Zündschloßschalter wird warm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zündschloßschalter wird warm

      Moinsen!

      Also letztes Jahr, auf dem Weg zum Kieler Treffen, habe ich festgestellt, dass der Schalter vom Zünschloss, sehr heiß wird, wenn ich mit Licht fahre. Ok, da fließt ja der ganze Strom der Scheinwerfer drüber, also Relaislösung bzw. den Light-Booster von Helmut nachrüsten, was ich gerade mache.

      Aber muss ich trotzdem den Schalter zerlegen, um ihn z.B. zu Reinigen? Vermutlich hat der einen zu hohen Übergangswiderstand und wird deshalb zu warm. Das wird er nach der Umrüstung sicherlich nicht mehr der Fall sein.

      Sie zumindest nicht mehr ganz frisch aus, das Teil:
      20180222_191436.jpg

      Ach so: wie man das Teil zerlegen, habe ich schon über die Suche vom Forum gefunden: die beiden Schrauben lösen, die Nieten ausbohren und Vorsicht mit der Kugel beim Zerlegen. Das ist soweit klar.

      danke,
      gruss ricklef
    • Du kannst versuchen ihn ohne zu zerlegen wieder in Gang zu bringen. Sprühe Kontakt 60 auf die Anschlussfahnen in der Hoffnung, dass das Zeugs daran vorbei ins Innere zieht. Bitte mehrfach versuchen und dann mehrfach das Zündschloss betätigen.
      Wenn's nichts hilft, kannst du es immer noch zerlegen.
      All parts must swim in oil :roll:
    • Klaus schrieb:

      Du kannst versuchen ihn ohne zu zerlegen wieder in Gang zu bringen. Sprühe Kontakt 60 auf die Anschlussfahnen in der Hoffnung, dass das Zeugs daran vorbei ins Innere zieht. Bitte mehrfach versuchen und dann mehrfach das Zündschloss betätigen.
      Wenn's nichts hilft, kannst du es immer noch zerlegen.
      Stimmt, der Tipp kommt mir bekannt vor, hatte ich schon mal im Forum gelesen. Aber ich befürchte, ich muss es nun machen. Ich habe das Teil abgeschraubt und ein wenig damit "gespielt", sprich bewegt. Und schupps ist die oder eine blöde Kugel rausgekommen:
      20180222_192506.jpg
      Keine Ahnung, warum die Kugel mit einem Male da war, evtl. aus dem Loch, was man auf dem Foto sieht. Aber dort reinlegen und drehen hat nicht gefunzt.

      gruss ricklef

      PS: In den Threads, die ich zu dem Thema gefunden habe, ging es auch darum, ob auf der Rückseite vom Schloß eine Nummer zu sehen sei oder nicht: JA, bei mir kann man ganz leicht reingeätzt die gleiche Nummer sehen wie sie auf dem Schlüssel steht. Ich wollte aber jetzt keinen uralten Thread aus der Versenkung holen, um das zu schreiben.
    • pfuschtip: ich hab das blaue kabel abgezogen und zwischem blauen und rotem Kabel einen dicken Schalter gesetzt, nun wird das Zünschloss nicht mehr warm beim Fahren mit Licht und leider geht der Motor auch nicht mehr aus, wenn man den Zündschlüssel rumdreht und zieht, das mag der TÜV garnicht, erst wenn der dicke Schalte auf Null steht geht auch der Motor aus. Also besser ists das Zündschloss neu aber als Überganglösung gehts.
      Aber zerlegen musst Du sowieso, die Kugel muss wieder an Ort und Stelle, kann aber sein, ds da schon alles verbrutzelt ist. Viel Glück!
    • Moinsen!
      Wie heißt diese runde Dose/Schalter eigentlich richtig?

      Ich habe das Teil nun fertig überholt und wollte eine bebilderte Anleitung schreiben, scheitere aber schon an einer vernünftige Überschrift :stupid: . Man soll sie ja später auch noch finden können, also per Suche meine ich. Wo ich sie zu schreiben habe, ist ja klar: Tipps und Tricks - Anleitungen.

      danke,
      gruss ricklef
    • Klaus schrieb:

      Stigi schrieb:

      offiziell im Handbuch/Reparaturanleitung:
      Zündanlasschalter
      Im Volksmund auch "Zündschloss" genannt. Das trifft's m.E. auch eher, weil es ja nichts mit dem Anlasser zu tun hat.
      Ich dachte, diese Teil ist das Zündschloss:
      20180305_221641.jpg

      Ok, das Ganze ist auch ein Zündschloss, aber ich will ja nicht die Überholung des Schlosses, sondern des Schalters beschreiben. Wenn ich jetzt "Überholung des Zündschlosses" schreibe, ist das dann eindeutig genug? Ach, ich hab's: Überholung des Schalters im Zündschloss". Geht doch :D .

      gruss ricklef
    • Ricklef schrieb:

      Klaus schrieb:

      Stigi schrieb:

      offiziell im Handbuch/Reparaturanleitung:
      Zündanlasschalter
      Im Volksmund auch "Zündschloss" genannt. Das trifft's m.E. auch eher, weil es ja nichts mit dem Anlasser zu tun hat.
      Ich dachte, diese Teil ist das Zündschloss:
      Das ganze ist das Lenkradschloss (lt. Handbuch "Zündanlasschalter mit Lenkschloss"). Der elektrische Teil ist die Kontaktplatte.

      Wenn du die Überholung beschreiben willst dann beachte bitte, dass es verschiedene Hersteller gab und deine Beschreibung nur auf einen Hersteller (bitte angeben) zutrifft.
      All parts must swim in oil :roll: