Mal wieder die Reifenfrage

    • Mal wieder die Reifenfrage

      im Brief sind folgende Reifengrößen eingetragen:
      125R12 62M und 135/80R12 68M
      montiert sollen Sie auf die üblichen Stahlfelgen werden ("normaler" 500L, nicht tiefer gelegt oder so was)

      Dann sollte es mit dem 135/80 doch keine Probleme wegen zu breit, zu hoch und schleifen oder ähnlichen geben.
      Zum Verständnis: 125 bzw. 135 ist die Breite in mm, Höhe ist bei 135/80 dann 108 mm (80% von135), stimmt das so?
      Und welche Höhe hat dann der 125er ? Da konnte ich nichts finden ... ist das dann 125/80? also 100mm?

      Ich habe bisher dieses Reifen gefunden, kosten alle so um die 30 - 35 € / St..
      Hat jemand Erfahrungen damit, kann Tipps geben oder welche würdet Ihr nehmen?


      Falken Sincera SN 832 Ecorun 135/80 R12 68T Sommerreifen
      DEBICA PASSIO 135/80R12 68T V1
      NANKANG AS 1 135/80R12 68S



      Danke schon mal ...
      Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück! :)
    • Das ist ja das Gute.
      Sind die Reifen eingetragen kümmert es keinen ob die schleifen oder nicht.
      (Beim 126' schleifen manchmal auch die Originalen)

      Laut Reifenrechner ist der 135er um 3/3,1 % größerals der 125er.
      Das macht in der angezeigten Geschwindigkeit ca 1,5 Km/h aus.
      die 135er können trotzdem schleifen!
      Noch was ist wie bei den alten Reifen kein Querschnitt angegeben haben die immer den Querschnitt von 80% (ich meine mal was gelesen zu haben - bis zu 82%)
      Viele Grüße
      Günther
      :winke:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Günther () aus folgendem Grund: ed

    • Das kommt darauf an was du willst.
      Die Cinturato haben z.B keinerlei Nässehaftung. Da kannst du schön bei nasser Straße durch die Kurven driften. Macht auch Spaß ;)

      Mir ist dieser gewaltige Haftungsunterschied (im Trockenen übrigens auch, merkt man aber nur beim stärkerem Bremsen oder sehr ambitionierter Kurvenfahrt) zu meinem Alltagsauto zu gefährlich. Da denkst du vor der Kurve nicht dran und schon kommt das Heck rum.

      Bei meinem 141er habe ich die Centurato auch gegen Conties getauscht, kein Vergleich zu vorher.

      Das ist es mir wert: 272 € für 6 bis 10 Jahre haltende Reifen, das kann ich mir leisten.

      BTW: habe gerade 4 125R12 mit noch viel Profil abzugeben :)
      carpe diem, quam minimum credula postero.
      Wenn Plan B nicht funktioniert, keine Panik. Das Alphabet hat 26 Buchstaben.
    • TN schrieb:

      BTW: habe gerade 4 125R12 mit noch viel Profil abzugeben :)
      Moin,
      an den Reifen wäre ich Interessiert.....
      meine NEUERWERBUNGEN haben Testweise 145er drauf.....und dat is n bissel zu fett :D :D
      wobei die ET auch unpassend ist :cursing:
      Dateien
      • BEL-.jpg

        (77,55 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      I schraub :hammer: :welding: and drive :auto: Moped & Fiat for my life :urlaub: :D
    • Cinturato oder Michelin Erfahrung?

      TN schrieb:


      Die Cinturato haben z.B keinerlei Nässehaftung.
      Einzelerfahrung oder haben mehr die schlechte Erfahrung mit den Cinturato gemacht?

      Habe derzeit 145/70 12 von Nankang aus 2016, die sich im letzten Winter nach leider mal 3 Monaten Standzeit trotz leicht erhöhtem Luftdruck im Stück eckig gestanden haben. Habe ich mit anderen Marken auch bei längeren Standzeiten nie erlebt. Kann man eigentlich nur noch in die Tonne treten.

      Hat jemand schon Erfahrung mit den 125er Michelin gemacht? Ist ja eigentlich das bewährte alte Enten-Profil....
      (Gibt ja übrigens auch noch Michelin XZX in 145/70 12....)
      Sonnige Grüße
      Gunter
      Zum Benzinquatscher fällt mir nix ein - ausser dass ich mit Diesel nix am Hut habe... :/
    • GMBoettcher schrieb:

      Einzelerfahrung oder haben mehr die schlechte Erfahrung mit den Cinturato gemacht?
      Vielleicht fahr ich nicht sportlich genug,
      kann aber nichts Negatives berichten.

      Hatte bisher noch nie die Situation,
      bei Serienmotor und "normaler Fahrweise",
      dass ich das Gefühl hatte,
      die Reifen sind eine "Schwachstelle".
      :hammer: Probieren geht über Studieren :reading:
    • Auf der MICHELIN Homepage finden sich keine 12er Reifen. Ist das Händlerangebot tatsächlich ein echtes MICHELIN-Produkt ? Knapp 70,00 EURO / Stk. ohne Weißwand-Firlefanz wäre mir der Reifen in 145/70 R 12 wert, da das Original bis zu 10 Jahre lang seine guten Produktleistungen beibehält :auto: .
      Gruß

      Udo

      Fiat ABARTH 595 *XXXX*

    • "wäre mir der Reifen in 145/70 R 12 wert"


      das vielleicht schon, aber der 145er wird nicht genug Platz haben - oder?
      Passt der überhaupt auf die "normale" Felge?
      Ausserdem ist er (noch) nicht eingetragen :(
      Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück! :)
    • Udo J. schrieb:

      Ist das Händlerangebot tatsächlich ein echtes MICHELIN-Produkt?
      Die 125-12 wurden auf Initiative des italienischen Clubs von Michelin produziert und anfangs auch nur über den italienischen Club (an ihre Mitglieder) vertrieben. Offensichtlich wurden aber so viele produziert, dass sie auch anderweitig erhältlich sind.
      All parts must swim in oil :roll:
    • Neu

      18PS schrieb:

      Das wirft die Frage auf, was die Italiener gegen die Cinturatos haben und
      ist das wirklich eine Einmalaktion von Michelin, dann müsste ich die
      (leicht gealterten... <X ) Contis ja doch mal gegen Michelins tauschen...
      Ich gehe mal davon aus, dass die auch schon mal heftiger bremsen. Und dann merkt man halt auch die mangelnde Haftung.
      Oldtimermäßig bewegt muss man schon viel Leistung (die Jungs fahren aber eigentlich keine 125R12) oder ein sehr gutes Popometer haben.
      Mich hat das immer gestört dass bei Nässe das Limit die Reifen waren und nicht die Leistung der Bremsanlage. Bei meinem 141er (und der ist auch schon 20 Jahre alt) blockierten die Räder einfach immer viel zu schnell. Das ist jetzt vorbei. Und dessen Bremsanlage ist auch um 20 Jahre (von der Entwicklung her sogar 37) hinter den modernen Autos hinterher. Hat aber auch > 20 Jahre Vorsprung vor der 120er Giardiniera.
      Wer nur kommod und im Trockenen fährt wird das selten erleben. Es sei denn er muss ganz plötzlich mal volle Lotte bremsen. Und auf diesen Gewinn an Bremsfähigkeit möchte ich nicht verzichten. Wahrscheinlich sahen das einige intalienische Kollegen genauso. Es gab seit mereren Jahren immer nur Centurato oder andere China-No-Name zu kaufen. Momentan gibt es ja (danke Klaus für die Erklärung) anschienend vorrübergehend mal Michelins. Ich habe also die Chance genutzt und mir 4 geleistet. Ich hoffe dass die Michelins ihrem Namen alle Ehre machen. Was für Italiener gut ist, ist auch für meine Giardiniera gut :hearts: :lalalala:

      Was natürlich für die Cinturato spricht: Holzreifen halten auch sehr lange.

      BTW: die Cinturato 125 R 12 haben einen Liebhaber gefunden.
      carpe diem, quam minimum credula postero.
      Wenn Plan B nicht funktioniert, keine Panik. Das Alphabet hat 26 Buchstaben.
    • Neu

      Rein vom Bild bei Michelin finde ich das Profil "gewöhnungsbedürftig".
      Die Händler sind übersichtlich verteilt ;) .
      VG
      Achim

      P.S. Die Beschreibung:

      e-tyre.de/details.php?ref=3562…OaBrpOpg9QCFcwV0wodOeIGHQ

      trifft vor allen Dingen auf Schnee zu 8o ?(

      Da erscheint das Bild hier:

      reifen.check24.de/pkw-sommerre…PDUnN6pg9QCFdYYGwodGDYJAg

      rein vom Bild etwas moderner, ob besser ist hier die Frage und vom Bild alleine wohl nicht zu sagen.
      Nobody is perfect ^^
      Und wenn Du meinst, kleine Dinge können nichts bewirken,
      dann hab mal eine Mücke nachts im Zelt 8o .
      (aus der Zeitung)
    • Neu

      So, dann mal die Bilder am Auto montiert.

      Es gibt noch zwei wesentliche Unterschiede zwischen Cinturato und Michelin, die Einen sind "Made in Turkey", die Anderen "Made in Serbia". Zudem ist die Aufstandfläche bei den Michelin 1cm schmaler (8,5cm gegen 9,5). Also mehr Flächenpressung. Gut an der Vorderachse.

      DSC_1191.jpgDSC_1192.jpg

      Was ein Glück dass das bei mir im Carport so staubig ist, da sieht man alle Lamellen :D
      Also m.E. ist das Profil völlig in Ordnung. Entenprofil halt. Zeitgenössisch.
      In Originalgröße kann man auch die gesamte Beschriftung lesen, z.B. DOT 4616.
      carpe diem, quam minimum credula postero.
      Wenn Plan B nicht funktioniert, keine Panik. Das Alphabet hat 26 Buchstaben.
    • Noch ein Profilbild

      Neu

      Bridgestone in 145/70 R 12 - leider nicht mehr lieferbar. "Modernes" Profil. Subjektiver Eindruck: etwas "schmierig" bei Trockenheit. Insgesamt ein ausgewogener Reifen :auto: . Ich weiß, ich klage auf hohem Niveau.
      Dateien
      • IMG_0336.JPG

        (176,5 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß

      Udo

      Fiat ABARTH 595 *XXXX*

    • Benutzer online 3

      3 Besucher