Neuvorstellung mit einer ersten Frage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuvorstellung mit einer ersten Frage

      Moin, bin neu hier und wollte mich natürlich vor der ersten Frage vorstellen:
      Mein erstes Auto war ein 850 Sport Coupe. Ihm folgten später ein 124 BC1 Sport Coupe und ein Bravo der ersten Serie. Die Fahrzeuge sind aber alle Vergangenheit.
      Allerdings steckt der Fiatvirus immer noch in mir und ich beabsichtige mir einen 500er zuzulegen, da ich nicht mehr der Jüngste bin, sollen sich meine Schraubertätigkeiten auf die Erhaltung, Pflege und Reparatur beschränken. Daher soll ein bereits restauriertes Exemplar gekauft werden. Dazu auch meine erste Frage hier:
      Ist jemanden hier die Fa." Carlucci Vincenzo IMPORT-EXPORT FIAT-500-OLDTIMER.DE " in Peißenberg, Oberbayern bekannt. Sie inseriert und bietet unter FIAT-500-OLDTIMER.DE Fahrzeuge an. Leider ist im Netz über diesen Anbieter nichts weiter in Erfahrung zu bringen. Wäre dankbar wenn jemand hier Kenntnisse über ihn hat, positive, negative oder auch neutrale.

      Gruß

      Sherlock
    • Hallo,

      ich kenne diese Firma zwar nicht, aber die Preise scheinen mir doch recht ambitioniert. Es wäre interessant zu wissen, was sie unter "Teilweise Restaurierung" verstehen.

      Bei mobile.de stehen einige 500er bis € 6000.-, etliche angeblich "restauriert", die stehen da schon seit Monaten, der Markt für 500er scheint zur Zeit ziemlich mau :( ! Ich würde mir an deiner Stelle erst Mal einige in der Nähe anschauen, um ein Gefühl für den Markt zu bekommen.

      Grüße
      Michael
      Smart ForTwo (2019), SEAT Arona FR, 79er Buick Riviera Coupé S V8
    • Bei den Preisen die die dort aufrufen müßtes du ein Top restauriertes Fahrzeug bekommen.
      Meine Meinung.

      Du solltes versuchen, zur Besichtigung jemanden hier aus dem Forum mit dazu zu holen. (wurde schon so gemacht, und ist für dich bestimmt hilfreich)

      Viel Erfolg bei der Suche, 1. Gebot, Geduldig sein.


      (Meine Meinung)
      Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück! :)
    • Zuerst Danke für die bisherigen spontanen Reaktionen.


      Wenn man der übersandten Dokumentation mit Bildern einer seiner Restaurationen glaubt, ist es wohl eine gute Restauration: Karosse gestrahlt und vorgrundiert, Rostschäden beseitigt und nach erneuter Grundierung originalfarben lackiert. Bremsen, Lenkung und Aufhängung neu, ebenso das Interieur mit Lederlenkrad. Motor vollkommen neu aufgebaut, 650iger mit 23 PS und Sportauspuff. Fahrzeug mit eingetragenen Veränderungen neu TÜV abgenommen. Auf das Ganze gibt er 2 Jahre Garantie/Gewährleistung.
      Habe mich natürlich hier im Norden schon ein wenig orientiert, da liegen kürzlich restaurierte Fahrzeuge auch weit über € 10000,-. Selbst private Angebote bewegen sich in diesem Bereich. Wie gesagt steht bei aufgrund der fehlenden Zeit im Vordergrund, einen sofort zuverlässig zu fahrenden Wagen zu erhalten, der dann im Zustand erhalten werden soll. Für eine eigenhändige Restauration hätte ich mich früher wieder für dieses Hobby entscheiden müssen.
      Wenn es sich bei der genannten Fa. um einen seriösen Anbieter handelt, ist das Preis/Leistungsverhältnis für mich schon ok.
      Skptisch machte mich ja nur, dass über diesen Anbieter absolut nichts in Erfahrung gebracht werden kann. Selbst ein Anruf bei der Fiat 500 IG in München brachte keinen Erfolg. Der Händler war nicht bekannt. Allerdings war die telefonische Verständigung zwischen Norddeutschen und Bayern äußerst schwierig, da hätte ich ohne italiensche Sprachkenntnisse auch in Italien anrufen können ^^ .


      Ich werde mir das nochmals durch den Kopf gehen lassen und bin aber auch auch weiterhin für jede Information dankbar.


      Gruß


      Sherlock
    • Sherlock schrieb:

      ... sofort zuverlässig zu fahrenden Wagen zu erhalten,
      Wenn Zuverlässigkeit das wichtigste ist, dann kauf ein Auto, das viel gefahren wurde. Nach einer frischen Restauration braucht es schon einige tausend Kilometer (am besten auf langen Strecken in kurzer Zeit gefahren) bis die Kinderkrankheiten auskuriert sind.
      All parts must swim in oil :roll:
    • Servus,
      Der Anbieter aus Peißenberg ist oft mit seinen Autos auf Treffen und Messen rund um München vertreten. Er ist ist auf der Augsburger Messe im Januar und auf dem Treffen in Fürstenfeldbruck regelmäßig mit einem Stand da.
      Habe mir das ein oder andere Mal die Autos angesehen auf seinen Ständen.
      Seine Fahrzeuge sehen aus meiner Sicht recht überzeugend aus - natürlich ist das eine Recht subjektive Betrachtung und die Fahrzeuge waren für Messen hergerichtet.
      Die Preise sind im Vgl zu Mobile sehr ambitioniert, aber er gibt Garantie drauf. Wobei die Frage ist ob die Garantie bei der Entfernung vom Norden nach Bayern überhaupt notwendig wäre.

      Falls Du Interesse an einem Fahrzeug hast, könnte ich auch Mal dort vorbei schauen und Dir vorab berichten bevor Du die Anreise nach Bayern machst?
      Meld Dich einfach - ich rede auch Hochdeutsch :tongue:

      PS. Ich bin mit dem Anbieter nicht verwandt, bekannt, verschwägert oder sonst irgendwie verbandelt.
      Mein Fiat ölt nicht, er markiert sein Revier.
    • Hallo, guten Morgen!

      Ich kenne die Firma nicht persönlich, sehe aber häufig Anzeigen und Fotos von Fahrzeugen, die zum Verkauf.

      Grundsätzlich finde ich das Konzept nicht schlecht, sofern mal als Käufer so etwas sucht.
      Man bestellt ja quasi "sein" Auto, exakt nach seinen Vorstellungen.
      Das rechtfertigt aus meiner Sicht auch einen etwas höheren Preis. Schließlich "muss" man ja bei anderen, evtl. günstigeren Angeboten das nehmen, was vor einem steht.

      Immer vorausgesetzt, jemand kann/will nicht schrauben und möchte ein "fertiges Produkt".

      Wenn du so eine Summe ausgegeben willst, würde ich die Zeit/Mühe in Kauf nehmen und mir vor Ort ein Bild machen bzw. alles zeigen lassen.

      Viel Erfolg & viele Grüße,
      Christian
      Viele Grüße, Christian :roll:

      Videos von Ausfahrten findet ihr hier. Viel Spaß!
    • Ich habe es gewagt..

