Austausch Lagerbuchsen Pedale

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Austausch Lagerbuchsen Pedale

      Hallo zusammen,
      ich habe mir bei Markhof einen Satz Lagerbuchsen für die Pedale besorgt.
      Probleme:
      - Die innere Hülse ist zu lang- gegenüber dem alten Set. Ist es normal, dass sie eigenständig auf genaues Maß gekürzt werden muss?
      -Die seitlichen Lagerbleche haben unten Abflachungen. Die Hülsen sind rund und passen somit nicht ohne Modifikation hinein. Ist es normal, dass es die nur noch in rund gibt? Möglichkeit: mit der Flachfeile anpassen oder die Abflachung im Blech mit Rundfeile eliminieren. Beides gefällt mir nicht wirklich... Gibt es die Hülsen auch genau konfektioniert für diese Pedalerie?
      - Das Kupplungspedal war im 5mm Sicherungsloch mit einer Niete gesichert. Die habe ich ‚herausbrechen‘ müssen. Was steckt dort normalerweise drin? Eine gut gesicherte M5-Schraube sollte doch auch funtionieren, oder?
      Danke euch für Tipps!
      VG Ralf
      Dateien
    • Mein R hat aber auch diese Abflachungen in beiden Teilen, vermutlich gegen das Verdrehen. Also würden die ganz runden von Ralf auch bei meinem R nicht passen.

      Oder mein 2. R hat auch F Pedalerie: die Knochen an der Vorderachse sind bei dem auch die mit 12 mm während der erste R 14 mm Knochen hat. Beides deutliche Rs mit EZ 1974, nur in unterschiedlichen Werken gefertigt.

      Ralf, wie lang sind denn deine Buchse jeweils?

      gruss ricklef
    • Siehe Fotos:
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rheinlaender ()

    • Danke Ralf,
      die Maße stimmen fast mit meinen Rs überein: die 57 mm fürs Bremspedal messe ich auch, auf der Kupplungsseite habe ich 53 mm, in Summe also 11 cm. Allerdings zusammengebaut gemessen. Was das für Teile sind die du neu hast, weiß ich nicht. Für einen R würde ich sagen nein.
      Aber die 2 mm Unterschied könnten die Erklärung sein, warum der Satz von Gestl nur bedingt für die F usw sind: du musst die Teile halt noch überarbeiten.

      gruss ricklef
      Dateien
    • Hallo Ricklef,
      danke dir!
      Die werden bei mir passen: Gesamtlänge deiner Hülsen: ~108 mm.
      Das ist das gleiche Maß bei mir!
      Du hast im Gesamtmaß die überstehende Buchse am Kupplungspedal mit gemessen und kommst deshalb auf 110 mm. So wie ich es erkenne - s. u..
      Ich werde mir den oben gelinkten Satz bestellen.

      Meine Lehre daraus: zunächst ausbauen, genau analysieren und erst dann kaufen. Nur mit Typzuordnung und Blindkauf klappt nicht :) .

      Frage zum Hohlstift: einpressen und gut?
      Ist er deshalb besser, weil er dauerhaft präziser sitzt und höhere Scherkräfte aufnehmen kann als eine M5-Schraube, da Federstahlhülse?
      Oder ‚tut es auch‘ eine M5 dauerhaft?
      Danke.
      VG,
      Ralf

      E15E0572-F2AE-49B6-9D03-68DB918D1C94.png

      Möchte jemand die 2 neuen, für mich unbrauchbaren Hülsen haben. Ich verschenke sie gerne.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rheinlaender ()

    • Rheinlaender schrieb:

      Oder ‚tut es auch‘ eine M5 dauerhaft?
      bei der Hebelübersetzung sollte da schon was die Festigkeit angeht was vernünftiges rein

      so eine normale M5 mit 8.8 …..wohlmöglich noch mit durchgehenden Gewinde......um nach hause zu kommen mag das reichen, aber dauerhaft ist das eher nicht...…

      aber was spricht den dagegen da wieder den Stift reinzuschlagen?
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • Rheinlaender schrieb:

      ...nichts, außer: Schrauben habe ich da, Hülse/Kerbstift muss ich zunächst besorgen :) - aber das ist leistbar - Danke dir!
      Bin vom Gardasee liegen gebliebendda der gehärtetem Kerbstift abgesicherte war. Bin mit einer Baumarktschraube zurück und habe dann daheim einen Kerbstift reingemacht. Dabei auch gleich die Hülsen gewechselt.
      Menschen, die keine Ironie verstehen, find ich super!
    • Rheinlaender schrieb:

      Die werden bei mir passen: Gesamtlänge deiner Hülsen: ~108 mmDas ist das gleiche Maß bei mir!
      Du hast im Gesamtmaß die überstehende Buchse am Kupplungspedal mit gemessen und kommst deshalb auf 110 mm.
      Nee Ralf, da machst du einen Rechenfehler: 57 + 53 = 110 mm, also 11 cm.
      Und ja, ich habe die überstehende Buchse mitgemessen, weil du ja auch die gesamte Buchse gemessen hast. Aber egal, der Satz von Gerstl sieht auf jeden Fall passender aus.

      Viel Erfolg!
    • Ricklef schrieb:


      Und ja, ich habe die überstehende Buchse mitgemessen, weil du ja auch die gesamte Buchse gemessen hast.
      Hallo Ricklef, du hast absolut Recht. Eigentlich unwesentlich hier um 2 mm zu klären.
      Aber aus meiner persönlichen Sicht nicht so ganz, da dadurch Bastelarbeiten oder Spiel im System resultieren könnten.

      S. o. - es lesen noch Interessierte mit, die von unseren Erfahrungen profitieren wollen.

      Wie komme ich auf 108 mm Gesamtlänge der Kunststoffhülsen:

      Schieblehrenanzeige 110 mm - 2 mm Hülse AM Kupplungspedal (Aufdickung rechtsseitig s. Foto) = 108 mm Gesamtlänge der Kunststoffhülsen
      So habe ich gerechnet.

      108 mm ist dann auch die Addition meiner 2 Althülsen.

      Ich werde vor Einbau berichten, welche genauen Längen das Gerstl-Set hat.

      Schönen Sonntag in die Runde - bindet die 500er fest, damit sie nicht von Sabine erwischt werden :)

      VG,

      Ralf
      Dateien
    • Mein Info bzgl. o. g. Gerstl-Buchsen mit Abflachungen:
      - sind bzgl. Form genau die richtigen
      - Liefergesamtlänge: 110 mm
      - Anpassung mittels Abfeilen, bei meiner Pedalversion, auf 108 mm Gesamtlänge notwendig.
      Erfahrung: einen 5 mm Kerbstift bekam ich bei mir dort unten im Fussraum nicht eingetrieben. Eine Federstahl-Spannhülse, in der ‚schweren’ Ausführung, klappt und ist ja ebenso für die Übertragung hoher Scherkräfte dienlich. Lt. Recherche.
      Eine 5mm Schraube hatte, versuchsweise bei mir, leichtes Spiel. Das Festziehen reduzierte es gefühlt, aber eliminierte es natürlich in Richtung der Scherkraft nicht.
      Da hat @Udo500 völlig Recht. Eine Schraube ist an dieser hochbelasteten Stelle sicher nicht die 1. Wahl.

      Spielfrei ist die Pedalerie jetzt gefühlt eine ‚ganz andere Welt‘ :)