Rundfahrt um Rom

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vielleicht liest du es noch:

      Du sagtest Südliche Toskana, wenn Du durch Orvieto kommst, schau mal rauf, rendiert sich, Dom und besonders die Tuffsteinkatakomben, musst nicht die Seilbahn nehmen, man kann oben parken.
      Falls Du an Cittá della Pieve vorbei kommst, liegt oben auf dem Hügel, bei schönem Wetter eine tolle Aussicht, die Stadt ist auch schön, falls Du auf dem Weiterweg nach Assisi durch Deruta kommst, die ist bekannt für Keramik.

      Aber wahrscheinlich erzähl ich Dir nix neues :P

      Michael :winke:

      Gschichten vom "Moggerla" gibts hier:

      heikesstadtgefluester.de/

      (Hinter jedem Bild verbirgt sich a Gschicht)
    • Hallo Thomas
      das steht auf dem Plan!
      Mal sehen, ob wir es schaffen.

      Michael, wenn ich Keramik sehe gebe ich Gas. Da sind dann doch meine und die Vorstellungen meiner Frau über den verbleibenden Platz im Auto zu unterschiedlich
      Viele Grüße :gigagrins:
      Ralph :winke:
      isch abbe gar keine fiat ! der ist von meiner frau :whistling:
    • Orvieto ist auf jeden Fall nen Besuch wert! Dort steht auch der pozzo di San patrizio - wenn man in Italien umgangssprachlich den pozzo di San patrizio zitiert, ist das in etwa gleichbedeutend mit dem Fass ohne Boden bei uns... Für einen mit 500er-Virus doch ganz passend :D
      viel Spaß!
    • Hallo jungs,

      heute sind wir von Siena aus größtenteils über winzige Strassen und mit einem Abstecher nach Bagno Vignoni bis Assisi gefahren .

      Wir wohnen ca 7 km ausserhalb in einer luxeriösen Anlage oben auf dem Hügel mit Blick ins Tal von der eigenen Terasse und in den Sonnenuntergang. Und das ganze für 75.-€ incl Frühstück, da kann man nicht meckern.

      Morgen geht es über Montefalco und Cupramontana in die Nähe von Ancona, wo wir 2 Tage auf einem Bauernhof im Naturschutzgebiet ca 10 km von der Küste entfernt wohnen werden. In MOntefalco waren wir vor Jahren mal und haben bei sehr netten älteren Damen mit eigener Olivenölproduktion gewohnt. Die Firma Tessuti Pardi gehört auch zur Familie, das wird teuer, aber Tischdecken nehmen nicht so viel Platz weg wie Keramik :gigagrins:

      viele Grüße

      Ralphfullsizeoutput_61f7.jpeg
      isch abbe gar keine fiat ! der ist von meiner frau :whistling:
    • ralph schrieb:

      Morgen geht es über Montefalco und Cupramontana in die Nähe von Ancona
      da sind wir ja nur ca. 50 Km auseinander....aber leider erst in 3Wochen dann gehts nach Campodonico .
      Toscana und Elba waren letzte Jahr dran einfach nur schön diese Gegend.
      Viel Spaß noch.
      Gruß Rudi
      The difference between man and boys is the price of their toys.
    • Rundreise Italien 2018

      Hallo Jungs,

      da der Titel ohnehin nicht mehr so richtig passt, habe ich ihn mal umbenannt.

      Heute sind wir von Assisi über Bevagna , Montefalco und Cupramontana bis in die Nähe von Ancona gefahren. Der Bauernhof im Naturschutzgebiet mit Restaurant entpuppte sich als normales Hotel ohne Restaurant zwischen Ikea und der Autobahn. Egal , wir konnten das Zimmer tauschen und sind an der Rückseite zum Garten untergebracht und hören die Schnellstrasse nicht mehr, dafür aber die Eisenbahn. Ich versuche mal, mir aus dem Korken der Rotweinflasche Ohrstöpsel zu schnitzen, wenn das nicht klappt, muss ich die Flasche halt leer machen, da ja dann kein Korken mehr da ist. Dann höre ich die Bahn auch nicht mehr. :D

      Was für ein Navi benutzt ihr eigentlich ? Ich habe das Navigon auf dem Handy. Das war eigentlich immer ganz gut , aber hier in der Gegend funktioniert das Autobahnverbot nur eingeschränkt. Die blöde Kuh schickt uns permanent auf 4spurige Schnellstrassen mit tausend Tunneln. Zum Glück habe ich noch mein RuthRuth mit alter Michelin Karte auf dem Beifahrersitz.

      So sind wir heute auch wieder spektakulär schöne Strecken auf winzigen Straßen durch die Berge gefahren, zum grossem Teil im 2. Gang mit ca 40 km/h .

      Zum eigentlichen Thema:

      In Cupramontana sah es so aus:

      fullsizeoutput_6294.jpeg

      Der kleine Rote ist unserer, den Faher des weissen haben wir nicht gefunden. Trotz intensiven Nachfragens haben wir auch nicht aus bekommen, wo die 500er sind und ob sie noch mal wieder kommen. Also sind wir weiter gefahren.

      Wenige Kilometer hinter Cupramontana sind wir am Parkplatz eines Restaurants vorbei gekommen und da sah es so aus:

      pixum.de/meine-fotos/album/7461736

      Im Restaurant wurden wohl gerade Preise vergeben, ich habe mich da nicht eingemischt.

      In den nächsten Tagen werde ich noch ein paar Reiseberichte schreiben und Bilder in das Album rein kopieren. Also einfach den Link abspeichern und auf den nächsten Urlaub freuen.
      Der kleine Rote läuft jedenfalls klasse .

      viele Grüße

      Ralph
      isch abbe gar keine fiat ! der ist von meiner frau :whistling:
    • maggiebibi schrieb:

      ralph schrieb:

      Im Restaurant wurden wohl gerade Preise vergeben, ich habe mich da nicht eingemischt.
      Das Wichtigste bei enem italienischen Raduno ist das ESSEN vor, während und danach!

      Ich lasse immer das Mittagessen aus, denn einige Stunden Pranzo ist mir zuviel.
      Hallo Thomas,

      den Eindruck habe ich auch, mir ist fahren aber wichtiger.

      Es sind bei den Treffen auch überwiegend Autos dabei, bei denen Oschinoolfetischisten und Herren im grauen Kittel eine graue Gesichtsfarbe bekommen würden. :gigagrins: Ich find´s lustig, auch wenn ich meinen nie so verunstalten würde.

      Das schöne ist bei den Reisen mit dem 500er , dass man bei jedem Stop angesprochen wird.
      Gestern in Bagno Vignoni hat uns eine Gruppe mit Alfa Giulietta Spider , Bertone Kantenhaube und Jaguar MK 2 angesprochen. Die waren so begeistert von unserem Auto und vor allem davon dass wir damit wirklich reisen, das hat richtig Spass gemacht. Einer bemerkte kritisch die Beule in der hinteren Stossstange. Erst die Erklärung, dass sie vom letzten Sonntag stammt, ich nichts dafür konnte und wegen der geplanten Tour noch nicht dazu gekommen bin, sie zu reparieren, hat sie besänftigt.

      Morgen ist erst mal nur ein kurzer Ausflug in die Umgebung geplant, übermorgen geht es in die Abruzzen. Darauf freue ich moch schon besonders, vor allem auf die Tour über den Campo Imperatore. Leider soll das Wetter relativ schlecht werden, schaun mer mal...

      viele Grüße

      Ralph
      isch abbe gar keine fiat ! der ist von meiner frau :whistling: