Türdichtung dünnere Ausführung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Türdichtung dünnere Ausführung

      Hatte vor einiger Zeit neue Türdichtungen verbaut. Die Türen gingen daraufhin nur mit mega Kraftaufwand zu. Habe dann auf der Bremen Classic Motorshow bei Fa. Döpper ein dünneres Profil gekauft. (Die hatten ein ähnliches Profil wie Original und eben besagtes dünneres.)
      Eingebaut - Türen gehen zu!
      ABER: Im Bereich Schweller/B-Säule dichtet das Profil auf ca. 25 cm NICHT ab.
      Da muß ich noch was fummeln.
      Dateien
      Ich bin klein,
      mein Sound ist rein,
      soll niemand mit fahren,
      als Rolli allein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ()

    • Die Türdichtung extra dünn (Artikelnummer G1010501S) von castello-ricambi.de kostet 19€ + MwSt. Sie ist wirklich extra dünn. Sie ist auch ausreichend lang, ich musste bei meiner Giardiniera ca. 18 cm abschneiden.

      Das Türgummi dünner als orig. (Artikelnummer 09014/1) von Axel Gerstl fiat500126.de kostet 12,52€ + MwSt. Sie ist tatsächlich dünner als das Original. Aber leider war das Türgummi genau 4 cm zu kurz. So musste ich anstückeln. Unschön dieses geizige Abschneiden.

      Beide ließen sich einwandfrei verarbeiten (jetzt im Sommer bei 22 Grad sollte das auch so sein!).

      Bei der Tür mit der extra dünnen (Castello) kann man die Tür sehr leicht ins Schloss auf Stufe zwei bringen. Es klappert fast. Das ist sicher abhängig von der Karosseriequalität.
      Die Gerstl-Tür geht immer noch stramm zu, aber natürlich deutlich leichter wie mit der Originaldichtung (meine war neu).
      Der Weg ist das Ziel. Mehr Weg ist mehr Ziel.
    • Original von Rollicento
      Hatte vor einiger Zeit neue Türdichtungen verbaut. Die Türen gingen daraufhin nur mit mega Kraftaufwand zu. Habe dann auf der Bremen Classic Motorshow bei Fa. Döpper ein dünneres Profil gekauft. (Die hatten ein ähnliches Profil wie Original und eben besagtes dünneres.)
      Eingebaut - Türen gehen zu!
      ABER: Im Bereich Schweller/B-Säule dichtet das Profil auf ca. 25 cm NICHT ab.
      Da muß ich noch was fummeln.

      Du kannst diese Blechfahnen, auf die die Dichtungen gesteckt werden auch vorsichtig mit nem Kunststoffhammer zurecht klopfen, so dass die Dichtungen näher an die Tür kommen.
      Eventuell musst du vorher den Lack in diesem Bereich mit nem Heissluftföhn erhitzen!
      Ging bei meinem problemlos.
    • Ja Gerstl war bei mir auch zu kurz, wurde aber ohne Probleme durch eime genügend lange ausgetauscht.
      Schlimmer ist es bei der A-Säule, hier ist ein Spalt von ca 3 mm offen und der Fiat heult ab 110km/h
      Ein lauter Auspuff macht aus einem Scheiß-Auto keinen Sportwagen, sondern ein lautes Scheiß-Auto.
    • ich habe mir auch die dünnere Türdichtung bestellt und heute eingebaut - und endlich fällt die Tür ins Schloss ohne "Gewalt" - ein herrliches Gefühl an dass man sich erst einmal gewöhnen muss.
      No Airbags! Wir sterben wie Männer! [smilie]raucher[/smilie]
    • Da ich das brutale Tür-zudreschen leid war, hab mir jetzt auch mal die dünnere Türdichtung vom Gerstl geholt und erst mal nur auf der Fahrerseite verbaut. Die Tür geht jetzt viel besser zu, dafür dichtet es an einigen Stellen schlecht bis gar nicht, es zieht und klappert. In etwa auf Höhe des Schlosses ist ein Spalt von gut 3mm, an anderen Stellen wird auch die dünnere Dichtung gut zusammengedrückt... Ich werde mal im Winter mit Muße und ohne Dichtung den Abstand zwischen Falz und Tür messen und dann entscheiden, ob es besser ist, in die eine oder andere Richtung zu dengeln :hammer: Vorher mit Fön erhitzen und - wie die italiener sagen: che dio ce la mandi buona :D