Motor machts nicht mehr!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor machts nicht mehr!?

      Neu

      Hallo Zusammen,

      ich bin noch ganz frisch hier und hab da mal ne Frage...
      Hab mir aus Italien einen Fiat 500 f 110 importiert. Leider hat der motor ein Problem und zwar erreicht er nur eine Kompression von max. 5bar. Er is zur Zeit bei BC Moto, falls die jemand kennt. Die Jungs dort wollen an dem Motor selber nichts machen und haben mir zu nem revisionierten Motor geraten. Ich bin mir über diesen nächsten Schrittt tatsächlich unsicher... Was würdet Ihr machen, oder habt ihr gemacht?

      Ich danke schon mal für eure Ratschläge

      Gruß aus Dortmund

      Francesco
    • Neu

      Hallo Francesco,

      die Frage ist erst einmal wie weit Du in der Lage bist, selbst zu schrauben bzw. Dich mindestens in die Thematik einzuarbeiten. Unsere 500er Motoren sind alles andere als Raketentechnik, somit sollte die Fehlersuche nicht allzu kompliziert sein. Die Reparatur genausowenig.
      Vom Kauf eines Ersatzmotors würde ich ohne weitere Info erst einmal abraten. Selbst, wenn Du die beiden Zylinder und Kolben tauschen musst, ist das kaum mehr Aufwand, als den Motor zu tauschen.

      Dein Kompressionsverlust kann im Wesentlichen nur mit wenigen Bauteilen zusammenhängen:
      1. Ventiltrieb
      2. Kolben/Kolbenringe
      3. Zylinderkopf/Zylinderkopfdichtung (eher unwahrscheinlich)

      Zumindest die Kolbenringe lassen sich sehr einfach prüfen: Kompression messen, wert notieren, in die Zündkerzenbohrung ein paar Milliliter Motoröl geben, Kompression erneut messen. Wenn der Kompressionsdruck sich stark verbessert, sind die Kolbenringe stark verdächtig.
      Häufig kommen aber auch Schäden an den Ventilen vor. Bei zu eng eingestelltem bzw. fehlendem Ventilspiel kann es vorkommen, dass die Auslassventile abbrennen. Das lässt sich eventuell sogar mit einem billigen Endoskop (es gibt so USB-Endoskope für Smartphones) durch die Zündkerzenbohrung untersuchen.

      Diese beiden Fehlerursachen lassen sich beim 500er mit verhältnismäßig wenig Aufwand beheben und die Teile sind bei unseren Autos ohnehin preiswert zu bekommen.

      Wenn sich Deine Werkstatt da nicht rantraut, würde ich sie wechseln. Es gibt genug kleine Werkstätten, die alte Autos reparieren. Mein Tip: Lies dich hier im Forum ein und versuche, die Fehlerursache zu finden. Das macht zumindest eine Reparatur in der Fachwerkstatt deutlich günstiger.

      Beste Grüße,
      Jan
    • Neu

      Roggi schrieb:


      Dein Kompressionsverlust kann im Wesentlichen nur mit wenigen Bauteilen zusammenhängen:
      1. Ventiltrieb.....


      Häufig kommen aber auch Schäden an den Ventilen vor. Bei zu eng eingestelltem bzw. fehlendem Ventilspiel kann es vorkommen, dass die Auslassventile abbrennen....
      das hat Jan wirklich gut beschrieben!
      Ich würde jedoch zunächst 1. abklären ob in der Werkstatt die Kompression bei Vollgasstellung gemacht wurde und 2. das Ventilspiel prüfen.
      Wenn in Italien das Ventilspiel vernachlässigt wurde, dann kann es auch durchaus sein, dass es bei den Ventilsitzen durchpfeift weil kein Spiel mehr zum Kipphebel
      Viel Erfolg!
    • Neu

      Hi Francesco,

      Dortmund ist ja um die Ecke - wenn alle Stricke reißen, schick mir eine Nachricht und ich komme mit Fühlerblatt und Maulschlüssel vorbei.
      Ventilspiel prüfen und einstellen, Kerzen raus- und wieder reindrehen und Öl träufeln kriege ich hin.

      Nur Kompression kann ich nicht messen, da ich kein entsprechendes Messwerkzeug besitze. :O

      Viele Grüße

      (auch)
      Jan
    • Neu

      Um ihm wirklich eine Empfehlung geben zu können, bräuchte man noch ein pasr mehr infos.

      Zum ersten würde es mich zutiefst wundern, wenn BC Moto einen fachgerechten Druckverlust-/ oder Kompressionstest nicht hinbekommt.
      Die machen das nicht erst seit gestern und haben u. a. Auch viel Erfahrung im Rennsport.

      Zum zweiten sei gesagt, das BC ihren Schwerpunkt auf die alten Fiat 4-Zylinder ohv Motoren legt und da finde ich es eine, im positiven, mutige Aussage, dass man einen Fiat 500 Motor nicht selbst überholen möchte.

      Bei Francescos Motor wird vermutlich ja der Rest, wie Zündverteiler, Vergaser, Verblechung, Lichtmaschine etc. auch nicht im neuwertigen Zustand sein.
      Da macht ein Austauschmotor vielleicht doch mehr Sinn, zumal man in dem Zuge auch noch etwas mehr Leistung mit wenig Aufwand "einbauen" kann, was den Fahrspaß mit Sicherheit steigert.

      Und öldicht wäre der Austauschmotor dann auch noch.