren und anschauen hilft.
      Achtung!Beiträge können Spuren von Ironie,Uran,purer Boshaftigkeit,Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
    • Schon mal Danke für die vielen Hinweise. Ich sehe schon, wenn ich unbedingt wieder einen gelben haben möchte muss ich wohl etwas weiter fahren... oder einen gelb lackieren ^^

      Den Berliner müsste ich mir mal anschauen. Allerdings macht es mich immer stutzig wenn eine Anzeige schon Monate online ist. Bei "Ladenhütern" ist doch meistens etwas faul.

      Ist der Niederländische Händler wirklich zu empfehlen? Ich denke allerdings das man sich mit einem Fahrzeug welches schon in Deutschland zugelassen ist, möglichen Ärger und Geld sparen kann. Aus Erfahrung ist das mit Zulassung und Vollabnahme beim TÜV ja auch nicht mal eben so schnell gemacht.
    • Tiramisu schrieb:

      Schon mal Danke für die vielen Hinweise. Ich sehe schon, wenn ich unbedingt wieder einen gelben haben möchte muss ich wohl etwas weiter fahren... oder einen gelb lackieren ^^

      Den Berliner müsste ich mir mal anschauen. Allerdings macht es mich immer stutzig wenn eine Anzeige schon Monate online ist. Bei "Ladenhütern" ist doch meistens etwas faul.

      Ist der Niederländische Händler wirklich zu empfehlen? Ich denke allerdings das man sich mit einem Fahrzeug welches schon in Deutschland zugelassen ist, möglichen Ärger und Geld sparen kann. Aus Erfahrung ist das mit Zulassung und Vollabnahme beim TÜV ja auch nicht mal eben so schnell gemacht.
      Jos Dekkers ist bei mir um die Ecke,wenn du möchtest schau ich mir den 500er mal an.
      Achtung!Beiträge können Spuren von Ironie,Uran,purer Boshaftigkeit,Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
    • Tiramisu schrieb:

      Schon mal Danke für die vielen Hinweise. Ich sehe schon, wenn ich unbedingt wieder einen gelben haben möchte muss ich wohl etwas weiter fahren... oder einen gelb lackieren ^^

      Den Berliner müsste ich mir mal anschauen. Allerdings macht es mich immer stutzig wenn eine Anzeige schon Monate online ist. Bei "Ladenhütern" ist doch meistens etwas faul.

      Ist der Niederländische Händler wirklich zu empfehlen? Ich denke allerdings das man sich mit einem Fahrzeug welches schon in Deutschland zugelassen ist, möglichen Ärger und Geld sparen kann. Aus Erfahrung ist das mit Zulassung und Vollabnahme beim TÜV ja auch nicht mal eben so schnell gemacht.
      Hallo,

      die Zulassung eines Autos aus dem Nachbarland ist keine unüberwindbare Hürde. Ich habe den 500er meiner Frau in Belgien und meinen MG B in Holland gekauft. Wenn das Auto im europäischen Register nicht als geklaut gemeldet ist, ist das kein Problem. Du musst ggf nur technische Dinge wie Standlicht und Warnblinker nachrüsten und dann eine Vollabnahme machen.
      Probleme in den Registern können allerdings zu Schwierigkeiten führen. Ich habe letztes Jahr einen 1970er BMW in Deutschland gekauft und bei der Ummeldung wurde der Brief, nicht das Auto , als gestohlen angezeigt. Das hat mich viel Zeit und Geduld gekostet, bis das geklärt war. Wenn das mit einer grenzüberschreitenden Urkunde passiert wäre, hätte ich den wahrscheinlich bis heute nicht angemeldet.
      Mich würde das Abenteuer allerdings nicht davon abhalten , ein Auto im Ausland zu kaufen.

      viele Grüße

      Ralph

      ps: Giallo Positano ist eine der schönsten Farben für den 500er !
      isch abbe gar keine fiat ! der ist von meiner frau :whistling:
    • @ralph: Das ist natürlich alles machbar und in der Regel auch kein Problem. Allerdings muss man dann schon gleich am Anfang basteln um ihn erst mal auf die Straße zu bekommen. Die Kosten darf man auch nicht unterschätzen und muss man mit einkalkulieren. Das sollte sich dann schon rechnen und das Fahrzeug den Aufwand wert sein. Ich kenne das Prozedere aus der Vespa Szene. Das habe ich erst wieder im Herbst mit einer alten Vespa Primavera hinter mich gebracht. Ne Menge rennerei und bastelei, doch hinterher ist man natürlich stolz das alles geklappt hat. Aber es eilt jetzt auch nicht.

