Kupplungspedal abgeschert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Udo,

      Ja das Seil ist fest und ist auch nicht verdreht. Ich habe ja ein F-Seil montiert, dass den Befestigungshaken an der Seilführung festgeschweißt hat.
      Das mit dem Hebel kam mir auch noch so als Gedanke. Ich will erst mal messen, ob der Pedalweg auch am Ausrückhebel ankommt. Wenn ja, dann noch mal das Getriebe raus und die Mechanik genau anschauen bzw. testen.
      Habe folgende Ansätze, die ich systematisch durchgehen will:
      1. Das Seil ist zu weich und längt sich. Also kommt vom Hebelweg des Pedals an dem Hebel der Kupplung zu wenig an.
      2. Der Ausrückhebel "verbraucht" den Pedalweg. Indem er zu viel Spiel hat und den "Pedalweg" zum Spielausgleich benötigt und nicht als Weg der Kupplung benutzen kann. (Dazu gehört auch gebrochener Hebel etc.)
      3. Die Kupplung ist falsch. Sie braucht mehr "Hub" als der Pedalweg das möglich macht. Ist das möglich? Ich habe eigentlich ein Kupplungsset gekauft. Mit der Aussage das sollte auch so passen

      Vielleicht fällt dem einen oder anderen noch was ein.

      Danke und Gruß
      Elmar
    • Hallo,
      ich habe einen Fiat 500R Bj 74 und auch ich muß mein Kupplungspedal tauschen, da die Schweissnaht Pedal / Welle gebrochen ist.
      Ich komme nicht an der Lenksäule vorbei. Somit habe ich beschlossen den Pedalbock zu lösen.
      Am Pedalbock innen habe ich zwei Muttern gelöst. Den Hauptbremszylider habe ich auch gelöst. Waren auch zwei Muttern.
      Der Pedalbock bewegt sich leider nicht.
      Jetzt lese ich hier, das der Bock innen mit drei Muttern verschraubt ist. Stimmt das??? Denn dann fehlt mir eine Mutter.
      Bis ich meine 1.94m da unten reingeschraubt habe, bleibt kaum noch Platz zum schrauben und schauen.
      ICh wäre euch dankbar wenn ihr mir sagen könnten ob es 2 oder 3 Muttern / Schrauben sind.
      Ich habe ganz unten auf "6 Uhr Position" und eine bei auf der linken Seite mittig gefunden. Wenn es eine dritte gibt, wäre ich für eine grobe Richtungsweisung dankbar.

      Oder nehm ich besser die Lenksäule los? Da ist unten eine Schraube im Fussraum, und es soll eine oben sein. Muß ich dafür den Tacho oder die Tachverkleidung abnehmen? Denn auch diese ober Verschraubung habe ich leider nicht finden /sehen können.

      Ich will :auto: bei dem Wetter. grrrrrr.

      Vielen Dank und Gruß
    • Ich hatte das auch schon, das Pedal geht wenn du die Buchsen ziehst komplett mit Welle im eingebauten Zustand raus und rein.
      Ansonsten ist der Pedalbock unabhängig vom HBZ an drei Schrauben befestigt.
      Ein lauter Auspuff macht aus einem Scheiß-Auto keinen Sportwagen, sondern ein lautes Scheiß-Auto.
    • Hallo Ralf,
      ich bekomme es nicht an der Lenksäule vorbei. Das kann aber auch daran liegen, das ich nur die linke Buchse bislang raus ziehen konnte. Also die linke Buchse ist auf der Achse des Kupplungspedal zwischen Pedalbock und Lenksäule. Die rechte Buchse steckt noch in dem Pedalbock und bewegt sich nicht.
      Noch ne blöde Frage. Die rechte Buchse nach rechts raus ziehen, oder muß die auch nach links durchgeschoben werden?

      Danke.
    • Ich meine die linke Büchse nach rechts, die ist doch abgeflacht oder?
      Damit bekommst du die Luft zum ausfahren.
      Die Büchse geht dann mit dem rausziehen der Welle raus.
      Irgendwie ging das.
      Dateien
      Ein lauter Auspuff macht aus einem Scheiß-Auto keinen Sportwagen, sondern ein lautes Scheiß-Auto.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bodensee_Ralf ()

    • Uwet schrieb:

      Am Pedalbock innen habe ich zwei Muttern gelöst. Den Hauptbremszylider habe ich auch gelöst. Waren auch zwei Muttern.
      Der Pedalbock bewegt sich leider nicht.


      R,...….ist da nicht auch noch eine 3. Mutter von vorne (unterm HBZ) :think:
      da müssten 3 Muttern / Schrauben zur Befestigung an der Pedalwand sein
      der Rattenfahrer :auto:


      ich habe auch keine Lösung :doof:
      aber ich bewundere das Problem :daumen:
    • Hallo, vielen Dank für eure Tipps. Der Tipp mit der dritten Mutter war es.
      Der Pedalbock ist innen mit zwei Muttern verschraubt. Aussen sind es dann 2 Muttern die den Hauptbremszylinder und den Pedalbock halten und dann ist noch eine Mutter oberhalb der HBZ Verschraubung. Die hatte ich nicht gesehen.

      Aber das grenzt auch schon an Akrobatik die los und vor allem anschliessend wieder fest zu bekommen.

      Auf jeden Fall hatte ich es dann heute geschafft und das Kupplungspedal getauscht. Wurde auch höchste Zeit, denn die Schweißnaht Pedal / Well hin nur noch am seidenen Faden.

      Jetzt kuppelt der kleine wieder wie er soll und die Knarz-Geräusche sind auch weg. :| :auto:

      Vielen Dank für eure Hilfe.