Hilfe bei Besichtigung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe bei Besichtigung?

      Moin :winke:

      Ich hoffe, ich habe hierfür den richtigen Ordner im Forum gefunden, sorry, wenn nicht.. ?(

      So langsam ist es bei mir soweit, dass ich mir meinen Fiat-500-Traum erfüllen möchte. Seit kurzem beschäftige ich mich also eingehender mit der Materie, jetzt habe ich aber relativ kurzfristig einen Besichtigungstermin für ein Autochen von 1972 bekommen und fühle mich noch nicht ganz ausreichend fit.
      Meine Frage: Gibt es eine/n freundliche/n Helfer/in, der oder die bereit wäre (gegen eine angemessene Entschädigung natürlich), mich bei einer Besichtigung in Verne bei Paderborn mit seinem/ihrem Fachwissen zu unterstützen? Der Termin ist schon kommenden Samstag um 10:30 Uhr.
      Mit von der Partie wären mein Freund und mein Vater, die beide etwas Vorwissen zu Autos und Oldtimern mitbringen, mit einem 500-Experten können die aber lange nicht mithalten. :P

      Eigentlich wohne ich momentan in Hannover, sodass ich sehr gerne auch Kontakte hier in der Umgebung schließen würde, die mir bei eventuellen weiteren Besichtigungen unter die Arme greifen würden.


      Ich freue mich über positive Rückmeldungen!

      Liebe Grüße
      Leokni

      PS: Sollte sich keine Unterstützung vor Ort finden, bin ich natürlich auch dankbar für alle schriftlichen Tipps und Tricks, die mich vor einem Fehlkauf bewahren könnten :roll:
    • Sa., den 08.02.2020, 10:30, VERNE bei PADERBORN?

      Kann sein, dass sich da niemand findet...
      Aber bis dahin kann man hier noch jede Menge lesen. Nahezu alles, was irgendwie vorstellbar ist, ist schon mal passiert und irgendwer hat es schon mal repariert.

      Am Ende wird feststehen: der jüngste 500er ist auch schon 45 Jahre alt. Da muss man mit allem rechnen. Auch Autos mit neuem TüV können morgen einen kapitalen Schaden haben. Reinschauen kann keiner. Aber: Es gibt nix, was man nicht reparieren könnte. Im Grunde ist es immer eine Frage des Preises (Kaufpreis plus Reparaturkosten). Selbermachen ist billiger (und manchmal besser) als machen lassen. Nur der Traum vom sofort Losfahren und ewiger Freude kann verdammt teuer werden...

      Bin auch hier in Hannover, habe meinen 5er seit 37 Jahren (auch ein 72er). Ich würde mich aber nicht als DEN Fachmann bezeichnen - schon gar nicht den, an dem die Kaufentscheidung hängen bleibt... Trotzdem: man kann ja mal ein Käffchen in Hannover schlürfen...
    • Vielen Dank für die Antworten ^^


      dap schrieb:

      Ich würde mich aber nicht als DEN Fachmann bezeichnen - schon gar nicht den, an dem die Kaufentscheidung hängen bleibt...
      Natürlich möchte ich die Kaufentscheidung selber treffen und niemanden sonst dafür verantwortlich machen. Es geht nur darum, dass jemand, der schon etwas Erfahrung mit typischen Schwachstellen und Mängeln hat, wahrscheinlich ein besseres Auge für ebendie hat. Und möglicherweise auch Einschätzungen darüber, mit welchem Aufwand die eine oder andere potenzielle Reparatur o.ä. verbunden wäre.
      Einfach ein bisschen Senf zum Objekt, sozusagen.


      Habe aber weiterhin fleißig meine Hausaufgaben gemacht und bin ganz zuversichtlich für morgen, auch wenn sich keiner mehr findet :roll:

      Beste Grüße
    • Herzlich Willkommen,

      bin zwar nur 20 km von Dir weg, möchte allerdings nicht mit gefährlichem Halbwissen auftrumpfen.
      Da gibt es bessere Profis.

      Deshalb habe ich mal Whattsapp in die OWL Gruppe geschrieben. Vielleicht ergibt sich da etwas.

      Wenn du am 04.04. hier in der Nähe bist, wir treffen uns zu einer Ausfahrt. Kannst ja mal kommen.
      Mit oder auch ohne Fifi.

