Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Geschwindigkeitsbegrenzung bei 80-90 km/h könnte auf ein Problem mit der Zündverstellung hindeuten, wobei das dann wahrscheinlich unabhängig von den thermischen Problemen wäre. Bei mir waren die Fliegkraftgewicht mal festoxidiert und dadurch hat der Motor nicht mehr hochdrehen können, weil oben rum einfach Leistung fehlte.

  • Zitat von Alfons1972: „Zitat von Rike: „Ich hatte sogar schon mal einen Zylinderkopf mit, das war dann doch übertrieben. “ hatte ich auch mal mit am Bodensee dabei. Fragt mich nicht, warum. Max konnte den genau da gerade brauchen. Es war ein Spaß, wie wir damals die Ventile eingeschliffen haben: mit dem Staub aus der nächstbesten ausgetrockneten Pfütze... Und das Auto läuft. und läuft hoffentlich immer noch... “ Das Auto lief noch bis der TüV abgefallen ist. Wenn ich die Zeit finde, soll da ein …

  • Öldruck

    500maximum - - Ich habe da mal ne Frage ...

    Beitrag

    klaus hat natürlich recht, gerade eine Verdreher drin gehabt.

  • Öldruck

    500maximum - - Ich habe da mal ne Frage ...

    Beitrag

    Könnte der Öldruckschalter sein, die Verabschieden sich wohl schon irgendwann mal. Aber Prüf erstmal, ob die Lampe ausgeht, wenn du das Kabel welches zum Öldruckschalter geht an Masse hältst. Wenn sie das nicht tut, ist die Verbindung der Leitung irgendwo unterbrochen. Vielleicht ist auch das Kabel direkt am Öldruckschalter durchvibriert und hat einfach keine leitende Verbindung mehr.

  • Eventuell sind die Gummiblöcke am Halter auch nicht richtig fest gewesen und dadurch ein bisschen verrutscht, weshalb das Getriebe dann unter aufgelegen hat. An dem Bügel sollten Langlöcher zum Einstellen dran sein.

  • Hast du mal gemessen, ob der Wellenanschluss im Ruckdämpfer wirklich mittig sitzt, nicht dass der Wellenanschluss im Gummi aussermittig sitzt und ständig eine kreisförmige Bewegung macht. Sollte bei einer minimalen Abweichung nichts machen, aber wenn er ein bisschen mehr daneben sitzt und das Gummi relativ steif ist, wird das dauerhaft eine zusätzliche Kraft auf die Achsmanschetten und die Lager ausüben.

  • war der Kondensator defekt? ansonsten tausch mal zurück und teste dann noch mal

  • Teilweise wird ja der Rang einzelner Nutzer fest vergeben.

  • Getriebefrage

    500maximum - - Ich habe da mal ne Frage ...

    Beitrag

    Beachte aber, dass auf dem 500R Getrieben auch eine 126er Nummer drauf ist.

  • Panne bei Basel/Lörrach

    500maximum - - Stammtischrhabarber

    Beitrag

    Ich lese halt erstmal nur DRINGEND!!! und schaue danach genauer.

  • Panne bei Basel/Lörrach

    500maximum - - Stammtischrhabarber

    Beitrag

    Klingt doch nach einer interessanten Reise. Freut mich, dass die Reparatur so schnell und gut geklappt hat. @Klaus kannst du bitte das Dringend aus der Überschrift entfernen, irritiert mich jedesmal, wenn der Beitrag wieder nach oben kommt.

  • Kondensator

    500maximum - - Ich habe da mal ne Frage ...

    Beitrag

    Temporär ist eher unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Ich denke Kondensatoren von andere Herstellern könnten auch gut geeignet sein. Hier z.B. einer vom Trabant mit Schraubklemme. Verhindert zumindest das abvibrieren des Kabels. Bin aber nicht sicher, ob die Spannung ausreicht.

  • fiat500sport.com/instrumentation.html Hier sollte etwas passendes dabei, haber aber bisher keine Erfahrungen mit den Shop.

  • Nanoplex Zündung

    500maximum - - Teile/Zubehör - Suche

    Beitrag

    Wenn wir du die Stecker besorgt bekommst, bekommt man den Kabelbaum auch hin. Sollte der richtige Stecker sein Ansonsten eventuell die HEYoPlex einbauen, musst du aber die Platine bestücken bzw. bestücken lassen.

  • Achim hat Geburtstag!

    500maximum - - Stammtischrhabarber

    Beitrag

    Happy Birthday Achim

  • Alte ausgetauschte Teile nicht entsorgen, wenn diese nicht wirklich defekt sind, besonders bei den Antriebskomponenten. Häufig sind die alten Teile noch besser als das neue Reprozeug, was dir dann eventuell ein paar Tage/Wochen später auffällt. Tausche nur Teile die wirklich defekt/schlecht sind, ansonsten baust du dir im Zweifel ein. Besonders bei der Bremse sind häufig schlechte Teile im Umlauf, hier bitte alles genau prüfen, was verbaut werden soll und arbeite nur an der Bremse, wenn du schon…

  • Wenn dann erst anlöten, dann testen, ob das Auto damit wieder läuft und anschließend das Kabel mit einem Klebstoff besfestigen. Hier mal ein Link zu einen Kondensator, wo die Zugentlastung dran ist. velocity-group.de/motor-zuenda…orvette-zuendkondensator/ So ähnlich soll es bei dir nach dem Kleben auch aussehen, damit die Kraft nicht mehr auf die Lötstelle übertragen wird..

  • Meisten bricht es an der Lötstelle unten ab, wenn der Kondensator solang hält. Mit ein bisschen Glück und Geschick bekommst du das Kabel wieder angelötet. Problem bei manchen Kondensatoren ist, dass es dort keine Zugentlastung gibt, weshalb die Vibrationen direkt auf die Lötstelle wirken. Es kann sich aber lohnen dort einen Klecks Klebstoff hinzusetzen, damit die Vibrationen vom Kabel nicht mehr auf die Lötstelle wirken. Aber meist ist der Kondensator kaputt bevor die Lötstelle bricht.

  • Ja, seit gestern sind die ersten da.

  • ich könnte mir vorstellen, dass auch eine beglaubigte Übersetzung der italienischen Papiere helfen könnte und eventuell günstiger ist.