      Da ich zumindest keinerlei negative Erfahrungsberichte zu meiner Anfrage erhalten habe, wurde nun ein Fahrzeug bestellt.
      Rund um bereits vorhandene Teile, Luisi Sportlenkrad (neu), Sportauspuff (neu), 650iger Motor (neu aufgebaut) und syncronisiertem Getriebe, wird jetzt ein 500erter restlos restauriert und nach Angabe des Händlers in Neuzustand versetzt. Mal sehen, was mir nach einer vereinbarten Lieferzeit von max.120 Tagen vor die Tür gestellt wird. Fahrzeug soll dann voll abgenommen und zulassungsreif sein.
      Für den Einen oder Anderen mag der Preis hoch erscheinen, aber leider hätte ich mich mit meinen jetzt 64 Jahren früher entscheiden müssen, das Auto meiner Jugend selbst aufzubauen. Jetzt möchte ich mich auf die Erhaltung und Reparatur des Kleinen beschränken (wenn ich denn hoffentlich meinen Bauch noch unter den Wagenboden bekomme). Naja, für 2 Jahre habe ich noch Garantie auf den Wagen.
      Auf jeden Fall habe ich keinerlei Angst vor dem Kleinen, ich kenne ihn und seine Probleme bereits und meine Grundkenntnisse in der KFZ-Technik haben sich in meiner jetzt fast 50 jährigen Erfahrung vom Mofa über Motorräder, PKW und LKW (die Panzer beim Bund lasse ich mal außen vor) auch angesammelt. Trotzdem werde ich mit Sicherheit nach Erhalt des Kleinen Euch mit der einen oder anderen, vielleicht auch dummen, Frage belästigen wollen.
      Auf der anderen Seite wird vielleicht die Möglichkeit bestehen, bei Anfrage mit Hilfe mich zu revanchieren. Bin kein Profi, aber durch "Learning by Doing" ist doch was zusammen gekommen. Meine Fahrzeuge wurden bisher von mir selbst gewartet und repariert, nur zwischenzeitlich resigniere auch ich aufgrund der in Neufahrzeugen verbauten digitalen Technik. Deshalb freue ich mich bereits auf den Kleinen, endlich mal wieder Hand an gewohnte Technik legen zu können, Fehler zu suchen und mir nicht mehr durch Fehler-Codes (wenn es denn klappt) auf einem Display anzeigen zu lassen.
      Drückt mir die Daumen, das ich noch ein wenig Freude an dem neuen alten 500erter habe.
    • Sherlock schrieb:

      Da ich zumindest keinerlei negative Erfahrungsberichte zu meiner Anfrage erhalten habe, wurde nun ein Fahrzeug bestellt.
      Rund um bereits vorhandene Teile, Luisi Sportlenkrad (neu), Sportauspuff (neu), 650iger Motor (neu aufgebaut) und syncronisiertem Getriebe, wird jetzt ein 500erter restlos restauriert und nach Angabe des Händlers in Neuzustand versetzt. Mal sehen, was mir nach einer vereinbarten Lieferzeit von max.120 Tagen vor die Tür gestellt wird. Fahrzeug soll dann voll abgenommen und zulassungsreif sein.
      Für den Einen oder Anderen mag der Preis hoch erscheinen, aber leider hätte ich mich mit meinen jetzt 64 Jahren früher entscheiden müssen, das Auto meiner Jugend selbst aufzubauen. Jetzt möchte ich mich auf die Erhaltung und Reparatur des Kleinen beschränken (wenn ich denn hoffentlich meinen Bauch noch unter den Wagenboden bekomme). Naja, für 2 Jahre habe ich noch Garantie auf den Wagen.
      Auf jeden Fall habe ich keinerlei Angst vor dem Kleinen, ich kenne ihn und seine Probleme bereits und meine Grundkenntnisse in der KFZ-Technik haben sich in meiner jetzt fast 50 jährigen Erfahrung vom Mofa über Motorräder, PKW und LKW (die Panzer beim Bund lasse ich mal außen vor) auch angesammelt. Trotzdem werde ich mit Sicherheit nach Erhalt des Kleinen Euch mit der einen oder anderen, vielleicht auch dummen, Frage belästigen wollen.
      Auf der anderen Seite wird vielleicht die Möglichkeit bestehen, bei Anfrage mit Hilfe mich zu revanchieren. Bin kein Profi, aber durch "Learning by Doing" ist doch was zusammen gekommen. Meine Fahrzeuge wurden bisher von mir selbst gewartet und repariert, nur zwischenzeitlich resigniere auch ich aufgrund der in Neufahrzeugen verbauten digitalen Technik. Deshalb freue ich mich bereits auf den Kleinen, endlich mal wieder Hand an gewohnte Technik legen zu können, Fehler zu suchen und mir nicht mehr durch Fehler-Codes (wenn es denn klappt) auf einem Display anzeigen zu lassen.
      Drückt mir die Daumen, das ich noch ein wenig Freude an dem neuen alten 500erter habe.
      Na, dann Glückwunsch und frohes Warten! ;)

      Bin ja echt mal gespannt, wie deine Eindrücke sind. Kannst uns hier ja gerne mal auf dem Laufenden halten ... :thumbsup:
      Viele Grüße, Christian :roll:

      Videos von Ausfahrten findet ihr hier. Viel Spaß!
    • Hallo zusammen,
      ich bin neue hier und habe mich ebenfalls im Netz über die oben genannte Firma aus Bayern erkundigt und bin dadurch auf dieses Forum gestoßen.
      Mein Vater kommt aus Kalabrien und dort habe ich vor rund 3 Jahren im Urlaub einen Fiat 500L Baujahr 01.1972 gekauft. In diesen habe ich die letzten Jahre dann knapp 10.000€ investiert.
      Leider habe ich selbst zu wenig Ahnung, sodass ich fast alles in verschiedenen Werkstätten machen lassen musste. Von Reparatur zu Reparatur kamen dann auch immer weitere Mängel ans Licht und so hat mich das Auto aktuell schon rund 12.000€ gekostet. Stand jetzt stimmt etwas mit dem Differenzial/Getriebe nicht.
      Er fährt zwar soweit zuverlässig aber auf der Hinterachse schlägt er bei niedriger Drehzahl manchmal aus. (rattert recht laut)
      Ein Bekannter Kfz Mechaniker hat mir ans Herz gelegt ein neues Getriebe einzubauen. Meine finanziellen Möglichkeiten sind aufgebraucht und ich spiele jetzt mit dem Gedanken das Auto zu verkaufen bzw. gegen einen anderen Fiat 500 eines seriösen Verkäufers einzutauschen.
      Hatte auch bereits schon Kontakt mit dem Herrn Carlucci von der Firma aus Bayern und er hat mir empfohlen das ich es selbst versuchen soll das Auto zu verkaufen und er würde mir dann einen Vollrestaurierten Fiat nach meinem Geschmack anbieten.
      @Sherlock es würde mich sehr freuen wenn du mir berichten könntest ob bei dir alles nach deiner Vorstellung geklappt hat.
      Habe jetzt eh noch etwas Zeit da ich wie gesagt erst einmal meinen Fiat verkaufen muss.
      Vielen Dank schon mal im voraus und schöne Woche.

      Viele Grüße Franco

      P.S. Anbei ein paar Eindrücke meines Fiat 500.
      Dateien
    • Hallo Franco,

      Das Rattern, welches du beschreibst, ist das ein Schlagen der Hinterachse / Getriebe speziell beim Anfahren? Wenn ja, dann ist es zu 95% der Kupplungszug der falsch, falsch verlegt oder nicht richtig befestigt ist. Such mal hier im Forum danach, da gibt es einige Beiträge. Ist mit wenig Geld geringem Arbeitsaufwand zu lösen.

      Gruß Thomas
      "Es hängt alles zusammen: Wenn man sich am Hintern ein Haar herausreißt, tränt das Auge... "(Dettmar Cramer)



      Kannste so machen!
      Dann isses halt Kacke!


      „Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie“
    • Hallo Franco, willkommen im Forum. Dein L sieht doch wirklich wunderschön aus und hat doch sogar schon seine eigene "Geschichte" mit dir, das würde ich glaube nicht tauschen wollen. Zu deinem Problem.: Das muss nicht teuer sein. Können Ruckdämpfer oder/und Antriebswellen sein und selbst "worst case" ein defektes Getriebe ist durch ein gutes gebrauchtes Getriebe für 200 Euro erneuert. Ich denke was dir eher fehlt, als ein anderes Auto, ist vielleicht ein bisschen Support in deiner Region, das ist im Normalfall kein Problem hier im Forum.

      P.S. Was Tommy mit dem Kupplungszug schrieb ist auch sehr gut möglich und preisgünstigst zu beseitigen.
      P.P.S. Gerade im Allgäu gibt es einige erfahrene und hilfsbereite Fiat-Treiber
    • Chribes schrieb:

      Hallo Franco, willkommen im Forum. Dein L sieht doch wirklich wunderschön aus und hat doch sogar schon seine eigene "Geschichte" mit dir, das würde ich glaube nicht tauschen wollen. Zu deinem Problem.: Das muss nicht teuer sein. Können Ruckdämpfer oder/und Antriebswellen sein und selbst "worst case" ein defektes Getriebe ist durch ein gutes gebrauchtes Getriebe für 200 Euro erneuert. Ich denke was dir eher fehlt, als ein anderes Auto, ist vielleicht ein bisschen Support in deiner Region, das ist im Normalfall kein Problem hier im Forum.



