Neuling aus Mainz stellt sich vor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuling aus Mainz stellt sich vor

      Hallo liebe Leute, ich heiße Felix, bin 22 und wohne in Mainz.
      Für alte Autos begeistere ich mich schon lange, nun hat der Zufall es so gewollt, dass ich einen Fiat 500-Rest in die Hände bekommen habe. Der Kleine stand ewige Jahre bei meinem Opa in einer Garage und litt so vor sich hin. Nun wollte er ihn loswerden, und da ich bald etwas Zeit und vor allem tatkräftige Unterstützung eines Fachkundigen werde ich mich seiner mal annehmen.
      Vor September wird es jedoch nicht dazu kommen. Bis dahin möchte ich mich möglichst gut informieren, weshalb ich mich hier angemeldet habe. Viele interessante Infos konnte ich bereits finden und lese mit Begeisterung weitere Beiträge in diesem tollen Forum. Wenn ich hier mit meiner Vorstellung fehl am Platze bin, tut mir das leid!

      Hier ein paar Bilder (mit der Hoffnung, dass mir jemand das genaue Modell und grob den Jahrgang nennen kann - Opa muss die Papiere noch im Keller suchen, aber ich bin schon total ungeduldig):
      IMG_3862.JPGIMG_3863.JPGIMG_3864.JPGIMG_3865.JPGIMG_3866.JPGIMG_3867.JPG
    • Herzlich willkommen, Neuling... =)

      Eine schöne Geschichte erlebst du da gerade.
      Ich würde mal sagen dass der Opa ein Modell "F" erwischt hat. Das genaue Baujahr können wir dir hier raussuchen, wenn du die Fahrgestellnummer (links neben dem Tank) abfotografierst.

      Ja, du hast ganz Recht: Ein tolles Forum!

      Gruss nach Mainz
      Dette :winke:
      Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht. :D
      Logbuch Dette
    • Willkommen,
      Da hast noch ein bisschen was vor dir.
      We Do Three Types of Jobs Here
      GOOD, FAST AND CHEAP
      You May Choose Any Two!

      If It Is Good and Cheap
      It Will Not Be Fast.

      If It Is Good and Fast
      It Will Not Be Cheap.

      If It Is Fast and Cheap
      It Will Not Be Good.
    • Danke schonmal :)
      Leider befindet sich die Garage nicht in der Nähe, weshalb ich nicht mal eben hingehen kann um Bilder zu machen, aber wenn ich das nächste Mal da bin (und das Auto mitnehme), mache ich welche.

      Etwas Arbeit wird der Kleine mir wohl abverlangen :thumbsup:
    • Hallo Felix,

      herzlich willkommen auch aus dem Bergischen Land!
      Familienerbstücke sind etwas ganz besonderes!

      Mein 500-er gehörte ursprünglich meiner Schwester. Er sollte irgendwann weg und ich wollte ihn ihr nach meinem 18. Geburtstag abkaufen. Am Geburtstag stand er dann mit roter Schleife vor der Tür <3
      Das war vor 30 Jahren, schluck... :whistling:
      Aber ich habe ihn immer noch :auto:

      Viel Spaß beim Aufbau :thumbup:
    • Ich würde sagen,ein 500F ca 1970-1971 Deutsche Erstzulassung ( Heilbronner Typenschild und Warnblinkanlage ab Werk) Eher kein R wegen der Motoraufhängung. Dem Hellen Tacho-Lenkrad und den Fensterkurbeln-Türöffnern aus Alu. Und dem Aluansaugstutzen am Vergaser
      Achtung!Beiträge können Spuren von Ironie,Uran,purer Boshaftigkeit,Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolti ()

    • Ich würde auch sagen 500 F, einer der letzten vor dem R. Ich habe einen 71er und die Details sind identisch.

      Mein 500er war das erste Auto meiner ersten Freundin. Als wir uns dann 1984 getrennt haben, habe ich ein Vorkaufsrecht mit ihr ausgehandelt. 1986 habe ich ihn dann für, ich glaube, 450,- DM gekauft. Und seit dem ist er in meinem Besitz. Ich finde, die Geschichten, die hinter den Autos stehen, sind mindestens genauso schön, wie die Autos selbst.

      Thomas


      Rike schrieb:

      Hallo Felix,

      herzlich willkommen auch aus dem Bergischen Land!
      Familienerbstücke sind etwas ganz besonderes!

      Mein 500-er gehörte ursprünglich meiner Schwester. Er sollte irgendwann weg und ich wollte ihn ihr nach meinem 18. Geburtstag abkaufen. Am Geburtstag stand er dann mit roter Schleife vor der Tür <3
      Das war vor 30 Jahren, schluck... :whistling:
      Aber ich habe ihn immer noch :auto:

      Viel Spaß beim Aufbau :thumbup:
      "Es hängt alles zusammen: Wenn man sich am Hintern ein Haar herausreißt, tränt das Auge... "(Dettmar Cramer)



      Kannste so machen!
      Dann isses halt Kacke!


      „Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie“
    • Danke Leute! Die Motorhaube scheint eh nachträglich dazugekommen zu sein, von innen sieht sie ja eher orange aus, während der Rest des Autos vermutlich mal weiß war, oder?

      Die Geschichten sind auch der Grund, weshalb ich mich für die alten Karre interessiere. Und sie sehen mal anders aus als der Audi-BMW-Mercedes Einheitsbrei auf den Autobahnen :)
      Ich glaube meiner gehörte mal meiner Oma, die ihn an den Kumpel meines Onkel verkauft hat. Dieser dürfte an ihm rumgebastelt haben und als es ihm langweilig wurde hat Opa ihn zurückgekauft und in der leeren Scheune abgestellt, bin mir aber nicht ganz sicher. Muss ich mal nachforschen!
    • endlich abholen

      Am Freitag ist es endlich so weit, mit einem Sprinter wollen wir den Fiat bewegen. Laut meinem Opa sitzen die Bremsen fest, es lässt sich wohl nix schieben. Hat jemand einen Tipp um das Einladen irgendwie zu vereinfachen?

      Inzwischen habe ich in einem Fotoalbum noch ein Bild von früher gefunden
      Dateien
    • Hi, ein Möbelroller unter die Blattfeder, und ein Zweiter unter das Getriebe.
      Nimm Holzkötze und einen Wagenheber mit.
      Oder alle Bremstrommeln runter und Bremsbeläge entfernen.
      Das ist das zeitaufwändigste, aber das sicherste Vorgehen.
      Die Trommeln werden ganz schön schwer runter gehen.
      Müssen aber eh mal runter.
      Nimm eine 17er Nuss, eine 19er und eind 24er Nuss mit.
      Ratsche, Hammer und Schraubenzieher Brecheisen usw.
      Ein lauter Auspuff macht aus einem Scheiß-Auto keinen Sportwagen, sondern ein lautes Scheiß-Auto.
    • Nachschauen welch Bremse hängt und von den Rad die Bremsbacken ausbauen. Brauchst eh alles neu, ist nicht schade drum und geht ratzfatz. Radlager vorne brauchst du dann auch nicht einstellen. Alles wieder zusammenstösseln, Mutter drauf, Das dreht sich, fertig.

      Du brauchst dafür Wagenheber, Radkreutz und 22er Nuss mit Ratsche.
    • Danke für eure Tipps, das Werkzeug packe ich auf jeden Fall ein, hoffe aber, dass es auch ohne große Eingriffe funktioniert. Ob ich ein paar Rollbretter auftreiben kann, weiß ich leider noch nicht. Spüli habe ich aber auf jeden Fall dabei :)