Ersatz-Bremsscheibe für hey-tec Bremsanlage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Hans,
      danke für deine Bilder. Darauf erkenne ich einen leichten Absatz zwischen Bremsfläche und Innenteil - 0,5 mm?
      Konkret messen konnte ich mit 8mm nur den inneren Teil, demnach ist die Scheibe im Bereich der Bremsfläche nur 7,5 oder 7 stark (wenn an der Auflage zur Nabe auch 0,5 Absatz sind)
      Hallo Karsten,
      danke fürs Material
      Gruß Stefan
    • Die Bremsscheiben mit 8mm auf 7mm sind die aus der ersten Serie : Plattenmaterial gelasert
      Der Sattel ist für 7mm Bremsscheiben konstruiert; daher das runterdrehen auf beiden Seiten (0,5mm) auf 7mm
      Die 2. Serie wurde , wie bei Motorrädern üblich , aus 7mm Material gefertigt
      2-Zylinder : That´s it , folks !
    • Da mir das Thema grad keine Ruhe lässt hab ich gestern Abend demontiert und gemessen.
      Karsten, kannst du die genommenen Maße so bestätigen oder gibts da Messfehler?

      Außendurchmesser: 189mm
      Innendurchmesser: 52mm
      Lochkreisdurchmesser1 Befestigungsschrauben: 70mm
      Durchmesser1 Befestigungsschrauben: 8,5mm
      Lochkreisdurchmesser2 Erleichterungsbohrung: 24mm
      Durchmesser2 Erleichterungsbohrung : 80mm
      Schraubenlochanzahl: 4
      Schraubenlöcher gleichmäßig angeordnet(symmetrisch): ja
      Senkung: Kegel (ca. 4.5mm tief, Durchmesser oberer Rand 17mm für bündig versenkten Schraubenkopf)
      Stärke: 7mm
      Reibflächenbreite / Bremsbelaghöhe: 38,5mm

      Um eine für Serie1+2 einheitliche 7mm Bremsscheibe herstellen zu können müssen für Serie 1 0,5mm starke Distanzbeilagen hergestellt werden.

      Richtig gemacht?
      Richtig gedacht?
    • Hallo Karsten,
      ich habe tatsächlich schon eine positive Antwort bekommen. In die Anfrage hatte ich vergessen reinzuschreiben daß das ST52 nicht wärmebehandelt wurde. Ich würde zum unten beschriebenen Material 1 tendieren.
      Da ich von Materialen KEINE Ahnung hab bräucht ich entsprechendes fachkundiges Feedback, vielen Dank. Kosten hab ich noch keine genannt bekommen, ist ja Material- und Mengenabhäng...

      Gruß
      Stefan

      Antwort auf meine Anfrage:
      "Eine Fertigung ist möglich, materialtechnisch hätten wir mit ihrem ermittelten St52 3 zur Auswahl, wo wir Ihre Erfahrungen bzgl.thermischer Belastung bräuchten.
      1.unser OEM Material(fast rostfrei-wasser ist eher verdunstet, bevor es Korrosion verursacht), welches speziell wärmebehandelt wird und aufgrund der Festigkeit sehr verschleißfest ist. Allerdings ist die Wärmeleitung etwas schlechter als beim st52, wohlgemerkt es ist trotzdem ein rennsportmaterial.
      2. ein weiteres BS-Material, nicht rostfrei, relativ verschleißfest, wärmeleitung fast wie beim st52, aber leider nur in 10mm vorrätig, welches viel mech. Arbeit auf unseren Maschinen bedeutet. Für eine Bestellung von 8mm Material ist Ihre Anfrage wiederum viel zu klein.
      3. der St52, den ich nun nie als BS-Material nehmen würde, weil zu weich - aber wenn es aber positive Erfahrungen gibt, können wir diesen gern nehmen. Ich vermute aber dieser muss auch aufwändig wärmebehandelt werden, da das Rohmaterial voll Spannungen ist, welche weder beim bearbeiten noch im Einsatz herauskommen dürfen(verziehen/verwerfen der BS beim ersten stärkeren
      bremsen etc.)"
    • Ich habe mal bei Formula Student nachgesehen, dort wird ja fast alles selbst hergestellt. Ein Team hat 5 mm Scheiben aus 42CrMo5 gelasert und plangeschliffen, auch zur Verwendung mit einem Brembo-Festsattel. Die Scheiben (eigentlich nur Ringe) werden halb schwimmend gelagert.

      Viele Grüße

      Bernd
    • Hans schrieb:

      Zo, maßnahme ist also gelöst,
      Ich habe ein Angebot von einer Firma angefordert.
      Kosten 1 Satz oder 10 Sätze.
      Material ST52. Größen wie meine Bremsscheibe.

      Grusse Hans
      Wunderbar, Vergleichsangebot

      bernd500f schrieb:

      Ich habe mal bei Formula Student nachgesehen, dort wird ja fast alles selbst hergestellt. Ein Team hat 5 mm Scheiben aus 42CrMo5 gelasert und plangeschliffen, auch zur Verwendung mit einem Brembo-Festsattel. Die Scheiben (eigentlich nur Ringe) werden halb schwimmend gelagert.

      Viele Grüße

      Bernd
      Technisch zwar interessant aber ich will die Bremse ja nicht umkonstruieren. Und Platz für Spielereien ist da nicht wirklich.

      Mal abwarten was Karsten so zum Material sagt.
    • Ich habe Preise:

      Neu

      Material
      1 SatzSatzpreis bei Gesamtbestellmenge 10 SatzSatzpreis bei Gesamtbestellmenge 15 Satz
      ST52260,--126,-
      OEM260,-178,--



      Ich hatte außerdem noch nach Lochung gefragt:
      Antwort: Eine Lochung ist bzgl. Nassbremsverhalten von Vorteil, aber auch um den Belag zu reinigen, d.h. um ein verglasen zu vermeiden. Dies wäre sinnvoll, falls Sie in der Vergangenheit Probleme damit hatten. Der Belagverschleiß kann bei Lochung/ unterbrochener Reibfläche bis zu ca.10% höher sein, dieser Wert ist allerdings bezogen auf unseres OEM. Mit St52 liegen uns leider keine Werte vor.

      Anmerkungen von mir:
      Lochung ist in dem Preis noch nicht enthalten.
      Im Angebot war die MWSt nicht explizit erwähnt, ich gehe von einem Nettopreis aus.
      Ich persönlich tendiere zu dem "OEM" Material
      Angefragt hab ich die von Karsten als "Serie1" benannte Ausführung.

      Viele Grüße
      Stefan
    • Neu

      Hans schrieb:

      Zo, maßnahme ist also gelöst,
      Ich habe ein Angebot von einer Firma angefordert.
      Kosten 1 Satz oder 10 Sätze.
      Material ST52. Größen wie meine Bremsscheibe.


      Update:
      Wie Karstensagte:

      Material ist ST 52 gewesen ; ohne Wärmebehandlung

      Ich habe Preise ohne Versand, aber inkl. MwSt.
      1 Satz ------------ 144.00 euro
      Mit 10 Sätze ----- 119,00 euro pro Satz
      Ich weiß nicht, was es kostet, nach Deutschland zu versenden.
      Grusse Hans

    • Benutzer online 1

      1 Besucher