Wer kennt sich mit der Belegung eines Kippschalters vom Gerstl aus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer kennt sich mit der Belegung eines Kippschalters vom Gerstl aus?

      Neu

      Achtung, Laie und 500er Frischling am Start...
      Mein Kleiner (500F) hat einen ziemlich hässlichen Zugschalter für seine Nebelschlussleuchte. Den wollte ich auf einen Kippschalter umrüsten, den ich beim Gerstl bestellt habe (optisch den Originalen entsprechend)
      Kippschalter hinten.jpg.
      Nun stehe ich leider doof da, weil mir niemand sagen kann, welcher der Steckplätze auf dem Gerstl Schalter was ist. Ich möchte anschliessen: Masse, Zuleitung vom Sicherungskasten aus und die Zuleitung zur Schlußleuchte.
      Die hervorstehenden Pins habe ich in allen Steckvarianten schon durchprobiert. Kennt sich jemand mit den Bezeichnungen vielleicht aus? Ist ja nicht nach DIN, dann wäre ich schon weiter...
      Vielen Dank
    • Neu

      Hallo Sony,
      was heißt durchprobiert?
      Mit dem Ohmmeter müßten sich doch die Schaltvarianten messen lassen?
      VG
      Achim
      Nobody is perfect ^^
      Und wenn Du meinst, kleine Dinge können nichts bewirken,
      dann hab mal eine Mücke nachts im Zelt 8o .
      (aus der Zeitung)
    • Neu

      Ich kenne den Schalter nicht, nur rein von der Logik wird eine Beschaltung nach Deinen Wünschen nicht möglich sein. Es wird sich um einen sogenannten 1x UM-Schalter handeln, d.h. ein Zugang wird je nach Schalterstellung auf einen der anderen Kontakte umgeschaltet. Um, wie von Dir gewünscht Strom und Masse zu schalten, bräuchtest Du einen Schalter mit mindestens 4 Kontakten (wäre dann ein 2facher An/Aus-Schalter) oder einen mit 6 Kontakten (wäre dann ein 2x UM-Schalter).
      Wenn Du Deinen Schalter nutzen möchtest, muss die Nebellampe direkt an Masse gelegt werden und lediglich den Strom über Schalter.
      An Deinem Zugschalter wird auch nur Masse vorhanden sein, da im Schalter eine Kontrolllampe integriert sein wird.
      Eine Kontrolllampe müßtest Du für den neuen Schalter ebenfalls dann noch installieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sherlock ()

    • Neu

      Wenn ich die Beschriftung mit dem Lichtschalter in meinem A112 vergleiche (der hat H, I, V und L), dann ist dein Schalter ein zweistufiger, einpoliger Lichtschalter.
      Der gemeinsame Anschluss ist dann L, in der ersten Stufe wird L mit V verbunden und in der zweiten Stufe L mit H.
      Solch ein Schalter ist für die Nebelschlussleuchte ungeeignet.

      Du brauchst einen einpoligen, einstufigen Einschalter mit einer gelben Kontrolllampe.
      All parts must swim in oil :roll:
    • Neu

      Mit einer externen Kontrolllampe könntest Du den Schalter schon verwenden. Ein derartiger Umschalter läßt sich natürlich auch als An/Aus-Schalter verwenden, es bleibt dann nur ein Kontakt unbelegt.
      Die Kontrolllampe muss dann parallel zur Nebelschlußleuchte geschaltet werden (die dann ebenfalls ihren eigenen ungeschalteten Masseanschluß benötigt).
    • Neu

      Bleibt ja aber in der Praxis ein "UM"-schalter, mit rastbarer Mittelstellung, in der beide zuzuschaltenden Kontakte stromlos sind. Ändert nichts an meinen Aussagen...
      Zur Kontolllampe: Spätestens der nächste TÜV-Prüfer wird Sony auf die Notwendigkeit hinweisen. Auch wenn sie nur eine andere Farbe als gelb hat.22
      Habe gerade nochmals den Link aufgerufen. Auch das ist ein "2"stufiger Schalter, be idem jeweils ein Kontakt ein-, bzw. ausgeschaltet wird. Beim Betätigen wechselt dann der jeweilige Zustand zweier Kontakte von AUS auf EIN und umgekehrt, also ein typischer Wechselschalter, 2 mal AN/AUS. Stromfluß wird von einem Kontakt auf den anderen umgelegt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sherlock ()

    • Neu

      Belegen würde ich die Kontakte wie folgt:
      "PLUS" an Anschluss "V" oder "H". Nebelleuchte UND Kontrolllampe an "L". "PLUS" nicht an "L", da so gewährleistet ist, dass der nicht belegte Kontakt in jeder Schalterstellung stromlos bleibt.
    • Neu

