Benzin tröpfelt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Vergaser schmilzt als erstes und entsorgt sich selber im Einlasskanal.
      Dort kann dann der Gutachter genau die Ursache an den Resten des Vergasers beurteilen.
      Die drei Körnerpunkte sind sicher in der Schmelzmasse zu erkennen.
      :wall:
      Ein lauter Auspuff macht aus einem Scheiß-Auto keinen Sportwagen, sondern ein lautes Scheiß-Auto.
    • Stigi schrieb:

      Da hast Du Recht! Es werden in der Regel die Symptome bekämpft. Die Ursache des Übels wäre sinnvoller.
      Um auf der sicheren Seite zu sein wäre ein Tretauto nicht schlecht.
      Es gibt ja nicht nur die Anschlüsse am Vergaser - richtig gemacht halten die auch fest und dicht.

      Siehe den Beitrag von U196 ........Flammen durch den Vergaser
      Ebenso kann das Schwimmerkammerventil defekt sein - bei einem Vergaser von mir ist die Kugel heraus gefallen > Brand und siehe den Beitrag vom Bodenseeralf.
      Was passiert wenn die Benzinpumpe undicht wird oder gar die Leitung, die ja beim 500' durch den Tunnel führt.
      Es könnte ja auch der Tank undicht werden, speziell beim 500' in der Nähe von der ganzen Elektrik.
      Oder der Reservekanister platzt.
      À propo Elektrik - hat sich schon einer Gedanken gemacht was passiert wenn das dicke Kabel von der Batterie zum Anlasser durchgescheuert ist oder vom Anlasser abgefallen ist?
      .....und dies ist nicht nur bei unseren Autos so sondern auch bei moderneren!
      Also immer ruhig Blut, offene Augen/Nasen/Ohren und gewissenhaft Arbeiten. Nur so kann die Gefahr minimiert werden.
    • Bei mir war der Filter in der Druckleitung und der Schlauch ist trotz Schelle ein bisschen abgerutscht. Es gab eine Fontäne Richtung Auspuff aber ich habe es noch rechtzeitig bemerkt. Netze sitzt der Filter am Tank. Möglichst wenig Verbindungen im Motorraum, da hier die Schwachstellen sind.
      Gruß Michael
      Menschen, die keine Ironie verstehen, find ich super!
    • Hallo,

      was habt Ihr immer mit euren Benzinfiltern.
      Tank sanieren damit keine Rostpartikel mehr drin sind und dann diese Brandbeschleuniger weglassen.
      Hat zur Bauzeit der 500er auch keiner gebraucht.
      Die Dinger sind nunmal suboptimal, a durch den Kunstoff und b durch die zusätzlichen Schlauchschellen.
      Das Benzin ist doch heutzutage nicht mehr durch Dreck verunreinigt.
      Außerdem sitzt so ein Filterchen unten am Saugröhrchen.

      Grüße :forrestgump:
      Elefanten vergessen nie - Forrest G. drei Monate später
    • elefantenrollschuh schrieb:

      Hallo,

      was habt Ihr immer mit euren Benzinfiltern.
      Tank sanieren damit keine Rostpartikel mehr drin sind und dann diese Brandbeschleuniger weglassen.
      Hat zur Bauzeit der 500er auch keiner gebraucht.
      Die Dinger sind nunmal suboptimal, a durch den Kunstoff und b durch die zusätzlichen Schlauchschellen.
      Das Benzin ist doch heutzutage nicht mehr durch Dreck verunreinigt.
      Außerdem sitzt so ein Filterchen unten am Saugröhrchen.

      Grüße :forrestgump:

      Ich halte den Filter für keine Schwachstelle, zumindest nicht größer als der Benzinschlauch selbst und wenn er ordentlich mit Schellen montiert ist. Bei mir steckt seit 30 Jahren ein Filter kurz vor der Pumpe (Saugseite) und macht da unauffällig seinen Dienst. Alle 10 Jahre oder so tausche ich das Teil aus, aber nicht aus akutem Grund. Einfach nur so.

      Hatte vor ein paar Jahren den Schlauch extra neu gemacht, damit eben nichts passiert und was war dann: keine 2 Jahre später pisst es im hohen Bogen aus dem Schlauch auf den Fußboden, da es mir glücklicherweise bei demonitierter Motorhaube und stehend in der Werkstatt passiert war. Glück gehabt. Es war der stoffummantelter Schlauch. Da kann man nur sagen: Finger weg von dem Dreck!!! Habe dann einen Schlauch ohne Mantel außen verbaut, der war aber auch nach 2 Jahren brüchig, aber immerhin noch dicht.

      Jetzt habe ich aufgrund eines Tipps hier im Forum einen Schlauch verbaut, der angeblich länger hält, kostet aber den Meter auch 14 Euro anstatt 2,50 Euro. Hier der Thread dazu: So ein Dreck...

      Im Posting #16 von Uwe (LAN Opfer) ist der Link zu Schlauch-Profi, wo ich den Schlauch auch gekauft habe. Langzeiterfahrung dazu habe ich noch nicht, schauen wir mal in 2/3 Jahren.

      Wenn man dann noch intaktes Zündgeschirr hat, wo keinerlei Funken außerhalb auftreten, ist m.E. die größte Gefahr gebannt.

      gruss ricklef