      Gruß
      Detlef
      Modellfluggemeinschaft Möwe-Delbrück
      1.Vorsitzender
      Grüße aus Ostwestfalen :tongue:
    • Moin!
      ich hätte da nen Tip für ne ordentliche Durch/Einleuchtung........
      es kommt ja auf den Preis des Fifi's an...aber der Gewinn liegt im Ankauf :think:
      dat Ding hier zb. MiniCamera habe ich,es zeigt dir schön die verdeckten Stellen,Problemzonen und wie sie umgesetzt und oder behandelt wurden. :thumbup:
      mit Hilfe eines Lackschichtdickenmesser kann man dann noch die übergemumptenspachtelten Flächen ableuchten
      aber denke wenn du diese Diagnose-Hilfen nicht zur Hand hast,dann mach dir, wie hier schon empfohlen,ne Checkliste der typischen Mängel.
      Mein Tip wäre auf die BASICS zu achten....Karosse,Lack,den Rest kriegt man,wenns passt evtl. übern Preis runtergehandelt.
      je nach Geschick kann man viele kleine Sachen selber tauschen :smoker:

      viel Erfolg beim Checken

      Gruß aus B an der Spree
      I schraub :hammer: :welding: and drive :auto: Moped & Fiat for my life :urlaub: :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von totte500 ()

    • Vielen Dank noch für die weiteren Antworten und Hinweise!

      Mit dem Wagen am Samstag hat es leider nicht ganz gepasst.
      Während der Besichtigung ist mir nochmal bewusst geworden wie wenig Ahnung ich noch habe, habe aber schon viel gelernt und Übung macht den Meister, würde ich sagen! Die etwas erfahrenere Unterstützung, die ich dabei hatte, konnte mir jedenfalls gut helfen und sechs Augen sehen definitiv besser als zwei.
      In dem konkreten Fall hätten mir aber fast meine beiden schon gereicht, es hat auch einfach "vom Feeling" her nicht klick gemacht. Wie sagt man..? Du findest nicht das Auto, das Auto findet Dich.

      Bin aber weiterhin verliebt in das Modell und werde mich weiter umschauen, der Kleine ist einfach klasse. Noch gibt es aber keinen neuen Termin.

      Viele Grüße :)
    • ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…tacho/1309423961-216-2161

      Die Farbe ist nicht original, gefiel mir aber zunächst ganz gut. Leider gab es aber keinerlei Infos dazu, welche Farbe das genau ist, sodass (sich als nötig ankündigende) Nachlackierungen sich sehr schwierig gestaltet hätten. Fand ich nicht gut, auch wenn Originalfarbtöne ja auch nach vielen Jahren schwer zu treffen sein können. Aber da weiß man wenigstens wonach man sucht. Zusätzlich uncool fand ich, dass die Farbe versucht wurde als original zu verkaufen ("Der Vorbesitzer hat nur mal die Motorhaube neu lackiert"), ob aus Unwissen oder anderen Gründen weiß ich nicht. Auf dem Typenschild stand aber der Farbcode 208 (giallo positano), was ja nun gar nicht der aktuellen Farbe entspricht.
      Und allgemein habe ich jetzt festgestellt, dass mir original einfach lieber ist.

      Dann hat er für einen nicht-L ungewöhnlich viele Chromverzierungen, die der Vorbesitzer wohl montiert hat, weil es ihm gefiehl. Ich persönlich hätte aber lieber ganz-L oder gar nicht (eher gar nicht, finde den L zwar von außen sehr schön, von innen aber weniger). Die Radkappen sind auch etwas ungewöhnlich.

      Ein Punkt, bei dem mir aufgefallen ist, dass Erfahrung gold wert sein kann: Es gab ein paar rostige Stellen unten drunter. Im Grunde ist natürlich gar kein Rost am besten, aber mir/uns fiel es sehr schwer einzuschätzen, was typische/fast unvermeidbare Stellen sind; bzw. bis zu welchem Maß es noch in Ordnung ist / sich lohnt, selber in Ordnung zu bringen und ab wann man die Finger vom Objekt lassen sollte. Zwei von den Stellen waren jedenfalls definitiv keine Wagenheber-Punkte.

      Von meiner Begleitung wurde ich dann noch drauf aufmerksam gemacht, dass die Elektrik wohl etwas wild ist (funktioniert zwar, aber war wohl recht seltsam verkabelt/verbastelt, ich persönlich kenne mich da leider gar nicht aus).

      Auf die Frage, warum das Auto kein H-Kennzeichen hat, wurde der Steuergrund genannt. Ich persönlich würde ihn aber gerne mit H anmelden und war mir dann etwas unsicher, ob es nicht noch andere Gründe geben könnte, warum das nicht gehen sollte (z.B. den Lack, die Zierleisten, die Uhr im Armaturenbrett). Angeblich alles kein Problem, wäre mir aber lieber gewesen, wenn er vorher schon eins gehabt hätte.

      Der Rest (Motor sprang an, ich konnte eine kleine Runde drehen, sonst kein Rost zu entdecken, Radio lief, Papiere waren in Ordnung etc.) war - soweit wir das beurteilen konnten - okay und wir durften uns so viel Zeit zum anschauen nehmen wie wir brauchten, alles ganz entspannt.

      Hoffe, ich hab jetzt an alles wesentliche Gedacht.

