Wie/Wo findet man ein geeignetes Restaurationsobjekt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie/Wo findet man ein geeignetes Restaurationsobjekt?

      Hey ich wäre interessiert einen Fiat 500 zu restaurieren habe aber keine Erfahrung und weiss darum nicht wie ich erkenne ob ein Fahrzeug für eine Restauration geeignet ist. Was sind Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss? Das Auto sollte günstig sein würden maximal 2000 euro reichen? Danke im voraus für eure Antworten.
    • fangen wir doch mal anders an: was kannst Du denn oder traust Du Dir zu, PushedRocket?
      Die ganze Welt ist voll
      von Sachen und es ist
      wirklich nötig, dass
      jemand sie findet
      Pippi Langstrumpf

      Damen mit unverdeckten Hutnadelspitzen sind von der Beförderung ausgeschlossen
    • PushedRocket393 schrieb:

      Der sieht für mein Anfänger Auge in einem relativ guten zustand aus liege ich falsch oder ist der nicht schlecht?

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…2f-341a-87f0-70eb2fe20319
      Eigentlich sieht der ziemlich fertig aus. Kotflügel hinten links ischeint total verspachtelt.
      Da wird unterm Lack noch einiges verborgen sein. Ist ein R-Modell.
      Hast du eine Vorstellung, welches Modell es werden soll?
    • Was heißt denn für dich "restaurieren"? Traust du dir Blecharbeiten zu, flexen, schweißen usw.?
      Oder gehst du davon aus, dass du nur neue Sitzbezüge und eine frische Batterie einbauen, eine kleine Inspektion machen und neue Reifen aufziehen musst und dann ist das Auto topp?

      Beides kann man unter "restaurieren" verstehen, aber das hat natürlich großen Einfluss auf die Qualität und den Preis der Ausgangsbasis.
      All parts must swim in oil :roll:
    • Neu

      Klaus schrieb:

      Was heißt denn für dich "restaurieren"? Traust du dir Blecharbeiten zu, flexen, schweißen usw.?
      Oder gehst du davon aus, dass du nur neue Sitzbezüge und eine frische Batterie einbauen, eine kleine Inspektion machen und neue Reifen aufziehen musst und dann ist das Auto topp?

      Beides kann man unter "restaurieren" verstehen, aber das hat natürlich großen Einfluss auf die Qualität und den Preis der Ausgangsbasis.
      Ich kann es nicht sagen, denn ich habe noch nie geschweisst usw. aber ich denke wenn er dann nicht zu viel teurer ist eher ohne schweissen usw., denn ich habe kein Schweissgerät. Im Notfall könnte ich sicher jemand finden der für mich schweisst oder von dem ich ein Schweissgerät auslehnen könnte.
      Noch kurz eine frage zum Forum ist das normal das ich nur eine Antwort schreiben kann und dann etwas warten muss oder ist das ein Bug?
    • Neu

      Ich kenne zwei Leute die haben in der CH 30000 SFr nur für die Karosse inkl. Lack ausgegeben. Ohne Mechanik.
      Lass das Auto i. I oder BRD restaurieren, oder kaufe ein fertiges.
      Ein Veteraneneintrag gibt es in der CH nur für Note 1 Fahrzeuge.
      Ein lauter Auspuff macht aus einem Scheiß-Auto keinen Sportwagen, sondern ein lautes Scheiß-Auto.
    • Ich möchte das Auto nicht restaurieren lassen

      Neu

      Bodensee_Ralf schrieb:

      Ich kenne zwei Leute die haben in der CH 30000 SFr nur für die Karosse inkl. Lack ausgegeben. Ohne Mechanik.
      Lass das Auto i. I oder BRD restaurieren, oder kaufe ein fertiges.
      Ein Veteraneneintrag gibt es in der CH nur für Note 1 Fahrzeuge.
      Ich möchte das Auto nicht restaurieren lassen ich möchte das Auto selbst restaurieren denn mir geht es nicht um das fertige Auto sondern um den Prozess der restaurierung
    • Neu

      Ich habe auch noch nie geschweißt (mal in der Ausbildung 10er Bleche mit Stabelektrode verschweißt) und spiele auch mit dem Gedanken, mir ein Schweißgerät zum MIG-Schweißen und ggf. MIG-Löten zu kaufen (zunächst aber ohne den Anspruch, damit Karosseriebleche zu bruzeln). Für 500€ bekommt man Geräte aus chinesischer Produktion, die im Hobby-Bereich eingesetzt werden. Gebrauchte Geräte aus europäischer Fertigung gibt es auch dafür.
      Ich denke, mit etwas Übung kann man damit schon auch an einer Karosserie schweißen - man kann ja vorher an Opferblechen üben. Wenn ich hier aber so einige Berichte lese (z.B. vom Wolfi) dann sehe ich da auch ganz andere Probleme. Du solltest dir überlegen, ob du nur Bleche einschweißen möchtest oder auch komplette Karosserieteile (beim Boden austauschen muss man ja schon eine Hilfskonstruktion verwenden, damit nachher auch wieder die Türen schließen). Leider hat schon öfter ein kleines Loch im Boden dazu geführt, daß am Ende doch der ganze Boden neu rein mußte. Ist sicher auch machbar, aber beim ersten mal bestimmt nicht einfach.

      Uwe
    • Neu

      @ Uwe: ich habe mir das hier für das WIG-Schweißen gekauft :

      stahlwerk-schweissgeraete.de/wig-dc-200-puls-s/

      Leider für den alten Preis :veryangry: bin aber mit den Gerät gut zufrieden. Als Anfänger würde ich aber immer MIG/MAG Schutzgasschweißen bei den dünnen Blechen.

      @ Pushrocket: "Ich möchte das Auto nicht restaurieren lassen ich möchte das Auto selbst restaurieren denn mir geht es nicht um das fertige Auto sondern um den Prozess der Restaurierung"

      Ist bestimmt interessant und probieren geht über studieren aber ich würde erst mal einen Grundlehrgang im Schweißen (VHS o.ä.) belegen. Dann vielleicht auch mal in Deiner Gegend ein paar Leute besuchen, die schon mal eine Restauration gemacht haben oder noch dran sind. Dann bekommst Du eine Grundidee was da auf Dich zukommt. Weil es reicht ja nicht nur die Blecharbeiten zu machen (wie schon geschrieben), sondern Du musst Dich auch dann mit der Technik befassen. Die auch schon mal an Deiner Gesundheit ( und nicht nur Deine) knabbern kann (Bremsen, Fahrwerk) wenn Fehler gemacht werden. Nur über Filme schauen bei YouTube wird es nicht ganz klappen. Und zu guter Letzt sollte auch der finanzielle Rahmen beachtet werden.
      Wenn Du dann immer noch sagst: ja will ich, dann auf und machen.
      VG
      Achim
      Nobody is perfect ^^
      Und wenn Du meinst, kleine Dinge können nichts bewirken,
      dann hab mal eine Mücke nachts im Zelt 8o .
      (aus der Zeitung)