      Sherlock schrieb:

      Bleibt ja aber in der Praxis ein "UM"-schalter, mit rastbarer Mittelstellung, in der beide zuzuschaltenden Kontakte stromlos sind.
      Ach, du kennst diesen Schalter besser als Gerstl? Ich lese da nichts von Mittelstellung.
      Ich vermute eher dass das ein normaler Fiat-Lichtschalter ist bei dem in AUS-Stellung keinerlei Verbindung zwischen den Kontakten besteht und bei EIN alle Kontakte verbunden sind.
      @Sony: Bitte mit dem Ohmmeter mal nachmessen oder Gerstl fragen.
      All parts must swim in oil :roll:
    • Neu

      Was bist Du denn so aufbrausend? Lies doch alles, was ich gepostet habe, auch meinen Nachsatz.

      Sherlock schrieb:

      Habe gerade nochmals den Link aufgerufen. Auch das ist ein "2"stufiger Schalter, be idem jeweils ein Kontakt ein-, bzw. ausgeschaltet wird. Beim Betätigen wechselt dann der jeweilige Zustand zweier Kontakte von AUS auf EIN und umgekehrt, also ein typischer Wechselschalter, 2 mal AN/AUS. Stromfluß wird von einem Kontakt auf den anderen umgelegt.
      Oder darf man seine Auffassung nur nach Rücksprache mit anderen Mitgliedern posten? ?(

      Aber wenn es nicht gewünscht ist, werde ich meinen "Senf" nicht mehr dazu geben. :?:
    • Neu

      Also ersteinmal allen, die geantwortet haben, herzlichen Dank.
      Wie schon geschrieben, Anfänger... Alter Schalter 3 Kabel ergo Dummy neuer Schalter auch 3 Kabel... 8|

      Das mit der Kontrolleuchte habe ich nicht beachtet, es ist der Schalter ohne Leuchte, den Klaus verlinkt hat. Habe halt nur auf die Anzahl der Pins geschaut. Dann besorge ich mir lieber einen mit Kontrolleuchte in Gelb (obwohl der alte Schalter auch grün leuchtet).

      Oder der hässliche muß wieder rein :(

      Nochmal vielen Dank!

      Beitrag von Heizgeblaese ()

      Dieser Beitrag wurde von Chribes gelöscht ().
    • Neu

      beim Schalter bleibt dann ein Pin über, welch du brauchst kannst du einfach ausprobieren (oder vorher messen)

      DSCF8072.JPG

      alternativ könnte man auch die Nebelschlussleuchte abschrauben und ohne fahren, ist nicht vorgeschrieben
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • Neu

      Für mich ist die Beschreibung beim G.... "Kippschalter 2st/3pol." falsch. Es ist bei 3 Kontakten entweder ein 1pol. Ein/Aus mit einem überflüssigen Kontakt (was sinnlos wäre und damit wohl eher auszuschließen ist), oder ein 1pol. Umschalter der immer auch als 1pol. Schalter genutzt werden kann (was Sherlock mehrfach klargemacht hat). Sherlock hat die Lösung für Sony mit Worten beschrieben und Udo hat das Gleiche dann noch gezeichnet.

      Wenn ich den thread so lese, dann bin ich schon etwas irritiert. Da fragt ein Mitglied (übrigens zu Recht) nach dem Typ des besagten G.... Schalters und dann entwickelt sich das in ein überflüssiges Ping Pong wer nun Recht hat. Das ist nicht der Stil mit dem wir uns hier austauschen sollten.
      Viele Grüße
      Helmut

      :auto:
    • Neu

      Kumpel schrieb:

      Für mich ist die Beschreibung beim G.... "Kippschalter 2st/3pol." falsch. Es ist bei 3 Kontakten entweder ein 1pol. Ein/Aus mit einem überflüssigen Kontakt (was sinnlos wäre und damit wohl eher auszuschließen ist), oder ein 1pol. Umschalter der immer auch als 1pol. Schalter genutzt werden kann...

      Schau dir mal diesen Schalter an:
      Plan 500F.jpg

      Das ist der Lichtschalter im Fiat 500 D/F/L.
      Der hat zwei Stellungen (AUS/EIN) und drei Kontakte und ist kein Umschalter und hat keinen überflüssigen Kontakt.

      Man sollte, wenn man nur Vermutungen anstellen kann, diese auch als Vermutung kennzeichnen.
      All parts must swim in oil :roll: