PanDeMi - Erste Fragen zum Neuzugang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klaus, ich werde doch nicht dein Gestell bzw Anbauteile davon zersägen! Wenn, dann hole ich mir einen 30er Vierkant in voller Länge und dann hast du später beides: für R/126 und 500ter.

      Ich fahre jetzt zur Halle und schaue mal, was ich so liegen habe. Falls ich die alten Aluklötze von Dörtes R finde, kürze ich die einfach. Ich beware ja fast alles auf, nur finden ist meist das Problem :D

      danke,
      gruss ricklef
    • Moinsen!

      Bin über die Sommermonate nicht sehr viel weiter gekommen, aber das Bitumen ist jetzt vollständig ab, innen wie außen. Habe mir mal die Arbeit gemacht und es gesammt und gewogen: 6,5 kg :stupid: . Was noch fehlt, ist die Endreinigung mit Benzin. Wobei ich es im Innenraum mit Bremsenreiniger getestet habe und das ging super. Gibt es einen Grund, warum ich es dann mit Benzin machen sollte außer dass es evtl. teurer ist? Ich sehe zumindest keinen Grund und mit der Dose ist es einfacher zu handhaben.

      So sieht es jetzt innen aus:
      Fiat 500 46 Fußraum innen sauber.jpg
      Ich versuche weiterhin möglichst viel zu erhalten und nur dort was einzuschweißen, wo es durchgerostet ist. Dank guter Rostumwandler bzw. -vorsorge sehe ich heute kein Problem darin, rostiges Blech drin zu lassen. Bei meinen vorherigen Restaurationen habe ich es immer kompromisslos rausgeflext.

      Beim Motor bin ich mir aktuell nicht mehr sicher, was ich machen soll: drin war ein ELX und bisher war ich davon ausgegangen, das ich diesen auch wieder aufbaue. Nur hat mir schon der Norweger auf dem Kieler Treffen gesagt, dass die ELX Blöcke so ziemlich die schlechteste Wahl sind und Udo500 hat mir das jetzt auch noch mal bestätigt. Ok, ich habe da noch einen 126A100 Motor rumstehen (Motornummer 9.660.xxx), wo ein Eckkopf drauf ist, das Lüftergehäuse aber mal für Rundkopf war. Den könnte ich natürlich auch schlachten und nur dessen Block verwende, sprich den Rest vom ELX verwenden. Der ELX Kopf ist derzeit eh bei Hans und wird überholt, den will ich auf jeden Fall verwenden. So ein Eckkopf kommt auf keinen Fall irgendwo in meine Autos.

      Nun die Frage dazu: lassen sich die Teile, also Kurbelwelle, Zylinder, usw. beliebig tauschen zwischen 126A1000 und 126A1076? Und ist der Block 126A100 von der Qualität her überhaupt soviel besser, dass sich der Mix lohnt? Es geht jetzt erstmal über die Theorie. Mir ist klar, dass ich beiden Motoren vollständig zerlegen muss, um im Detail zu entscheiden. Aber wenn es in der Therorie schon nicht geht oder Quatsch ist, dann lasse ich das Teil mit den Eckkopf noch zusammen.

      Hier noch ein Bild von dem Reservermotor (habe ich mal aus einem Unfall-Keks geschlachtet):
      Fiat 500 Reservemotor 126A1000.jpg

      danke,
      gruss ricklef
    • Klaus schrieb:

      Was soll am ELX-Block schlecht sein?
      Klar, @Udo500 fehlt die Bohrung für den mechanischen Verteiler. Ich vermisse den nicht und freue mich über die absolut wartungsfreie Nanoplex-Zündung.
      Nee, es geht nicht um das fehlende Loch für den Verteiler. Die Nanoplex oder alternativ die Heyoplex sind gesetzt! Unser jetztiger Fiat fährt ja auch schon mit dem Umrüstsatz von Paul und ich bin froh, dass ich mit dem Neuerwerb gleich die Nanoplex mit dabei bekommen habe :D .

      Soweit ich Udo richtig verstanden habe, ging es um die Gußqualität der ELX Blöcke ...
    • Moinsen!
      Neue Frage: ich möchte auf 2-Kreis-Bremsanlage umbauen, die Plastikabdeckung aus dem Schlachtkeks habe ich schon liegen. Nun gibt es 2 HBZ's zur Auswahl:

      erste Serie: webshop.fi500.com/de/fiat-126/…77-italienische-qualitaet und
      zweite Serie (und BIS): webshop.fi500.com/de/fiat-500/…77-italienische-qualitaet


      Was ist denn der Unterschied und welcher ist der richtige für den Umbau eines R?

      Ich vermute mal die erste Serie müsste richtiger sein, weil der R ja parallel zur ersten Serie gebaut wurde oder ist das egal?


      danke,

      gruss ricklef
    • der HBZ selbst ist der gleiche, nur die Anschlüsse für den Vorratsbehälter haben unterschiedliche Durchmesser, die sind aber nur gesteckt und daher tauschbar.

      die älteren waren dünner, weiß nur die Durchmesser nicht mehr genau, das war entweder 8 und 10 oder 10 und 12mm

      Pedalerie:
      der Bolzenabstand ist beim R etwas enger wie beim 126er
      mit der Rundfeile den HBZ aber zu bearbeiten ist kein Problem das es passt, das war so um 1mm was die Löcher enger sind.
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • Udo500 schrieb:

      der HBZ selbst ist der gleiche, nur die Anschlüsse für den Vorratsbehälter haben unterschiedliche Durchmesser, die sind aber nur gesteckt und daher tauschbar.

      die älteren waren dünner, weiß nur die Durchmesser nicht mehr genau, das war entweder 8 und 10 oder 10 und 12mm

      Pedalerie:
      der Bolzenabstand ist beim R etwas enger wie beim 126er
      mit der Rundfeile den HBZ aber zu bearbeiten ist kein Problem das es passt, das war so um 1mm was die Löcher enger sind.
      Ok, dann nehme ich den von der 1. Serie. Die 2-Kreis-Behälter gibt es mit 6 mm und 8 mm Anschluss, ersterer wird für den Umbau beim 500ter empfohlen. Ich möchte aber gerne 2 kleine Behälter vom 500ter nehmen, so wie Klaus das m.W. gemacht hat. @Klaus, hast du mal ein Bild von Umbau/Erweitung deiner Halterung? Ich habe über die Forumssuche nichts gefunden und deine Restaurationsbilder sind nicht unter den Forumsbildern. Danke!

      kombinovize schrieb:

      Die erforderliche Länge der Pedalstösselstange ist auch anders, m. M. länger
      Danke für den Hinweis, ich schaue mir das an, wenn ich es montiere.

      Noch eine Frage: Wie sieht das mit den Bremsleitungen aus? Da müsste doch der normale Satz für den FLR passen oder fehlt da etwas, weil die Bohrungen am HBZ anders sitzen?

      danke,
      gruss ricklef
    • kombinovize schrieb:

      Ricklef: ein Bild sagt mehr als tausend Frauen … 8)
      Wie war Rainer :D

      Ich hatte gehofft, das der eine Behälter in seinem originalem Halter bleibt und der 2. Irgendwie daneben platziert wird. Bei dir sieht das so aus, als wären sie unabhängig vom Sicherungskasten. Oder täuscht das?


      Klaus schrieb:

      Im Kombi hatte ich das mit zwei Behältern gemacht, aber davon habe ich keine Bilder.Im roten F sieht es so aus:
      Das ist ja sogar der Behälter mit den 8 mm Anschlüssen. Ich möchte es dann doch lieber wie Rainer bzw wie in deinem Kombi machen.

      Danke euch,
      gruss ricklef

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ricklef ()

    • Ricklef schrieb:

      kombinovize schrieb:

      Ricklef: ein Bild sagt mehr als tausend Frauen … 8)
      Wie war Rainer :D

      Ich hatte gehofft, das der eine Behälter in seinem originalem Halter bleibt und der 2. Irgendwie daneben platziert wird. Bei dir sieht das so aus, als wären sie unabhängig vom Sicherungskasten. Oder täuscht das?


      Klaus schrieb:

      Im Kombi hatte ich das mit zwei Behältern gemacht, aber davon habe ich keine Bilder.Im roten F sieht es so aus:
      Das ist ja sogar der Behälter mit den 8 mm Anschlüssen. Ich möchte es dann doch lieber wie Rainer bzw wie in deinem Kombi machen.

      Danke euch,
      gruss ricklef
      Ich habe nur einen original Behälter und ein Y Stück in den Schlauch gemacht ( Unter dem Kofferraumboden)
      Achtung!Beiträge können Spuren von Ironie,Uran,purer Boshaftigkeit,Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
    • aat126 schrieb:

      Wolti schrieb:

      Ich habe nur einen original Behälter und ein Y Stück in den Schlauch gemacht ( Unter dem Kofferraumboden)
      Macht das wirklich sinn? Wenn ein Kreis undicht ist und leer läuft, ist auch keine Flüssigkeit mehr für den zweiten Kreis da ?(
      der Vorrat für den noch intakten Bremskreis ist dann sehr klein, aber immer noch besser wie keiner

      das Y- Stück so weit wie möglich vom HBZ weg bauen würde den Vorrat vergrößern.

      das was im Schlauch ist reicht ja zum bremsen, den Behälter braucht man eigentlich nur um den Verschleiß der Beläge auszugleichen

      (wenn die Radzylinder / Kolben weiter ausgerückt sind)

      :think:
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • Hi,
      die Frage von aat126 hatte ich mir auch gestellt und bin zu dem gleichen Schluss gekommen wie Udo. Die Idee von Wolti hat Charme, weil es kaum noch auffällt, dass man auf 2-Kreis umgebaut hat. Um die Menge im Notfall zu erhöhen, könnte man das Y-Stück auch im Kofferraum kurz hinter dem Behälter platzieren, allerdings mit dem Preis dass es nicht mehr so versteckt ist und doch noch ein 2. Loch bohren muss. Ich lasse mir das mal durch den Kopf gehen. Vielen Dank schon mal für die Anregungen.

      Apropos HBZ: Ich habe zusammen mit meinem Ersatz-600ccm-Motor einiges an Teilen mit dazubekommen, allerdings überwiegend 126er Teile. Darunter auch dieser HBZ, wo zwar Fiat drauf steht, aber m.E. kein 126er HBZ ist, oder?
      Fiat HBZ unbekannt.jpg

      Vielleicht hilft ja die Nummer:
      Fiat HBZ unbekannt 2.jpg

      gruss ricklef