      Allerdings macht es die Sache auch nicht einfacher sich auf eine Farbe festzulegen. Aber es muss einfach giallo positano sein :thumbsup:

      @wolti: Vielen, vielen Dank für Dein Angebot! Ich melde mich mal per PN bei Dir.
    • Klaus schrieb:

      Tiramisu schrieb:

      Die Kosten darf man auch nicht unterschätzen und muss man mit einkalkulieren.
      Na ja, so 300€ sollten drin sein.
      Für eine Inspektion, ein Paar Antriebswellen,Ruckdämpfer, neue Kupplung etc . sonst lass es! Wenn du nach oben keine Luft hast vergesse das und kaufe einen neuen Dacia Sandero
      Achtung!Beiträge können Spuren von Ironie,Uran,purer Boshaftigkeit,Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
    • Neu

      Guten Morgen,

      hier gibt's einen, auch wenn der Titel mit dem "F" falsch ist und der Preis erstmal kein Schnäppchen ist.
      Meine Erwartung wäre zumindest, dass die "Restauration" auch dokumentiert ist.

      Aber eine Preisvorstellung ist ja nicht automatisch der Verkaufspreis ...

      Edit: Oder der!?
      Viele Grüße, Christian :roll:

      Videos von Ausfahrten findet ihr hier. Viel Spaß!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chr-jakob ()

    • Neu

      guri schrieb:

      Farbe und Geschichte passt zu Deiner Anfrage. Wäre noch zu klären wie es unter den schwarzen Schwellern aussieht:

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…0b-d6aa-c386-85077aff9b74
      man könnte fast meinen das der Verkäufer die Landschaft verkaufen will, oder aber vom
      echten Zustand des Fifi ablenken will.
      Modellfluggemeinschaft Möwe-Delbrück
      1.Vorsitzender
      Grüße aus Ostwestfalen :tongue:
    • Neu

      Tiramisu schrieb:

      Genau das meinte ich ja auch. Man muss es eben mit einkalkulieren! Auf den Kaufpreis rechne ich sowieso schon am Anfang mal 1000€ mehr ein.
      aber für die Mängel die du bei der Besichtigung und erste Probefahrt noch nicht bemerkt hast und erst nach einigen Km auftauchen

      und selbst die Mängel die du auch schon anfangs bemerkt haben solltest, rechne immer mindestens mit dem doppelten.

      die Kisten sind halt 50 Jahre alt und durch zig Hände gegangen und alle Reparaturen in den letzten Jahren sind so manches mal auch nicht immer so ausgeführt worden wie man es sich wünscht.....

      die bösen Überraschungen bleiben beim zerlegen nicht aus...…


      und auch für später immer Rücklagen frei halten

      in den letzten Jahren lief die Ratte absolut zuverlässig

      musste vorzeitig aus dem Winterschlaf weil die Alltagskiste streikt

      in den letzten 2 Wochen
      erst das Getriebe getauscht( fing an von jetzt auf gleich Geräusche zu machen)
      Lichtmaschine wollte nicht laden (Kohlen alle)
      kein Leerlauf und unter Last Ruckeln (Vergaser losgerappelt)

      die letzten beiden Positionen sind natürlich nur Kleinkram, aber wenn man kein Getriebe im Keller hat.....

      irgendwas ist immer...…
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • Neu

      Erst mal Danke für die ganzen Links zu Fahrzeugen. Die üblichen Verdächtigen wie eBay, Mobile und Autoscout habe ich auch schon durch. Habe auch schon mit ein paar Leuten Kontakt gehabt und mir von zwei Fahrzeugen Detailfotos schicken lassen... das was ich dort entdeckte hat mir zumindest schon mal einige sinnlose Kilometer erspart.

      Mittlerweile denke ich mir auch, dass es besser ist ein ehrliches solides Fahrzeug zu finden bei dem das Gefühl passt, als nur auf die Farbe zu achten. Ich habe aber auch keine eile. Lieber etwas mehr Zeit lassen und dann hoffentlich das passende finden.
      Neue Fachliteratur um wieder mehr in die Materie reinzukommen ist schon bestellt. Das uralte "Jetzt helfe ich mir selbst" Buch über den 500er habe ich auch wieder gefunden :thumbsup:

      @Udo:
      Anscheinend hatte ich damals mit meinem ersten Fiat Glück. Außer nem gerissenen Kupplungsseil und einem kleinen Loch im Fußboden war eigentlich nichts. Den Motor hatte ich allerdings nach einem Jahr gleich komplett überholen lassen und auch das synchronisierte Getriebe vom 126er verbauen lassen. Dann war erst mal Ruhe.
      Das war damals aus heutiger Sicht ein richtiger Schnapper... den kleinen gelben hatte ich umgerechnet für rund 500€ in der Nähe von Verona gekauft. Die Zeiten sind aber leider vorbei :D