Suche Experten im Raum Bamberg/Coburg

    • Suche Experten im Raum Bamberg/Coburg

      Hallo liebe Forumsgemeinde,

      Ich bin durch Erbschaft an einen Fiat500 geraten. Leider habe ich keine Ahnung von diesem Fahrzeug und traue mich weder Zustand noch Wert des kleinen Schmuckstückes zu bewerten. Das Fahrzeug wurde zwar immer gepfegt, aber was wirklich daran gearbeitet wurde weiß ich nicht.
      Ich selber fahre einen ´82 Golf, hab ein bissel Ahnung von der Materie und weiß leider aus Erfahrung was auf mich zukömmen könnte.
      Darum Suche ich für das gute Stück einen Experten, der ihn sich einfach mal ansieht.

      Der 500ter ist Baujahr 1972 und hat ca. 65.000km gelaufen. Standort ist 96215 Lichtenfels.

      Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet

      Gruss Frank
    • jaein - das Fahrzeug steht nicht zum Verkauf. Wenn, wird es im Famielenkreis weitergegeben, da der ideelle Wert sehr hoch ist. Einen Oldtimer zu besitzen geht aber auch immer mit der Verpflichtung zum Erhalt einher. Dieser ist mit Kosten verbunden und nicht jeder kann sich so eine Leidenschaft leisten. Es will also gut überlegt sein wohin er gehen könnte.
      Mich interessiert in erster Linie der Erhaltungszustand; Teile die Ersetzt wurden; was okay ist und was dringenden Handlungsbedarf erfordert. Die Change, das ich ihn behalte ist leider gering - ich hab schon einen und der fordert meine volle Zuwendung
    • Servus aus Bamberg,

      anschauen wenn Zeit ist wäre kein Problem, ich bin zwar nicht der OBER BEGUTACHTER aber technisch hab ich ihn denk ich im Griff.

      Wie schnell muss er denn beliebäugelt werden ?

      Gruß Holgi
      Des kannst net machen, weil des geht fei echt ned. (fränkische Weisheit)

    • ich freue mich sehr, das ihr mir helfen wollt. Und wenn sich nebenbei noch ein Forumstreffen ergibt, um so mehr.
      Zu einem Terimin. Da ich selber aus Hannover anreisen muß, kann ich momentan nur den 18.03. als Termin angeben. An diesem Tag bin ich in Lichtenfels, um andere Erbschaftsangelegen in die richtige Richtung zu führen. Jedoch in der Wahl der Uhrzeit flexibel.

      Der Wagen ist zugelassen, ich habe jedoch auf Grund des fehlenden Netzwerkes in LIF keinen direkten Zugang zu einer Hebebühne. Maximal Auffahrrampen (oder Bierkisten :) . Unter Umständen wäre aber auch eine Hebebühne möglich. Das was ihr für sinnvoll haltet. Ich müsste halt versuchen, das zu organisieren, aber vielleicht ist dies möglich, da wir einige Freunde und Untersützer in LIF haben, die jemanden kennen, der jemand kennt. Also doch doch ein zumindest kleines Netzwerk.

      Sollte es u diesem ermin nicht klappen, würde ich versuchen nach Ostern noch einmal nach Lif zu kommen.

      Gruss Frank
    • Holger schrieb:

      das wird ja eine klasse Expertise
      Wir sollen das Auto ja nicht restaurieren, oder? :D

      Nee, Spaß beiseite, das Modell bestimmen und auf Vollständigkeit und Originalität prüfen sollte kein Problem sein. Da kenn ich mich schon ganz gut aus. Und die Marktpreise für die diversen Erhaltungszustände sind mir auch geläufig.

      Holger schrieb:

      aber technisch hab ich ihn denk ich im Griff.
      Dann würde die Mischung doch passen.

      Bis jetzt hab ich am 18.03. noch nichts vor. Bis dahin ist vielleicht auch das Salz von der Straße, dann könnte ich sogar mit dem Kleinen die Saison eröffnen.
      Viele Grüße

      Gunther


      Sol lange noch bis Garlenda 2018
    • Das ist großartig! Ich würde mich ca. 2 Wochen vorher nochmals per PN bei euch melden um den Termin zu bestätigen und eventuell Telefonnummern auszutauschen, Ort und Uhrzeit festzulegen

      Punsch und Kekse werden gewünscht?
      Vielleicht steigen die Temperaturen auch etwas und ich könnte ein Kaltgetränk reichen.

      Gruss aus dem flachen Norden

      Frank :thumbsup:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher