Schweißgerät für gelegentliche Arbeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schweißgerät für gelegentliche Arbeiten

      Hallo zusammen,

      hat zufällig noch jemand ein Schutzgasschweißgerät (funktionsfähig) rumstehen, mit dem sich auch Anfänger an den Fiffi rantrauen können und möchte dieses loswerden? Wir hätten für die nächsten Aufgaben grundsätzlich Bedarf.

      Viele Grüße

      Michael
      Viele Grüße aus Ostwestfalen :)

      Michael
    • Michael_Sprink schrieb:

      Hallo zusammen,

      hat zufällig noch jemand ein Schutzgasschweißgerät (funktionsfähig) rumstehen, mit dem sich auch Anfänger an den Fiffi rantrauen können und möchte dieses loswerden? Wir hätten für die nächsten Aufgaben grundsätzlich Bedarf.

      Viele Grüße

      Michael
      ich schweisse mit dem kleinen Güde 160
      manomano.de/lichtbogenschweiss…geraet-mig-155-6w-1597343

      Für Bleche absolut tauglich. Für ein bisschen mehr (ab und zu) eigentlich auch!
      Druckminderer und (Ge-)sichtschutz habe ich gegen etwas Vernünftiges getauscht, und gut ist.

      Dette :winke:

      PS:
      Güde =Made in Germany...
      Ich habe das Ding mal aufgemacht: Alles voller kleiner Chinesen. Funktioniert aber astrein!
      Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht. :D
      Logbuch Dette
    • Am Rande erwähnt...

      Hat sich wer schon mal mit MIG-Löten beschäftigt?
      Die bisschen besseren Schweißgeräte kann man mit entsprechenden Düsen bzw. Schlauchpaketen umrüsten oder sind bereits uneingeschränkt dazu tauglich.
      Heißt, anderen Draht rein und ein bisschen teureres Gas (reines Argon) verwenden und man hat die um ein vielfaches besseren Ergebnisse.
      Bin auch gerade am vorbereiten.

      Vorteil: kein Durchbrennen möglich, da der Schmelzpunkt bei ~1000°C liegt, dadurch weniger Verzug, Keine Korrosion mehr in/um der Schweißnaht und die Wasserstoffversprödung ist ebenfalls kein Thema mehr. Speziell bei den allen bekannten Vibrationen doch ein Thema...
      Schweißspritzer gibt´s auch keine. Alles in allem die stabilere Verbindung

      Nur mal so am Rande erwähnt, keine Ahnung ob das im Bereich der Hobbygeräte geht.
      Hab selbst das Glück, das Equipment aus unserer Schlosserei nutzen zu können.

      Gruß
      Martin
      Am Öl hat´s nicht gelegen.... war ja keins drin :D
    • Benutzer online 2

      2 Besucher