600er (595) Motor mit Dellorto Doppelvergaser eintragen - Prüfgutachten - Eintragung

    • 600er (595) Motor mit Dellorto Doppelvergaser eintragen - Prüfgutachten - Eintragung

      Servusla,
      ich bin ziemlich neu hier im Forum und habe mir über den Winter einen 500er Baujahr 70 hergerichtet. Dieser hatte bereits einen 595 Motor und Dellorto DLHA 40 Doppelvergaser. Da es sich um ein Importfahrzeug aus Sizilien handelt, ist natürlich nichts eingetragen. Zu den notwendigen Restaurationsarbeiten habe ich mir noch eine 1 2 3 Ignition und den Gerstl Edelstahlauspuff mit TÜV Gutachten eingebaut. Offene Luftrichter habe ich erstmal weg und mir selbst einen Filterkasten mit Standard-Papierfilter gebaut.

      Ich habe schon mit diversen TÜV Prüfern gesprochen. Naja, irgendwie wird das nicht ganz leicht....

      Deshalb meine Frage: hat jemand eine ähnliche oder gleiche "Zusammenstellung" eintragen lassen?
      Nächste Frage: Kennt jemand im Raum Nürnberg Fürth Erlangen einen "geeigneten" TÜV Prüfer?

      Beste Grüße
      Thomas
    • Servusla,
      Ich habe mich mit einem Freund unterhalten, der Abgasanlagen für diverse deutsche OEM entwickelt.

      Ergebnis: für die Eintragung hilft nur eins wirklich effektiv.... Runter mit Leistung und Drehtzahl, also Motor Drosseln und damit auf den Leistungsprüfstand. Beim 4-Gang Getriebe muss man an die Messpunkte der Fahrgeräuschmessung mit 75% der Nenndrehzahl und 2.Gang anfahren. Damit bringt man die Geräuschwerte am schnellsten nach unten.

      Nach dem TÜV einfach die Leistungsbegrenzung rückbauen... :thumbup:

      Ich werde berichten, aber jetzt muss ich erst mal die Antriebswellen noch wechseln....
    • Servusla,

      Jetzt ist alles eingetragen. Doppelvergaser, offene Motorhaube, Sportauspuff, 595 Motor!

      Letztendlich muss man die Fahrgeräuschmessung mit 80dB(A) +Toleranz bestehen. dB-Killer machens möglich! Ist aber ne sch.... Arbeit gewesen, das alles abzustimmen und immer wieder zu messen. Problem ist einfach, das der 500er schon ziemlich laut von grundauf ist.
    • Die Fahrgeräuschmessung macht der TÜV. Man braucht eine ausgewiesene Teststrecke, auf der der Asphalt nicht zu laute Abrollgeräusche produziert und rundum keine Bebauung ist.
      Dort wird eine 20m lange Mßstrecke aufgebaut und man muß nach dem Fahrzeug entsprechenden Vorgaben durch diese Meßstrecke fahren.

      Habe ich schon mehrfach gemacht.
      Alfa-Boxer meets Fiat 126 [email=http://philipp-scholz.magix.net/]
      [/email]
    • Die Prozedur zur Fahrgeräuschmessung kenn ich nur zu gut. Auch wie diese gerne geschickt "ausgereizt" wird von so manchem Autohersteller....
      Ich wusste aber nicht, dass man sowas so "einfach" auch beim TÜV machen kann.
      Was kostet so ne Messung beim TÜV?
    • Servusla,
      Ich habe das Glück, dass ich über die Firma für die ich arbeite, zugriff auf ein hochwertiges und kalbriertes dB-Messgerät zu haben. Messaufbau ist sehr einfach. Einfach mal über Google Fahrgeräuschmessung suchen.
      Streng genommen muss man Freifeld und den richtigen Strassenbelag haben. Eine Strecke ohne Schlaglöchern und mit wenig Verkehr irgendwo auf dem freien Feld tuts aber auch.
      Das Gerät habe ich mir aus den Schallmessraum bestimmt mehr als 15 mal ausgeliehen.....
      Beste Grüße
      Thomas
    • 4Cdriver schrieb:

      Servusla,
      Ich habe das Glück, dass ich über die Firma für die ich arbeite, zugriff auf ein hochwertiges und kalbriertes dB-Messgerät zu haben. Messaufbau ist sehr einfach. Einfach mal über Google Fahrgeräuschmessung suchen.
      Streng genommen muss man Freifeld und den richtigen Strassenbelag haben. Eine Strecke ohne Schlaglöchern und mit wenig Verkehr irgendwo auf dem freien Feld tuts aber auch.
      Das Gerät habe ich mir aus den Schallmessraum bestimmt mehr als 15 mal ausgeliehen.....
      Beste Grüße
      Thomas
      Hallo,

      wie gesagt - Messtechnik und Durchführung wäre alles nicht das Thema. Aber wie läuft das dann? Der TÜV Prüfer glaubt meinen gemessenen Pegeln/Diagrammen? Oder stellt er sich neben die Strecke und schaut sich die Werte aufm Messrechner an? So einfach wird das nicht funktionieren oder?
    • Benutzer online 1

      1 Besucher