Ein Dröhnen und das Edeka-Voodoo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Dröhnen und das Edeka-Voodoo

      Neu

      Servus zusammen!

      Das Voodoo-Problem(gelöst):
      Seit Anfang August wird der Kleine als einziges Fahrzeug genutzt und es ist draußen heiß, was passiert er läßt sich heiß sehr schlecht starten. Das seltsame daran war, daß der Kleine vor der Eisdiele und dem Edeka wirklich extrem lange Orgelarien brauchte, vor dem Netto, Metzger, Bäcker aber immer zügig ansprang (Sollte das ein Zeichen sein?).
      Habe dann statt Voodoo doch lieber das Forum studiert und die to-do-liste entsprechend abgearbeitet. Hatte Mords Bammel vor Ventile einstellen etc., aber Dank Forum, Korb und Reperaturhandbuch hat das dann überraschend gutgeklappt. (Hatte mehr Schweiß vor Aufregung an der Stirn, als von der Hitze).
      Nun springt der Kleine überall, bei jeder Betriebstemperatur sofort an. Also nix Voodoo, der Wagen hatte null Ventilspiel, gar keins.
      Die Zündkerzen sahen auch gut aus, was mich hier nur gewundert hat: Es werden meist die Kerzen BPRS7HS empfohlen, verbaut sind bei mir jedoch die 6er. Macht das einen Unterschied, sollte ich lieber auf die 7erWechseln?

      Das Dröhn Problem:
      Aber nun zu meinem eigentlichen Anliegen: Seit „Wiederinbetriebnahme“ Anfang August macht der Kleine beim Schieben ein dröhnendes Geräusch. Ist schwer zu beschreiben, hört sich irgendwo zwischen einem Resonanzdröhnen und einem niederfrequenten Blubbern an, deutlich wahrnehmbar aus dem Motorraum. Sobald der Motor Last hat ist das Geräusch weg, im Leerlauf kann ich es auch nicht wahrnehmen.
      Mir kam die Idee, daß etwas an der Kühlung/Lüfter in Resonanzschwingung kommt. Aber warum dann nur im Schiebebetrieb? Habt Ihr hierfür eine Idee? Würde ungern den Motor unnötig demontieren( das würde viel Nerven und Liter an nervösem Schweiß kosten), natürlich aber auch keinen Schaden durch Verschleppen riskieren, zumal der Kleine mein einziges Fortbewegungsmittel hier ist.

      Grüßla
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)
    • Neu

      Im Moment noch eher Quartals Chiemgauer.

      Och ne, hatte gehofft, daß Du mir die Lüfter-Idee ausredest.
      Das wollte ich mir als Fifineuling ersparen.

      Btw. heute hatte ich ein merkwürdiges lautes klirrendes, klingelndes Geräusch so ab Tempo 80 im Wagen. Hat mich vollkommen kirre gemacht (unteranderem auch mal Fenster und Dach zugemacht um es besser lokalisieren zu können). Zuhause meinte dann mein Sohn ober er den Kasten Tegernseer in den Keller schleppen soll. :lalalala: :lalalala:

      Grüßla
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)
    • Neu

      ...... kann das Dröhnen auch ein Brabbeln sein?
      Denn wenn nur im Schiebebetrieb, können das kleine Fehlzündungen sein.
      Meist ist da die Auspuff und oder die Ansaugstutzen Dichtung „undicht“.

      Was auch noch sein kann: Getriebe-Gummis falsch justiert oder ausgnudelt. Dann liegt das Getriebe teils auf dem Haltebügel auf. Wenn’s richtig aufliegt, meinst du die Kiste fliegt gleich auseinander! Aber wenn das Getriebe nun nur etwas anliegt, würde das ähnliche Geräusche geben, so wie du beschrieben hattest.

      Schau mal unters Auto und mach ein Bild von hinten auf den Getriebebügel.