      P.S. Gerade im Allgäu gibt es einige erfahrene und hilfsbereite Fiat-Treiber
      Willkommen hier bei den "verrückten", Franco,

      ja ich glaube, Du würdest kurz vor der Zielgeraden aufgeben, wäre Schade, wie die anderen schon schreiben. Es ist schwierig die "richtigen" Werkstätten zu finden, wenn man eine braucht. Bedenke, das wäre bei einem anderen, dann den erwähnten "neuen" Fiffi, irgendwann mal genauso, wenn Du dich wenig bis gar nicht auskennst.

      Deshalb viel Erfolg, beim letzten Etappenstück :thumbsup: :saint:

      Gruß Michael :winke:

      Gschichten vom "Moggerla" gibts u. a. hier:

      heikesstadtgefluester.de/
    • Hallo Thomas, Hallo Chribes, ja es ist eher ein Schlagen an der Hinterachse. Es kommt meist wenn ich bei hoher Drehzahl vom Gas gehe. Dann fängt es zu schlagen an.
      Ich war wie gesagt schon bei meinem Bekannten Kfz Mechanik der zwar nicht auf Fiat 500 spezialisiert ist aber sich generell gut mit Oldtimer auskennt. Er meinte eben das er glaubt dass das Getriebe kaputt ist und er hat auch das Öl abgelassen und es war wohl einiges an Metall Abrieb mit drin.
      Wäre natürlich schön wenn es an etwas anderem, nicht so "großen" liegen würde und relativ kostengünstig zu beheben wäre.
      Der Verkauf meines Fiat wäre natürlich nur der letzte Ausweg und würde doch schon sehr Schmerzen.
      Vielen Dank euch für die ehrliche Einschätzung und die schnelle Rückmeldung.
    • Moin Franco,
      es ist leider noch zu früh, Dir meine endgültigen Erfahrungen mit der Firma mitteilen zu können, das Fahrzeug ist noch nicht fertig und wurde noch nicht geliefert.
      Bisher kann ich Dir aber sagen, dass das bisherige Verhalten der Firma kundenorientiert ist, Sonderwünsche keinerlei Problem und auch von mir korrigierte Vertragsunterlagen (waren leider aufgrund wohl nicht ganz so sicherer Deutschkenntnisse nicht so rechtssicher) wurden wortwörtlich akzeptiert.
      Kleine Probleme ergaben sich bei der Übermittlung des angebeblichen Baujahres, Herr Carluzzi war/ist der Meinung, dass das Datum der Erteilung der Betriebserlaubnis der Herstellungszeitpunkt sei, obwohl der Wagen lt. Fahrgestellnummer wohl eindeutig ca. letztes Quartal 1974 gebaut wurde (Siehe von ihm geschicktes Foto mit Kommentaren).
      Allerdings sind bei Dir doch ganz andere Voraussetzungen gegeben. Du hast doch bereits ein offensichtlich nicht so schlechtes Basisfahrzeug. Beim Verkauf wirst Du mit Sicherheit nicht das Geld erhalten, was Du bisher reingesteckt hast und selbst beim Einbau eines anderen/neuen Getriebes noch reinstecken würdest.
      Ich habe mich für die Firma entschieden, da das Angebot preiswerter bereits gut restaurierter Wagen bei mir im Norden recht mau ist und mir mit meinen jetzt 64 Jahren die Zeit fehlt, einen Wagen von Grund auf aufzubauen und das "Hobby" nicht zum Fulltimejob werden sollte.

      Solltest Du konkrete Fragen zu der Firma haben, schicke mir eine PN, würde Dir dann auch auf diesem Wege antworten.


      Gruß Sherlock
    • Hallo Franco und herzlich willkommen

      dein Auto steht und fährt in Italien?

      Vielleicht findet sich ja sogar jemand aus dem Forum der dir dort helfen kann.
      Meiner Meinung nach solltest du das Auto auf keinen Fall hergeben - du bist kurz vor dem Ziel, das Auto sieht doch auf den Bildern richtig gut aus du hast schon so viel Geld investiert.
      Wie die anderen schon geschrieben haben, es kann eine Kleinigkeit sein, aber selbst das "neue" "alte" Getriebe würde doch im Vergleich nicht viel kosten.

      Good Luck
      Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück! :)