      Alles in allem ein paar persönliche Geschmackssachen und ein paar Sachen, die zu Unsicherheit geführt haben bzw. etwas seltsam wirkten. Und der Preis scheint mir auch nicht ganz gerechtfertigt. Und wie gesagt, hat das Gefühl einfach nicht gestimmt.

      Freue mich, wenn ihr mir mal sagt, was ihr so davon haltet. Habt ihn jetzt natürlich nicht live gesehen, aber vielleicht fällt euch ja zu meinen Beschreibungen schon was ein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leokni ()

    • Leokni schrieb:

      Dann hat er für einen nicht-L ungewöhnlich viele Chromverzierungen ...
      Die Front ist vom L, was aber auch nicht ungewöhnlich ist, weil ab '68 auch an die Fs L-Fronten dran gebaut wurden, allerdings mit F-Flügelemblem. Die Zierleisten an den Fensterdichtungen und die Sitzbezüge sind vom L, lässt sich aber rückrüsten.

      Elektrik wild? Hmm, das sieht schon ab Werk ziemlich unordentlich aus hinter'm Armaturenbrett. Da wäre ein Foto nützlich um beurteilen zu können ob das wilder ist als normal.

      Beim H-Kennzeichen hätte ich auch keine Bedenken. Da habe ich schon Autos mit wesentlich umfangreicheren Modifikationen gesehen, die ein H haben.
      All parts must swim in oil :roll:
    • Hi
      Auch wenn ich jetzt möglicherweise eine Diskussion auslöse.
      Gut das Du den nicht genommen hast

      Für mich ist das Auto eine Kasperkarre.
      Da stimmte gar nichts
      Das wichtigste:

      1. Farbe
      2. wirrer Chromschmuck ( kein L kein nix)
      3. Felgen
      etc

      und das zu dem Preis! Da darf dann aber auch nur wenig Rost sein. Gar keiner geht wohl nur direkt nach Restauration.


      Schau Dir lieber mal einige von den reichlich im Netz zu findenden Bilder an und dann siehst Du wie ein 500er aussehen muss wenn er Original sein soll.
      Leider wohnst Du etwas weit weg daher kann ich Dich eher nicht begleiten.

      Gruss
      Julia-x
      Es kann nur einen geben : FIAT 500 !!
    • Hallo
      einen Vorteil hat so eine nicht gelungene Besichtigung auf jeden Fall:
      -Jetzt weist du, was du nicht möchtest- und das ist auch bares Geld wert.

      So wie es aussieht, möchtest du eine so "original wie möglich" Auto.
      dann fallen die vielen verbastelten Dinger schon mal raus. Allerdings ist dann meist auch der
      Preis etwas höher.
      Ist zwar nur eine persönliche Anmerkung, aber es muss schon etwas "Liebe auf den ersten Blick sein".
      Emotionen spielen bei allen technischen Dingen eine große Rolle.
      Gruß
      Detlef
      Modellfluggemeinschaft Möwe-Delbrück
      1.Vorsitzender
      Grüße aus Ostwestfalen :tongue:
    • Julia-x schrieb:

      Für mich ist das Auto eine Kasperkarre.

      Da stimmte gar nichts
      Das wichtigste:

      1. Farbe
      2. wirrer Chromschmuck ( kein L kein nix)
      3. Felgen
      Das alles (bis auf die Farbe, die dem Auto aber sehr gut steht) und auch die anderen Sachen, die nicht original sind, lassen sich für ca. 500€ wieder in den Originalzustand versetzen. Das wäre für mich absolut kein Kaufhindernis.
      All parts must swim in oil :roll:
    • Ich finde da gibt es schlimmere Kasper Karren! Bei den Felgen sind dich nur Radzierringe drauf, die kann man doch runter nehmen.
      Und die Chromleisten sind auch nicht so schlimm.
      Immerhin ist es ein F mit dem schönen weißen Tacho und weißem Lenkrad...aber ist alles eben Geschmackssache. Wichtig ist das das Auto technisch in Ordnung ist und eine H Abnahme würde der bestimmt bekommen. Da gibt es schlimmere Probleme die das geschafft haben.
    • Michael1968 schrieb:

      Ich finde da gibt es schlimmere Kasper Karren! Bei den Felgen sind dich nur Radzierringe drauf, die kann man doch runter nehmen.
      Und die Chromleisten sind auch nicht so schlimm.
      Immerhin ist es ein F mit dem schönen weißen Tacho und weißem Lenkrad...aber ist alles eben Geschmackssache. Wichtig ist das das Auto technisch in Ordnung ist und eine H Abnahme würde der bestimmt bekommen. Da gibt es schlimmere Probleme die das geschafft haben.
      Stimme dem zu!!!
      Achtung!Beiträge können Spuren von Ironie,Uran,purer Boshaftigkeit,Fachwissen und Erdnüssen enthalten!