      Ansonsten weiß ich ja jetzt wo dein 500er steht :D

      Gruß, Werner
      Es kann nur Einen geben .....
    • Neu

      Brabbeln, könnte schon auch sein. (klingt vielleicht auch als wollte er deutlich mehr Hubraum vortäuschen). Wie auseinanderfallen hört es sich nicht an.
      Werde morgen vormittags Getriebebügel suchen und fotografieren und anschließend mal die Bücher zum Auspuff und Ansaugstutzen studieren und dann diese inspizieren.

      Vielleicht bekomme ich das so geregelt, will Deine Zeit/Hilfe ja nicht verplempern. (Schönes Gewitter gerade :urlaub: )

      Grüßla
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)
    • Neu

      Motor verspannt montiert , Schraube lose oder fehlen so nicht einfach zusagen , komm doch mal nach Hamburg ... :uebel:
      Das Geräusch ist auch im Stand ,kein Gang eingelegt , bei leicht erhöhter Drehzahl.,
      Wenn ja vielleicht erst mal die Richtung ausmachen ,links ,rechts unten oben ......
      sonst mal Tonaufnahme hochladen wo am lautesten....
      Geräusche sind schwer zu erklären.
      Manchmal ist es nur eine lose Klammer vom Luftfilterdeckel :popcorn:
      Ein 500 er klingt immer nach Kraftwerk und geballte Kraft aus 2 Zylindern !. :bier:
    • Neu

      Kuchenesser schrieb:

      Nun springt der Kleine überall, bei jeder Betriebstemperatur sofort an.
      So soll es sein - und wenn die Einstellungen stimmen ist es auch so.
      Das Grollen aus dem Motorraum: "ich will Gas und nicht bremsen" :gigagrins: Wir grollen ja auch immer wenn es nicht weiter geht............
      Wie Werner schon geschrieben hat: ein wenig Falschluft im Abgas und schon bollert/brabbelt der Motor.
      Bei meinem hat sich neulich die Luftzuführung vom der KAT-Steuerung los vibriert . Das hört sich dann im Schiebebetrieb echt ge.. an.
    • Neu

      Hier die Bilder vom Getriebe und Haltebügel, schaut für mich Laien eig. ganz gut aus.
      WP_20180809_09_10_06_Pro.jpgWP_20180809_09_11_25_Pro.jpg


      Die Dichtungen vom Auspuff und von dem Luftansaugstutzen sehen eig. auch gut aus. Gibt es hierfür einen einfachen Weg zum feststellen ob dicht oder nicht, die Undichtigkeit wird ja nicht gleich ins Auge springen.

      Klammern habe ich schon kontrolliert, später werde ich mir das alles noch in Ruhe ansehen und versuchen das Geräusch im leicht erhöhten Leerlauf zu orten.

      Nun erstmal fix mit Sohnemann zum Wasser, bevor es richtig heiß wird.

      Grüße und vielen Dank
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)
    • Neu

      Ist es denn Bedenklich, damit noch etwas weiterzufahren? Sobald die bestellten Gummis da sind, würde ich versuchen diese zu Wechseln. (also max noch 1-4 Tage.

      Grüße & Danke
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)
    • Neu

      Kannst ja die Auflagen der Gummis rechts links losschrauben und etwas hochgedrückt wieder festschrauben.

      Was unter den Bügel zu legen (auch Gummi) ist kontraproduktiv!!!
      Dann brummts noch mehr (eigene Erfahrung aus meiner 500er Anfangsphase :D ).

      Kurze Strecken: sind für ein paar Tage bedenkenlos, auch ohne Gummi hochschieben, kein Problem!
      Es kann nur Einen geben .....
    • Neu

      Dann versuch es doch erst mal so wie ich geschrieben habe:
      13' Nuss, einen sehr großen Schraubendreher oder auch ein Montiereisen.
      Montiereisen zwischen Getriebe und Bügel - Muttern lösen (1xlinks, 1xrechts) - mit dem Montiereisen das Getriebe hochdrücken und die Muttern wieder festdrehen - zu guter Letzt das Montiereisen abnehmen, das könnte sonst noch hässlichere Geräusche verursachen........... :gigagrins:
    • Benutzer online 3

      3 Besucher